Schneeschuh Ochsenrunde - Touren-Impression #1 | © Region Graz Schneeschuh Ochsenrunde - Touren-Impression #1 | © Region Graz

Ochsenrunde

Geöffnet
Ein herrliche Kurz-Schneeschuh-Runde zum Ochsenstand und wieder zurück. Diese Runde ist für jene, die gerne einsam oder gemeinsam Schneeschuh-Wandern.

Diese Runde zum Ochsenstand und wieder zurück ist ein herrliches Schneeschuh-Workout. Nicht allzu anstrengend aber mit doch einigen kleineren Herausforderungen genießen wir hier ein unberührte Winterlandschaft, die ihresgleichen sucht.


Eigenschaften

Technik
Kondition

Beste Jahreszeit

April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November

Tour in Zahlen

leicht
Schwierigkeit
4,5 km
Strecke
2:00 h
Dauer
112 hm
Aufstieg
112 hm
Abstieg
1579 m
Höchster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

  • A2 Südautobahn Abfahrt Mooskirchen.
  • Beim Kreisverkehr die 3. Ausfahrt Richtung Köflach und Maria Lankowitz nehmen (20km)
  • Direkt in Maria Lankowitz der Beschilderung zum Alten Almhaus (ca. 15km) folgen
  • Bei einer starken Linkskurve (nach ca. 13km) - gegenüber der Zufahrt zur Krugmoarhütte - stellen wir unseren PKW ab.

Wir starten beim Parkplatz und nehmen links den Forstweg, der uns zur ehemaligen Krugmoarhütte bringt. Dieses erste Wegstück ist ganz gemütlich und ideal zum Eingehen und Aufwärmen für die Muskeln. Wir erreichen die Hütte und zwei kleine Hütten – die ehemaligen Lifthäuschen – und gehen rechts in einem Halbkreis um diese Hütten herum. Wir wandern bei der Baumgruppe vorbei und direkt auf den Zaun mit dem Wanderer-Durchlass zu und kommen so in den Wald. Hier erkennen wir einen Forstweg, der gemütlich bergauf verläuft.

Auf diesem Weg bleiben wir nun. Insgesamt zwei Mal queren wir freie Almflächen, hier müssen wir den Ausblick u.a. auf den Brandkogel genießen. Nach einem längeren Waldstück kommen wir wieder auf eine Freifläche, wo wir auf Wanderweg-Markierungen treffen. Hier genießen wir wieder ein herrliches Almpanorama und erkennen die Bergrettungshütte, den Ochsenstand und die Almweideflächen der Gmoa-Alm.

Links sehen wir die Almweidefläche, rechts sehen wir einen Waldweg, der mäßig ansteigt und wir gehen geradeaus weiter, direkt auf den Waldrand zu. Von nun an bewegen wir uns auf einem markierten Wanderweg, der uns leicht bergab durch den Wald führt. Nach ca. 700m Wegverlauf bergab und durch den Wald treffen wir auf eine Weggabelung, wo wir rechts auch einen Steher mit gelben Wanderwegtafeln sehen. Hier verlassen wir den markierten Weg und gehen im spitzen Winkel links zurück.

Wir befinden uns nun auf einem Forstweg, umgeben von dichten Nadelbäumen, die bei ausreichend Schnee einen idyllischen Eindruck vermitteln. Der Weg steigt merklich leicht an, wir kommen gut voran und kommen nach ca. 300m auf eine Almweide. Wir orientieren uns nun am Waldrand unserer rechten Seite und gehen parallel zu diesem weiter, bis wir nach kurzer Zeit bereits die weiße Bergrettungshütte mit den grünen Balken sehen.

Diese Hütte ist nicht Bewirtschaftet, verfügt aber über einen Winterraum. Gleichzeitig können wir das Bankerl vor der Hütte nutzen, um Rast zu machen und die Aussicht zu genießen.

