Mosesbrunnen im Stadtpark Bärnbach | © TV Lipizzanerheimat Mosesbrunnen im Stadtpark Bärnbach | © TV Lipizzanerheimat

Ländliche Idylle: Rund um Bärnbach und Piber (6)

Geöffnet

Eine Halbtageswanderung mit schönen Aussichtspunkten auf das Zentrum der Stadt Bärnbach, das Lipizzanergestüt in Piber und der Hundertwasserkirche St. Barbara in Bärnbach. Wir durchwandern einen gepflegte Kulturraum, die uns durch für diese Region typische Wald- und Wiesenlandschaft führt.

Die Ländliche Idylle trifft man bei diesem Weg an vielen Plätzen. Auch wenn unsere Wanderung über asphaltierte Strecken führt, genießen wir schöne Rastplatzerl, die uns mit schöner Aussicht belohnen.

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Tour in Zahlen

leicht
Schwierigkeit
13,6 km
Strecke
4:00 h
Dauer
478 hm
Aufstieg
478 hm
Abstieg
767 m
Höchster Punkt
424 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

  • A2 Südautobahn Abfahrt Mooskirchen
  • Beim Kreisverkehr: die dritte Ausfahrt der B70 Köflach nehmen und bis Rosental/Kainach (ca. 20 km) fahren.
  • McDonalds-Kreisverkehr: rechts die erste Ausfahrt nehmen und dem Straßenverlauf folgen. Kreisverkehr in Bärnbach: gerade drüber und ca. 300m Richtung Stadtpark fahren.
    Dieser befindet sich auf der linken Straßenseite.

Um die Ländliche Idylle (Nr. 6) zu erwandern, begeben wir uns zum Stadtpark Bärnbach. Hier können wir noch das erfrischende Wasserpiel des Mosesbrunnen genießen, bevor wir uns auf den Weg machen.

Wir folgen der Rüsthausgasse und gehen bei Hauptschule und Kindergarten vorbei. Am Ende der Rüsthausgasse kommen wir zur Kreuzung mit der Kirchengasse. Wir können hier sowohl links als auch rechts abbiegen, da wir an diesen Punkt wieder zurückkommen. Wir halten uns aber links und sehen vor uns schon die Hundertwasser Kirche St. Barbara, auf welche wir geradlinig zusteuern. Diese Kirche liegt im Ortszentrum von Bärnbach und ist eine bunte, lebensbejahende Kirche, die von Meister Friedensreich Hundertwasser gestaltet und durch Arbeiten einheimischer Künstler bereichert wurde.

 

Bei der Kirche biegen wir rechts in die Piberstraße ein, gehen parallel zu dieser Straße auf dem dafür vorgesehenden Fußweg bis nach Piber.  Wir kommen zum Parkplatz des Lipizzanergestütes und zur Piberer Au. Wir bleiben immer auf dieser Straße, bis die Straße kurz nach dem Wald eine Gabelung macht. Hier halten wir uns rechts der Markierung folgend. Es geht der Straße entlang durch ein kleines Siedlungsgebiet, danach biegen wir links der Markierung folgend ab. Hier geht es kurvig und stetig bergauf, wobei sich Wald- und Wiesenlandschaft abwechseln. Dieser Weg bringt uns vorbei an den Anwesen Tax vulgo Koaser, wo sich auch die Hofmolkerei Tax befindet.

 

Bei diesem Hof gehen wir links vorbei in den Wald. Wir folgen dem Wegverlauf, genießen Ruhe und Idylle. Wir kommen zu einer asphaltierten Straße und gehen hier links und folgen dem Verlauf der asphaltierten Straße. Bei einer scharfen Linkskurve (Weggabelung) halten wir uns rechts, kommen an einigen Bauernhöfen vorbei. Mitten im Wald bei einer kleinen Lichtung (Wegtafeln beachten) biegen wir rechts ab und gehen am Waldrand entlang bergab weiter, wir erreichen einen schönen Wald und gehen nun der Markierung folgend durch Wald und Wiese.

Am Satzberg erreichen wir wieder Siedlungsgebiet und die asphaltierte Straße. Wir gehen über den Kapellenweg direkt und erreichen die Knobelbergstraße auf einer Kuppe, wo wir uns kurz Zeit für die Aussicht auf das Lipizzanergestüt Piber sowie auch auf die Stadt Bärnbach nehmen sollen. Danach überqueren wir diese Straße und bleiben auf dem markierten Wanderweg, der uns durch eine Wiese zum Moosweg bringt.

