Wanderung Almenland-Wanderweg, Teichalm - Touren-Impression #1 | © Oststeiermark Tourismus Wanderung Almenland-Wanderweg, Teichalm - Touren-Impression #1 | © Oststeiermark Tourismus

Almenland-Wanderweg, Teichalm

Geöffnet

Dieser Weg ist der ultimative Wanderung durch das Kerngebiet des Naturparks - von der Teichalm bis zur Brandlucken, mit vielen Einkehrmöglichkeiten.

Der Weg beginngt am Teichalmsee mit seinen Sehenswürdigkeiten - vom See über den Holzochsen bis zum Teichalmmoor. Der Weg führt dann nördlich des Sees hinaus bis zur Sommeralmstraße, die bei der Harrerhütte gequert wird. Jetzt geht es über Forststraßen, vorbei am Camping-Pension Holzmeister, hinauf bis zum "Schwoabauerkreuz" am Fuße des Ossers. Von Alm zu Alm führt der Weg bis zu den drei "Wetterkreuzen" und wieder hinaus auf die Sommeralmstraße. Jetzt liegt das Wahrzeichen der Sommeralm, das Windrad, schon direkt vor uns. 

Jetzt gehen wir oberhalb der Straße hinaus bis zur Stoakoglhütte. Wieder geht es über Wiesen und Weiden bis zur "Buckligen Lärche", der weitere Weg zur Brandlucken ist gut gekennzeichnet.  Das Ende das Weges markiert der überdimensionaler "Holzschuh" zwischen dem GH Unterberger, dem Kornreitherhaus und dem Naturhotel Bauernhofer. Die Sehenswürdigkeit hier ist das Huab'n Theater mit seiner großen Freiluftbühne.

 

 

 

 

 

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
März
Dezember

Tour in Zahlen

mittel
Schwierigkeit
14,7 km
Strecke
4:30 h
Dauer
390 hm
Aufstieg
450 hm
Abstieg
1443 m
Höchster Punkt
1170 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Zu Google Maps für die Berechnung der Anreise.

Alle Infos zur Anreise finden Sie hier.

  • Wir starten beim Holzochsen am Teichalmsee, gleich hinter dem Ochsen führt der markierte Weg hinauf bis zum Hotel Pierer.
  • Dort gehen wir ein paar Schritte die Landesstraße hinauf und sehen dann gleich rechts den Einstieg in den Weg-Nr. 745/702.
  • Wir gehen den Weg entlang bis wir rechts unten die Harrerhütte sehen, jetzt kommt auch gleich die Abzweigung rechts hinunter.
  • Über die Wiese und eine kleine Brücke erreichen wir die Sommeralmstraße, die wir queren. ACHTUNG: wer die Abzweigung versäumt hat, kann auch entlang der Sommeralmstraße zurück bis zur Harrerhütte gehen.
  • Über den Parkplatz der Harrerhütte führt links ein Forstweg (Weg-Nr. 45) hinaus bis zur Camping-Pension Holzmeister.
  • Wir gehen den Weg-Nr. 45 weiter und erreichen bald das "Schwoabauerkreuz".
  • Es jetzt gehen wir ein schönes Stück des Weges über Almen und durch kleine Wälder bis hinauf zu den drei "Wetterkreuzen".
  • Unter uns sehen wir den Weg hinaus auf die Sommeralm, wir biegen links hinunter ab und gehen den Fahrweg-Nr. 706 hinaus bis zur Kapelle bzw. Sommeralmstraße.
  • Jetzt liegt das Windrad direkt vor uns, wir queren die Straße und steigen wieder in den Weg- Nr. 745 ein.
  • Etwas oberhalb der Sommeralmstraße gehen wir jetzt bis zur Stoakoglhütte hinaus.
  • Dort queren wir wieder die Straße und gehen über die Weide bis zur "Buckligen Lärche" (Abzweigung nach Gasen).
  • Von dort folgen dem Weg-Nr. 745 bzw. der Markierung "Brandlucken" bis in den Ort hinein.
  • Der Weg endet beim "Holzschuh" im Zentrum des kleinen Ortes.

