Weinitzer Dorffest | © Region Graz | Harry Schiffer Weinitzer Dorffest | © Region Graz | Harry Schiffer
Seht’s Leitln, des ist halt der steirische Brauch

Tradition und brauchtum

Traditionen und Brauchtum werden überall in der Steiermark und natürlich auch in der Erlebnisregion Graz hochgehalten und gepflegt. Bräuche sind langgehegte wiederkehrende Gewohnheiten, während wir unter Traditionen bereits über Generationen überlieferte Bräuche verstehen. 

Zu gelebter Tradition gehören Feste, Riten und Gebräuche im Jahresverlauf genauso wie die steirische Tracht, die echte Volksmusik und altes, immer seltener gewordenes Handwerk.

Feste sind zum Feiern da

Bei den traditionellen Festen, die sich sehr oft nach dem religiösen Kalender richten, macht üblicherweise Ostern den Auftakt mit regionalen Ostermärkten und Osterfeuern.

Anfang Mai lädt das Lipizzanergestüt Piber zu Ehren aller Mütter zur großen Muttertagsfest ein.

Alle zwei Jahre heißt es zu Frohnleichnam in Übelbach beim großen Lederhosenfest „Alles Tracht“ mit viel Musik und guter Stimmung.

 

In den Sommermonaten stehen überall in der Erlebnisregion Graz Sommerfeste und Festivals wie die Schlossfestspiele Piber am Programm. Am 15. August, dem sogenannten Frauentag, werden Kräuter zu Büscherln gebunden und dann in den Kirchen, z.B. in Semriach oder auch im Österreichischen Freilichtmuseum Stübing gesegnet. Im September wird im Österreichischen Skulpturenpark in Premstätten das Spätsommerfest, im Sensenwerk Deutschfeistritz der Altweibersommer, in Hirschegg in den Steirischen Rucksackdörfern der Birnkirtag und in Modriach der Rupertikirtag begangen.

Im Herbst werden in der Erlebnisregion Graz überall Erntedank-, Martini- und Herbstfeste gefeiert. Unbedingt erleben sollte man den Almabtrieb der jungen Lipizzaner in der Lipizzanerheimat, den Erlebnistag im Österreichischen Freilichtmuseum Stübing und Aufsteirern in Graz (mehr dazu weiter unten).

Advent Advent

In der Vorweihnachtszeit erstrahlt die Erlebnisregion Graz im Lichterglanz. Die Grazer Innenstadt ist festlich geschmückt, Weihnachtsmärkte laden ein und die Rathaus-Fassade wird zum Adventkalender. Im wunderschönen Renaissance-Landhaushof staunen Besucher über die Eiskrippe, die alljährlich von internationalen Künstlern aus mehr als 22 Tonnen Eis gestaltet wird. Hier geht’s zu den Infos über den Advent in Graz  mit Öffnungszeiten, Konzerten, Veranstaltungen …

In der gesamten Erlebnisregion Graz verkürzen stimmungsvolle Veranstaltungen und Weihnachtsmärkte die Wartezeit auf Weihnachten, zum Beispiel Adventmärkte am Hüblerhof in Semriach, am Hauptplatz und am Murhof in Frohnleiten, in Laßnitzhöhe, Advent im Schloss Alt-Kainach und auf Schloss Piber, Adventmarkt auf der Burg Obervoitsberg, Packer Bergadvent, Krampuslauf in Köflach.

Gebührend verabschiedet wird das alte Jahr beim Silvester-Fackelzug in Hirschegg und in der ganzen Erlebnisregion Graz mit Silvesterbällen und -veranstaltungen sowie einer imposanten Lichtershow am Grazer Hauptplatz.

Silvesterspektakel in Graz | © Graz Tourismus | Harry Schiffer
Österreichisches Freilichtmuseum Stübing | © TV Region Graz | Mias Photoart
Frohnleiten | © Region Graz | Harry Schiffer

VOLKSKULTUR UND BLEIBENDE WERTE

Volkskulturerbe und bleibende Werte werden erhalten und im Österreichischen Freilichtmuseum Stübing, im Volkskundemuseum Graz und bei zahlreichen Brauchtumsveranstaltungen spürbar.

 Im Zentrum des Schaffens steht im Steirischen Heimatwerk die Handwerkskunst sowie überlieferte Formen und Fertigkeiten. Ob Alltagstracht, Sonn- und Festtagsdirndl oder Lederhose, wer Wert auf Echtheit und Ursprünglichkeit legt, sollte unbedingt reinschauen.  