Wollen wir direkt zurück zu unserem Ausgangspunkt, biegen wir rechts ab und gehen entlang des Feldweges (am Rande einer Siedlung) bis zur asphaltierten Straße. Wir kommen an einem kleinen Teich vorbei und erreichen den Eichenweg. Bei der nächsten Kreuzung mit der Ziegelwerkstraße halten wir uns rechts. Wir bleiben in dieser Straße, die direkt in die Lastenstraße mündet.

Dem Verlauf des Weges folgend, erreichen wir die Kirchengasse. Wir biegen rechts ab und kommen nach einem kurzen Stück zum Kreuzungspunkt der Rüsthausgasse, wo sich auch der Kindergarten befindet. Wir sind nun fast wieder am Ausgangspunkt angekommen, biegen in die Rüsthausgasse links ab und sehen kurz vor uns bereits wieder den Stadtpark von Bärnbach.

Hundertwasser-Kirche St. Barbara, Mosesbrunnen im Stadtpark Bärnbach, Lipizzanergestüt Piber

Mit den Regionalzügen der GKB zum Bahnhof Bärnbach. >>Infos zum Fahrplan

Anschließend ca. 30 Minuten Fußweg oder GKB-Linien-Bus.

Es stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Bitte die Parkplätze der Feuerwehr frei lassen.

Tourismusverband Region Graz

Messeplatz 1/Messeturm

8010 Graz

T +43 316 8075-0

erlebnis@regiongraz.at  

www.regiongraz.at 

Galerie

Wie wird es die Tage

Bärnbach (425m)

morgens
11°C
30%
5 km/h
mittags
15°C
25%
5 km/h
abends
12°C
65%
5 km/h
Ein Wechselspiel aus Sonne und Wolken, aber auch einigen Regenschauern.
morgens
10°C
45%
0 km/h
mittags
12°C
85%
5 km/h
abends
10°C
75%
5 km/h
Anfangs meist trüb und teils regnerisch, später Übergang zu trockenem Wetter.
28.09.2022
6°C 15°C
29.09.2022
9°C 13°C
30.09.2022
10°C 14°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Blick in den Teigitschgraben | Mediasoft/Kurz | © Region Graz
Krottendorf-Gaisfeld schwer Geöffnet
Strecke 24,0 km
Dauer 8:15 h

Koralm-Kristall-Trail Zubringerweg vom Teigitschgraben

Heiliger Berg | Kirche | Die Abbilderei | © Tourismusbüro Lipizzanerheimat
Bärnbach leicht Geöffnet
Strecke 7,2 km
Dauer 2:30 h

Bärnbacher Klostergeheimnis: Wanderung auf den Hl. Berg (7)

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Teigisch-Wartenstein-Runde_Abzweigung Wanderweg | TV Lipizzanerheimat/EU | © Tourismusbüro Lipizzanerheimat
Voitsberg schwer Geöffnet
Strecke 17,9 km
Dauer 5:30 h

Teigitsch-Wartenstein-Runde (über Ligist)

Blick auf den Kemetberg | Alfons Kowatsch | © Golfclub Erzherzog Johann Maria Lankowitz
Maria Lankowitz leicht Geöffnet
Strecke 6,7 km
Dauer 2:30 h

Lankowitzer Runde

Buschenschank Jause | Harry Schiffer | © Steirische Tourismus GmbH;
Sankt Martin am Wöllmißberg mittel Geöffnet
Strecke 8,2 km
Dauer 2:30 h

Wöllmißberger Buschenschank-Gaudi

Zigöllerkogel | Stadtgemeinde Köflach | © Stadtgemeinde Köflach
Südsteiermark leicht Geöffnet
Strecke 5,3 km
Dauer 2:00 h

Zigöllerkogel Rundweg (94)

Beschilderung: Kern-Buam Panorama-Wanderweg | TV Lipizzanerheimat_EU | © Region Graz
Südsteiermark mittel Geöffnet
Strecke 10,7 km
Dauer 3:00 h

KERN-BUAM Panorama-Wanderweg: Variante B