© Tom Lamm | ikarus.cc | Tom Lamm
© Tom Lamm | ikarus.cc | Tom Lamm © Tom Lamm | ikarus.cc | Tom Lamm
Klare Bergluft und urige Skihütten

Skifahren im ausseerland

Skisport im Ausseerland ist traumhaft. Passionierte Wintersportler schätzen die perfekt präparierten Pisten. Genuss-Skifahrer erfreuen sich an den herrlichen Aussichten am Loser und auf der Tauplitz.

Und auch unter Freeridern ist das Ausseerland längst kein Geheimnis mehr. Abseits der Pisten haben sie im Tiefschnee ein neues Zuhause für die Wintermonate gefunden.

Skivergnügen bis in den Frühling

Die Schneesicherheit ist das Aushängeschild der Skigebiete am Loser und in der Tauplitz. Die geografische Lage und moderne Beschneiungsanlagen ermöglichen den Pistenbetrieb bis ins Frühjahr.

Altaussee

Skifahren am Erlebnis Berg Loser

Mit den Sesselbahnen gelangen Skifahrer komfortabel auf den Loser. Oben angekommen erwarten dich großzügige Pisten, die langgezogene Schwünge und optimales Carven erlauben. Die Wartezeiten an den Liften sind gering und es bleibt genug Zeit für den ein oder anderen Einkehrschwung.

Eine Besonderheit ist die sieben Kilometer lange Familienabfahrt. Sie ist die längste in der Steiermark. Im Skikinderland sammeln kleine Besucher erste Pistenmeter.

Bad Mitterndorf

Skiparadies Tauplitz

Das Skiparadies Tauplitz ist dank seiner geografischen Lage eines der schneesichersten Skigebiete im gesamten Alpenraum. Die Skiregion punktet mit 43 Pistenkilometern, die den gesamten Tag im strahlenden Sonnenlicht befahren werden.

Auf der Tauplitz findet jeder Skifahrer seine ideale Abfahrt: von der gemütlichen Strecke auf der Tauplitzalm bis zur sportlichen Fahrt ins Tal.

 

„Großartig: Auf 1.880 Metern Seehöhe genießen Skifahrer ihre Rast auf der Kriemandl Skihütte, der höchst-gelegenen Skihütte der Steiermark.“

Grundlsee

Abwechslungsreiches Angebot im Skigebiet Zlaim

Wenn Nachtskifahren, dann beim Zlaimlift am Grundlsee! Zusätzlich zum Skiververgnügen während des Tages fahren Groß und Klein auch unter dem Sternenhimmel den Hang hinunter. Immer freitags ist bei einzigartiger Stimmung Nachtskifahren möglich.

Eldorado für Freerider

Die beiden Skigebiete am Loser und auf der Tauplitz bieten Freeridern grenzenlose Freiheit abseits der Pisten. Auf variantenreichen Tiefschneehängen und langen Abfahren steht abwechslungsreichem Freeriden nichts mehr im Weg. Immer mit dabei: herrliche Aussichten auf die verschneite Berglandschaft.

Erfahrene Freerider wissen; nur bei sicheren Schnee- und Wetterverhältnissen macht der Tiefschnee richtig Spaß. Dazu einfach das aktuelle Wetter und die Lawinenwarnstufe beachten. Nicht vergessen: Es ist wichtig, die eigenen Grenzen zu kennen und die eigenen Kenntnisse richtig einzuschätzen! So gerät niemand in Gefahr.

In beiden Skigebieten stehen Guides für abenteuerliche Skierlebnisse abseits den Pisten zur Verfügung.

© Katrin Kerschbaumer Photography | Katrin Kerschbaumer Photography
© Tom Lamm | ikarus.cc | Tom Lamm
© Katrin Kerschbaumer Photography | Katrin Kerschbaumer Photography

Skitouren im Ausseerland

Wer die Natur und das Gipfelglück abseits des oft regen Treibens auf den Pisten erleben will, der wählt die Tourenski. Skitourengeher am Loser werden mit einer traumhaften Aussicht belohnt. Der Blick schweift über den tiefblauen Altausseer See, das malerische Salzkammergut und das imposante Dachsteinmassiv.

Auch auf die Tauplitzalm führt eine wunderschöne Route. Am Ziel angekommen werden Skitourengeher mit einer zauberhaft winterlichen Bergwelt belohnt. Spontanität und das Ausseerland passen ebenso gut zusammen wie Almhütten und Kaiserschmarren. Wer die Winterfrische der Regionen beim Skitourengehen erleben will, leiht sich die Ausrüstung bei einem regionalen Skiverleih aus.

Sicher ist sicher: Auch Skitourengeher wissen, dass ein Blick auf die Wetterlage und die Überprüfung der Lawinenwarnstufe nicht fehlen dürfen.