Schneeschuh Schneeschuh-Runde am Brandkogel - Touren-Impression #1 | © Region Graz Schneeschuh Schneeschuh-Runde am Brandkogel - Touren-Impression #1 | © Region Graz

Schneeschuh-Runde am Brandkogel

Eine empfehlenswerte Schneeschuhtour in unberührter Natur mit einem Gipfelsieg am Brandkogel. Genießen Sie eine kurze Tour mit Höhen und Tiefen und herrlichen Ausblicken.

Der Brandkogel gehört zur Stubalm und ist mit 1.648m Seehöhe ein ideales Ziel für Schneeschuhwanderer. Rund um diesen Kogel befinden sich auch die Sommerweiden der Lipizzaner-Junghengste. Genießen wir – wo sich in den Sommermonaten die „Jungen Wilden“ austoben – in den Wintermonaten eine in ein herrliches Weiß getauchte Winterlandschaft.

An unserer Strecke liegt auch das Soldatenhaus – die Sommerstallungen der Jungtiere – sowie auch der „sommerlange Zaun“.


Eigenschaften

Technik
Kondition

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

Tour in Zahlen

mittel
Schwierigkeit
3,7 km
Strecke
2:30 h
Dauer
242 hm
Aufstieg
242 hm
Abstieg
1654 m
Höchster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

  • A2 Südautobahn Abfahrt Mooskirchen.
  • Beim Kreisverkehr die 3. Ausfahrt Richtung Köflach und Maria Lankowitz nehmen (20km)
  • Direkt in Maria Lankowitz der Beschilderung zum Alten Almhaus (ca. 15km) folgen
  • Bei einer starken Linkskurve (nach ca. 13km) - gegenüber der Zufahrt zur Krugmoarhütte - stellen wir unseren PKW ab.

Wir starten unsere Tour beim Krugmoar-Parkplatz und gehen direkt und leicht bergauf über die verschneite Wiese. Wir stapfen geradewegs auf die kleine Baumgruppe zu und gehen links an dieser vorbei. Von dieser Kuppe aus sehen wir bereits das Soldatenhaus und weitere Gebäude.

Wir stapfen in Richtung dieser Gebäude und wandern leicht bergab weiter. Links von den Gebäuden sehen wir einen Teil des „sommerlangen Zaunes“, der nun unser Richtungsweiser und Begleiter ist. Wir gehen parallel zu diesem bergauf bis wir das obere Ende erreichen. Der Wegverlauf ist mäßig bergauf, zwischendurch sollten wir eine kurze Rast machen und die Aussicht genießen.

Haben wir den oberen Waldrand erreicht geht es parallel zu diesem nach links weiter Richtung Gipfel des Brandkogels. Der Weg verläuft nach wie vor bergauf, allerdings nicht mehr ganz so steil. Wir kommen gut voran, werden von einer herrlichen Aussicht links und einem Stück des „sommerlangen Zaunes“ auf der rechten Seite begleitet.

Nach insgesamt 400m entlang des Waldrandes erblicken wir bereits das Brandkogel-Kreuz. Ein kurzes Stück geht’s noch steil bergauf, wobei wir diesen Teil serpentinenartig bewältigen sollten, ehe wir das Zwischenziel unserer Schneeschuh-Runde am Brandkogel erreicht haben.

Weiter geht’s dann Richtung Altes Almhaus, wobei wir uns nun auf einem Steig bewegen, der zu Beginn etwas steinig ist.

VORSICHT: In diesem Bereich gibt’s sehr starken Wind, d.h. wir müssen auf Schneeverwehungen achten. Außerdem kann dadurch die Schneedecke sehr gering sein, wodurch wir auch auf die Steine achten müssen.

Knapp 1km gehen wir nun entlang des Rückens des Brandkogels ehe wir das Alte Almhaus erreichen. Hier haben wir die Möglichkeit, einzukehren.

Weiter geht’s dann entlang des Erzherzog-Johann-Wanderweges. Dafür gehen wir ein kurzes Stück die Straße Richtung Maria Lankowitz, und biegen dann links in den Wald ein. Der Einstieg in diesen Wanderweg kann durch Schneehaufen verdeckt sein.

Sobald wir uns aber auf dem Wanderweg befinden, stampfen wir wieder munter weiter. Wir kommen gut voran, da der Weg leicht fällt. Nach rund 1,2km – vom Alten Almhaus berechnet - erreichen wir wieder eine Weggabelung, wo wir beim Hinweg schon vorbeigekommen sind. Wir halten uns nun stark rechts und sehen auch schon den Parkplatz, wo wir unsere Schneeschuh-Runde am Brandkogel begonnen haben.

Aussichtungspunkt Brandkogelkreuz

Steinerne Miarz am Wölkertkogel

Eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist nicht möglich.
Es stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung.

Tourismusverband Lipizzanerheimat

An der Quelle 3 | 8580 Köflach

+43 3144 72777

office@lipizzanerheimat.com

www.lipizzanerheimat.com

Galerie

Wie wird es die Tage

Maria Lankowitz (506m)

morgens
sonnig
19°C
5%
0 km/h
mittags
sonnig
26°C
25%
5 km/h
abends
großteils bewölkt
20°C
50%
5 km/h
Zumindest zeitweise sonnig, in der zweiten Tageshälfte steigt die Schauerneigung.
morgens
leicht bewölkt
17°C
20%
0 km/h
mittags
leicht bewölkt
24°C
25%
5 km/h
abends
sehr sonnig
20°C
15%
5 km/h
In der ersten Tageshälfte zeitweise bewölkt, dann aber wird es immer sonniger.
25.07.2024
sonnig
13°C 25°C
26.07.2024
sehr sonnig
11°C 27°C
27.07.2024
sehr sonnig
13°C 30°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Wir folgen der markierten Forststraße links | Weges OG | © Weges OG
Region Murtal mittel
Strecke 11,2 km
Dauer 5:30 h

Steinplan über Kleinlobming

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Ausgangspunkt Stüblergut | Weges OG | © Weges OG
Lobmingtal leicht Geschlossen
Strecke 10,0 km
Dauer 4:00 h

Schneeschuhwanderung vom Stüblergut zum Wölkerkogel

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Blick auf's Gaberl im Winter | Familie Lipp | © Region Graz
Region Murtal mittel
Strecke 14,6 km
Dauer 5:00 h

Höhenwanderung am Gaberl - auf Turneralpe und Hirschkreuz

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Almwirtshaus Altes Almhaus | WEGES OG | © WEGES OG
Maria Lankowitz mittel
Strecke 8,4 km
Dauer 3:30 h

Schneeschuhwanderung Rappoldkogel vom Alten Almhaus

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Weg zum Seiner Kreuz | Region Graz - Heinz Kaltschmidt | © Region Graz
Hirschegg-Pack mittel
Strecke 13,0 km
Dauer 5:30 h

Wintertour auf die Hirschegger Alm

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Soldatenrunde_Zurück zum Soldatenhaus | TV Lipizzanerheimat/EU | © Region Graz
Maria Lankowitz mittel
Strecke 5,4 km
Dauer 3:30 h

Soldatenrunde

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Winterstimmung beim Start | Weges OG | © Weges OG
Hirschegg-Pack mittel
Strecke 9,0 km
Dauer 4:00 h

Vom Salzstiegelhaus auf den Rappoldkogel