Für den Rücktransport auf die Teichalm empfehlen wir unser Sammeltaxi SAM - bitte rechtzeitig bestellen!

 

In den Sommermonaten lädt das hervorragende Freilufttheater auf der Brandlucken zum Besuch ein, gespielt werden hauptsächlich Komödienklassiker.

Fahrpläne und Reiseinformationen finden Sie bei den Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) oder unter Verkehrsauskunft Verbundlinie.

 

Für den örtlichen Transport empfehlen wir das SAM-Sammeltaxi Oststeiermark.

 

Parkplätze am Teichalmsee

Weitere Infos zur Region, Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten, Ausflugsziele und weiteres, erfahren Sie hier:

Tourismusverband Oststeiermark
Geschäftsstelle Naturpark Almenland
Fladnitz 100
8163 Fladnitz/Teichalm
Tel: +43 3179 23000

www.almenland.atwww.oststeiermark.com 

Aktuelles Wetter

Mobilität Oststeiermark mit Sammeltaxi SAM  

Galerie

Wie wird es die Tage

St. Kathrein am Offenegg (965m)

morgens
leicht bewölkt
3°C
10%
10 km/h
mittags
bewölkt
8°C
30%
10 km/h
abends
bewölkt
5°C
65%
10 km/h
Immer wieder etwas Sonne zwischen den Wolken, die Schauerneigung ist bis zum Abend gering.
morgens
sonnig
3°C
0%
5 km/h
mittags
bewölkt
10°C
30%
5 km/h
abends
bewölkt
6°C
35%
5 km/h
Immer wieder etwas Sonne zwischen den Wolken, die Schauerneigung ist bis zum Abend gering.
20.04.2024
leicht bewölkt
2°C 10°C
21.04.2024
leicht bewölkt
0°C 8°C
22.04.2024
weather.icon.04
0°C 6°C
GenussCard Steiermark | © Thermen- und Vulkanland Steiermark, Harald Eisenberger

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Wanderweg in Gasen, Naturpark Almenland in der Oststeiermark | Weges | © TVB Oststeiermark
Gasen leicht Geöffnet
Strecke 4,0 km
Dauer 1:15 h

Pullerriegl-Runde, Gasen

Blick auf St. Kathrein/O., Naturpark Almenland in der Oststeiermark | Weges | © TVB Oststeiermark
Sankt Kathrein am Offenegg leicht Geöffnet
Strecke 1,7 km
Dauer 0:45 h

Hinterkirchner-Runde St. Kathrein/Offenegg

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Ortsbild Pernegg an der Mur im Naturpark Almenland | Gemeinde Pernegg an der Mur | © Oststeiermark Tourismus
Pernegg an der Mur mittel Geöffnet
Strecke 7,0 km
Dauer 3:00 h

Predigtstuhl-Weg, Mixnitz

Hochlantsch-Gipfelkreuz, Naturpark Almenland in der Oststeiermark | Steiermark Tourismus | © TVB Oststeiermark
Fladnitz an der Teichalm schwer Geöffnet
Strecke 11,4 km
Dauer 4:30 h

Hochlantsch-Runde, Teichalm

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Berggasthof "Steirischer Jockl", Ausblick zum Hochlantsch-Gipfel in der Oststeiermark | Tourismusverband Oststeiermark | © Oststeiermark Tourismus
Fladnitz an der Teichalm mittel Geschlossen
Strecke 17,0 km
Dauer 7:00 h

Hochlantsch-Runde mit Bärenschützklamm, Teichalm

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Blick zur Roten Wand, Nechnitz im Naturpark Almenland, Oststeiermark | Christine Pollhammer | © Oststeiermark Tourismus
Fladnitz an der Teichalm mittel Geöffnet
Strecke 14,1 km
Dauer 4:30 h

Rote Wand über Tyrnaueralm, Teichalm

Gipfelkreuz am Gschaidberg, Naturpark Almenland | Chiara Raith | © Oststeiermark Tourismus
Fladnitz an der Teichalm mittel Geöffnet
Strecke 14,4 km
Dauer 5:00 h

Gerler-Runde, Nechnitz