Im Österreichischen Freilichtmuseum Stübing wird der Alltag unserer Vorfahren lebendig – ein unwiederbringliches Kulturerbe aus sechs Jahrhunderten. Wiederbelebt werden Handwerkstechniken und Gebräuche bei Aktionstagen oder Handwerksvorführungen wie Palmbuschenbinden in der Osterzeit, Dangln Wetzn Mahn (Kurs rund ums Mähen) im Juni, Korbnähen, Stricken, Stein auf Stein …  

Was sagen uns Dinge, die den Alltag von Menschen begleiten? Die Objekte im erst kürzlich renovierten und wieder eröffneten Volkskundemuseum in Graz spiegeln unser tägliches Leben wider und erzählen über unser Handeln, Denken und Fühlen. Der Bogen spannt sich von einfachen Gegenständen des Alltags bis hin zu kostbaren Objekten für besondere Momente.

Österreichisches Freilichtmuseum Stübing | © OEFM Stübing | E. Poettler
Aufsteirern | © Graz Tourismus | Harry Schiffer
Altweibersommer | © Region Graz | Harry Schiffer

Handwerk hat goldenen Boden

Zum Glück gibt es sie in der Erlebnisregion Graz noch, die seltenen und echten Handwerksbetriebe:

Harmonika-Erzeuger
Knöpferlharmonika, Quetschn, Rumpl, Zugorgel, Wanznpress, Ziachharmonie, Harmonie oder – wie’s in unserer Gegend üblich ist - die Steirische. So viele Bezeichnungen für ein Instrument mit Herz, die liebenswerte steirische diatonische Ziehharmonika, die hier noch handgefertigt wird:

Von Kopf bis Schuh

TRACHTEN UND WAS DAZUGEHÖRT

Besonders zu festlichen Anlässen tragen die Steirerinnen und Steirer gerne Dirndl und Lederhose – mit Stolz und aus Überzeugung, nicht für die Touristen. Jede Region hat ihre eigene Tracht wie die Lipizzanertracht in den Farben der Lipizzanerheimat: das edle Weiß der Lipizzaner, das satte Grün der Wiesen und Weiden und das Schwarz-Grau und Braun der jungen Fohlen und des Bergbaus von einst. Oder das Dirndl der Region Graz, die „Mittelsteirische Alltagstracht“, in den Farben rot-schwarz und ganz viel grün. 

Mittelsteirische Alltagstracht und originale steirische Trachten und Accessoires – Steirisches Heimatwerk, Graz

Lipizzanertracht - Trachtenstube Pachatz in Köflach

Schneiderei Christian Sabetz in Köflach, Herrenschneider- und Säcklermeister, handgefertigte Hirschlederhosen, maßgeschneiderte Trachtenanzüge und Uniformen

Hutmanufaktur Josef Kepka & Söhne, Graz bzw. künftig in Deutschfeistritz
Ob Anlasshüte, Jagdhüte, Trachtenhüte, Sommer-Sonnen-Strohhüte, Stilhüte, Modehüte oder Zipperhüte, zu jedem Thema wird ein reiches Sortiment geboten – hier kommt jede/-r unter den Steirer-Hut!

Tracht ist "in"

Fesch und resch im Steirerdress

Tracht ist „in“ und auch Trachtiges (es muss nicht immer „original“ sein) erfreut sich großer Beliebtheit, auch bei der jüngeren Generation! Bei einigen Veranstaltungen ist Tracht absolut angesagt:

Tracht | © TV Region Graz | Mias Photoart
Österreichisches Freilichtmusem Stübing | © Region Graz | Harry Schiffer
© Harry Schiffer Photodesign | Harry Schiffer

I wüll wieda ham

wer kennt diesen Song von STS aus den 80ern nicht?
Sehr viel früher feierten die Kern-Buam aus Gradenberg bei Köflach große Erfolge und wurden zu einer der bekanntesten und beliebtesten Volksmusikgruppe Österreichs. Mehr dazu im Kern Buam Museum in Voitsberg und am Kern Buam Panorama Wanderweg.

Für alle, die an Volksmusik interessiert sind oder gerne selber singen, ist das Steirische Volksliedwerk die richtige Adresse. Hier findet man Hilfe bei der Suche nach Liedern, Melodien oder Texten (einzigartig ist das Büro für Weihnachtslieder) und in Kursen und Seminaren lernt man Jodeln, spielen auf der Knöpferlharmonika, Geige oder Harfe …

Kern-Buam Museum | © Lipizzanerheimat | Die Abbilderei
Österreichisches Freilichtmuseum Stübing | © Region Graz | Harry Schiffer
Brauchtum | © Region Graz | Harry Schiffer
MEHR

eRLEBNISREGION GRAZ

Kopf aus, Urlaub an in der Erlebnisregion Graz!
Gemeinsam lachen, essen und etwas Erleben. Hier gibt es noch mehr Inspirationen rund um einen Aufenthalt in der Region: