Entlang des R2 Kleinstübing | © TV Region Graz | Mias Photoart Entlang des R2 Kleinstübing | © TV Region Graz | Mias Photoart
    Region Graz

    Der Murradweg in der Steiermark

    Von den Hohen Tauern bis ins Wein- und Thermenland: Entdecken Sie die schönsten Zwischenstopps entlang des Murradwegs in der Steiermark!

    Der Murradweg

    Der Murradweg R2 ist wohl der vielfältigste Flussradweg im Alpenraum. Von seinem Ursprung im Nationalpark Hohe Tauern im Salzburger Land führt er entlang der Mur bis ins Wein- und Thermenland im Dreiländereck Österreich-Slowenien-Ungarn. 

    Dazwischen liegen jede Menge Highlights, zum Beispiel auf etwa halber Strecke die Erlebnisregion Graz mit der steirischen Hauptstadt. Aber auch an anderen Stellen entlang des Weges lohnt es sich definitiv abzusteigen.

    Das Beste daran: Für die meisten Sehenswürdigkeiten braucht es nicht einmal einen Umweg, sie liegen direkt an der Route!

    Die schönsten Sehenswürdigkeiten entlang des Murradwegs

    Von Norden kommend sticht die „Skyline“ des malerischen Städtchens Frohnleiten ins Auge. Auch die nahe gelegene Burg Rabenstein ist nicht zu übersehen. 

    Im Österreichischen Freilichtmuseum Stübing spaziert man gemütlich und entspannt durch ganz Österreich.

    Ein kurzer Abstecher vom Murradweg zum weltältesten noch bestehenden Zisterzienserstift Stift Rein lohnt sich. Abgesehen von der barocken Schönheit der Basilika und der beeindruckenden Klosteranlage kann ein Segen von oben für die Weiterfahrt nicht schaden. 

    Österreichs größte Tropfsteinhöhle, die Lurgrotte Peggau, ist ein einzigartiges Naturwunder.  

    In Österreichs GenussHaupstadt Graz bilden die mittelalterliche Weltkulturerbe-Altstadt und futuristische Architektur reizvolle Kontraste. Schlossberg, Museen, Theater und viele weitere Highlights machen Graz zu einem beliebten Etappenziel.    

    Ein Sprung ins erfrischende Nass zwischendurch? Schwarzlsee und Copacabana im Süden sowie weitere Bäder und Badeseen entlang der Strecke (Tieber Freizeitzentrum, Freizeitpark Frohnleiten) bieten sich dafür an. 

    Über 70 Skulpturen, die sich perfekt in Natur und Umfeld integrieren, erlebt man im Österreichischen Skulpturenpark. Bei freiem Eintritt bietet er Kulturgenuss im Grünen bei einem Spaziergang oder einem entspannten Picknick.

    Event-Tipp

    Tour de Mur

    333 Kilometer vom salzburgischen Lungau, quer durch die gesamte Steiermark bis nach Bad Radkersburg, gilt es jeden Juni im Rahmen der Tour de Mur zu bewältigen. Empfohlen werden drei Etappen, mit einem Etappenziel in Graz. Was dabei zählt, ist weniger die Fahrzeit als das gemeinschaftliche Erlebnis!  

    Schon gewusst? Alle, denen es beim Radeln hauptsächlich um Genuss geht, finden ihr Glück auf den Genussradeltouren. Diese lassen sich übrigens sehr gut mit dem Murradweg kombinieren!  

    Schmankerltour in Laßnitzhöhe | © Region Graz | Mias Photoart | Region Graz - Mias Photoart

    Mach mal Pause

    Um Bewegung, landschaftliche Schönheit und Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke so richtig genießen zu können, sind regelmäßige Pausen wichtig. Hunger und Durst sollten am Murradweg echte Fremdwörter sein. In den Gastbetrieben entlang der Strecke wird man nach allen Regeln der Kunst verwöhnt – hier geht’s zu unseren Genusstipps! 

    Müdigkeit oder Erschöpfung sind – auch aus Sicherheitsgründen – unbedingt zu vermeiden. Lieber einmal mehr übernachten – ein feines Bett ist nicht weit weg und die Gastgeber in der Nähe freuen sich auf alle Radler.

    Bett & Bike Betriebe der Region
    MEHR

    eRLEBNISREGION GRAZ

    Kopf aus, Urlaub an in der Erlebnisregion Graz!
    Verrückt nach Frischluft, Höhenmetern und Lebensgefühl? Hier gibt es noch mehr Inspirationen für einen aktiven Aufenthalt in der Erlebnisregion Graz: