© TVB Ausseerland - Salzkammergut/Jacqueline Korber © TVB Ausseerland - Salzkammergut/Jacqueline Korber

Kultur und Kulinarik im Ausseerland-Salzkammergut

Ausgelassen feiern und gut essen – im Ausseerland weiß man das Leben zu genießen. Bei traditionellen Festen, werfen sich die Ausseer in Schale und führen ihre Tracht aus. Auf zahlreichen Veranstaltungen, wie einem Abend mit dem Staatsopernballett oder auf stimmungsvollen Konzerten, wird der kulturelle Horizont erweitert.

Das gesamte Ausseerland dient Künstlern schon seit jeher als Quelle der Inspiration und so zieht es auch Tag für Tag kreative Köpfe in das steirische Salzkammergut.

Auch beim Thema Essen und Trinken haben die Regionen die Nase vorn. Frischer Saibling aus den glasklaren Seen mit Trinkwasserqualität zählt ebenso zu den Schmankerln, wie der süße Ausseer Lebkuchen. Die Winterfrischler wärmen sich nach einem Tag in der verschneiten Landschaft mit einem traditionellen Zottler wieder auf.

Eines ist sicher – Kulturliebhaber und Feinschmecker erleben im Ausseerland zu jeder Jahreszeit ihren perfekten Moment.

Tracht und Brauchtum im Ausseerland

Feste muss man bekanntlich feiern wie sie fallen. Im Ausseerland-Salzkammergut nutzt man wirklich alle Gelegenheiten. Das Ergebnis: Ein prall gefüllter Kulturkalender mit abwechslungsreichem Programm.

Die nachfolgenden Veranstaltungen finden bereits seit mehreren Jahren statt und repräsentieren das jahrhundertealte Brauchtum im Ausseerland.

Frühlingsgefühle am Narzissenfest

 

Wenn die weißen Narzissen mit sternförmiger Blüte die idyllische Berg- und Seenlandschaft in ein duftendes Blütenmeer verwandeln, ist es wieder Zeit für das traditionelle Narzissenfest. Krönender Abschluss sind die von Hand gesteckten Narzissen-Figuren, die am Stadtkorso in Bad Aussee und am Bootskorso am Altausseer See oder am Grundlsee am Sonntag ausgestellt werden.

Strahlende Kinderaugen bei den Nikolospielen

 

Früher fanden die Nikolospiele noch im kleinen Rahmen, in Bauern- und Wirtshäusern statt. Seit 1959 allerdings präsentieren sich Nikolaus und Krampus am Mitterndorfer Hauptplatz einem breiteren Publikum. Das als UNESCO-Kulturerbe ausgezeichnete Nikolospiel ist in Bad Mitterndorf und an weiteren Schauplätzen eine stimmungsvolle Darbietung, die nicht nur Kinderaugen zum Leuchten bringt.

Zum Auftakt: Faschingsumzüge

 

Ab dem Faschingssonntag dreht sich in den Gemeinden alles um das Verkleiden. Zu den Hauptfiguren des Ausseer Faschings zählen Trommelweiber, Flinserl und Pless. Präsentiert werden die prächtigen Kostüme bei zahlreichen Umzügen. Ein Spektakel, das man sich nicht entgehen lassen sollte.

Zum Faschingstreiben im Ausseerland

Ausseerland Selektion – wahre Ausseer Schätze

Schnaps brennen, Porzellan fertigen und Naturkosmetik herstellen: Die Betriebe der Ausseerland Selektion beweisen in verschiedenen Bereichen ihr handwerkliches Geschick. Am besten überzeugt man sich von den Künsten selbst, stattet den Manufakturen einen Besuch ab und schaut den Experten über die Schulter.

Kulinarik im Ausseerland erleben

Genießen auf Ausseerisch bedeutet …

  • … Fischspezialitäten aus den Seen in den Restaurants mit herrlicher Aussicht zu essen.
  • … zwischen den Marktständen mit frischem Obst und Gemüse und anderen lokalen Erzeugnissen zu schlendern.
  • … in den Feinkostläden selbstgemachte Pestos, Marmeladen und noch vieles mehr zu entdecken.
  • … nach einem Spaziergang durch die Natur – vorbei an den Seen und der imposanten Bergkulisse – die Eindrücke bei einem Kaffee auf sich wirken zu lassen.
  • … beim Rodeln, Eisstockschießen oder beim Skifahren mit einem Zottler oder einem Kakao auf das Freizeitvergnügen anzustoßen.

Gut zu wissen:

An welchen Orten regelmäßig Märkte stattfinden und welche landwirtschaftlichen Betriebe ab Hof verkaufen, zeigt die Genusslandkarte des Ausseerlandes.

© Tom Lamm | ikarus.cc | Tom Lamm

Österreichs Kulturhauptstadt 2024

Insgesamt 23 Gemeinden – darunter auch die Orte des Ausseerlandes – bilden gemeinsam die Salzkammergut-Regionen, die im Jahr 2019 als Kulturhauptstadt 2024 ausgezeichnet wurden. Mit Bad Ischl als Aushängeschild stellen alle Gemeinden mit einer klaren Vision für das Jahr 2030 eine konsequente Weiterentwicklung des Kulturguts sicher. Hierbei gilt: Traditionen bewahren und gleichzeitig Raum für neue Einflüsse schaffen.

Alle Informationen zur Kulturhauptstadt 2024

Genussurlaub im Ausseerland