Weiter geht’s dann von der Bergrettungshütte Richtung Ochsenstand. Das ist der Holz- und Eisenstand, wo die Ochsen zusammengetrieben werden, wenn diese von der Almweide zurück ins Tal gebracht werden. Wir steuern direkt darauf zu und stapfen rechts davon vorbei. Von nun an nehmen wir als Richtungsweiser das Brandkogelkreuz. Dieses vor Augen marschieren wir leicht bergab auf den Waldrand zu. Nach ca. 300m im freien Gelände sehen wir zwischen den Bäumen eine Schneise, das ist der Waldweg, den wir nun beschreiten.

Wir durchwandern einen Nadelwald, der Weg verläuft leicht bergauf und wir sehen immer wieder die Krugmoarhütte – diese kennen wir schon von unserem Hinweg – vor unseren Augen. Haben wir den Wald durchquert, gehen wir halb rechts bergab zur ehemaligen Lifthütte (Holzhütte & gelbes Häuschen) des Wölkartliftes zu.

Dort angekommen nehmen wir den oberen Weg und gehen munter weiter. Bei einer starken Kurve erreichen wir die Kemetbergstraße. Ein kurzes Stück gehen wir nun parallel zu dieser zurück zum Ausgangspunkt unsere Schneeschuh-Wanderung.

Eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist nicht möglich.
Es stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung.

Tourismusverband Region Graz

Messeplatz 1/Messeturm

8010 Graz

+43 316 8075-0

erlebnis@regiongraz.at 

www.regiongraz.at 

Galerie

Wie wird es die Tage

Maria Lankowitz (506m)

morgens
sehr sonnig
14°C
0%
0 km/h
mittags
sonnig
22°C
5%
5 km/h
abends
großteils bewölkt
18°C
60%
5 km/h
Sonne und Wolken im Wechsel, im Laufe des Nachmittags erhöhte Schauergefahr.
morgens
großteils bewölkt
15°C
55%
0 km/h
mittags
nebelig
20°C
55%
5 km/h
abends
großteils bewölkt
18°C
60%
0 km/h
Es ist sowohl etwas Sonne als auch immer wieder etwas Regen dabei.
17.06.2024
sonnig
12°C 26°C
18.06.2024
sehr sonnig
13°C 29°C
19.06.2024
sehr sonnig
15°C 31°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Ausgangspunkt Stüblergut | Weges OG | © Weges OG
Lobmingtal leicht Geschlossen
Strecke 10,0 km
Dauer 4:00 h

Schneeschuhwanderung vom Stüblergut zum Wölkerkogel

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Schneeschuh-Runde am Brandkogel_Schneespuren | TV Lipizzanerheimat/EU | © Region Graz
Maria Lankowitz mittel Geöffnet
Strecke 3,7 km
Dauer 2:30 h

Schneeschuh-Runde am Brandkogel

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Speikkogel 1993m | Karl Linecker | © Alpenverein Linz
Hirschegg-Pack mittel Geöffnet
Strecke 6,4 km
Dauer 3:30 h

Durch den Schnee auf den Stubalm-Speikkogel

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Unberührte Gaberl-Runde: Beim Start auf der Wiedneralm | TV Lipizzanerheimat/EU | © Region Graz
Bezirk Voitsberg mittel Geöffnet
Strecke 6,2 km
Dauer 3:00 h

Unberührte Gaberl-Runde

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Weg zum Seiner Kreuz | Region Graz - Heinz Kaltschmidt | © Region Graz
Hirschegg-Pack mittel Geöffnet
Strecke 13,0 km
Dauer 5:30 h

Wintertour auf die Hirschegger Alm

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Soldatenrunde_Zurück zum Soldatenhaus | TV Lipizzanerheimat/EU | © Region Graz
Maria Lankowitz mittel Geöffnet
Strecke 5,4 km
Dauer 3:30 h

Soldatenrunde

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Ein großer Parkplatz beim Salzstiegelhaus | Weges OG | © Weges OG
Hirschegg-Pack mittel Geöffnet
Strecke 5,9 km
Dauer 3:15 h

Schneeschuhwanderung Speikkogel, 1993 m