Durch_einen_schönen_Hochwald_Ausblick | © Region Graz Durch_einen_schönen_Hochwald_Ausblick | © Region Graz

Durch einen schönen Hochwald (4)

Geöffnet

Vom Freisinggraben zum Eckwirt wandern wir, wenn wir diese Wanderung in Angriff nehmen. Einige Höhenmeter erwarten uns ebenso wie ein idyllischer Hochwald mit Aussichtspunkten auf den Freisinggraben.

Der 4er Weg der Bärnbacher Naturfreunde bringt uns vom Tal in almerische Gebiete auf knapp 1000m Seehöhe. Wir durchwandern gepflegte Kultur- und Waldlandschaft, legen einige Höhenmeter zurück und werden dabei immer wieder von schönen Aussichtspunkten begleitet.

Dieser Weg verläuft auf schönen Höhenrücken rund um den Freisinggraben herum.

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
November
Dezember

Tour in Zahlen

mittel
Schwierigkeit
19,8 km
Strecke
6:30 h
Dauer
615 hm
Aufstieg
615 hm
Abstieg
977 m
Höchster Punkt
461 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

  • A2 Südautobahn Abfahrt Mooskirchen
  • Beim Kreisverkehr: die dritte Ausfahrt der B70 Köflach nehmen und bis Rosental/Kainach (ca. 20 km) fahren.
  • McDonalds-Kreisverkehr: rechts die erste Ausfahrt nehmen und dem Straßenverlauf folgen.
  • Kreisverkehr in Bärnbach: gerade drüber Richtung Afling fahren
  • Nach ca. 2,5 km kommen wir nach Klein-Kainach. Dort biegen wir links Richtung Freisinggraben ab und erreichen nach 200m den Startpunkt unserer Wanderung.

Der Startpunkt dieses Weges liegt unmittelbar beim Spielplatz von Piberegg, wo sich auch eine öffentliche Toilettenanlage befindet. Wir biegen hier links ab, gehen ein kurzes Stück durch eine Siedlung und kommen zu einem Wiesenweg, der am Rande eines Grundstückes verläuft. Wir folgen diesem undkommen wieder zu einer asphaltierten Straße, die uns zuerst durch ein Siedlungsgebiet führt und schließlich durch einen Wald.

Der Weg steigt mäßig an, wir kommen zu einem Schotterweg, dessen Verlauf wir folgen und erreichen nach ca. 45 Minuten den Reinthaler-Hof, einen Außenhof des Lipizzanergestütes Piber. Hier können wir kurz Rast machen und die Aussicht genießen.

 

Für den weiteren Weg halten wir uns geradeaus und folgen dem markierten Wanderweg. Diese Schotterstraße steigt mäßig an und verläuft durch einen schönen Wald. Nach ca. 500m vom Reinthalerhof entfernt kommen wir zu einem Steigerl, das uns zur Sunfixlhöhle bringt. Dieser Umweg zahlt sich aber nur aus, wenn Sunfixlheuriger und Sunfixlhöhle geöffnet haben.

Wir marschieren munter weiter, genießen Ruhe und Idylle und kommen immer wieder an schönen Aussichtspunkten und Bauernhöfen vorbei. Gleichzeitig kommen wir auch immer an schönen Weg- und Wanderkreuzen sowie auch Bildstöcken vorbei.

Nach insgesamt etwas mehr als 9km erreichen wir das Alpengasthaus Eckwirt, wo wir nicht nur einkehren können sondern auch eine herrliche Panoramaaussicht in die Lipizzanerheimat genießen.

 

Für den Rückweg gehen wir die asphaltierte Straße zurück, bis wir bei der starken Linkskurve zur Abzweigung Turnersteig und 4er-Weg kommen.

Wir biegen hier nun rechts ab, für ca. 15 Minuten wandern wir auf einem Steig, der leicht bergauf verläuft, dahin. Wir kommen gut voran, durchwandern eine schöne Waldlandschaft und erreichen nach ca. 1 Stunde Gehzeit vom Eckwirt aus eine Weggabelung, wo wir uns geradeaus halten und dem Wanderweg mit der Nr. 81/4 folgen.

 

Wir kommen weiterhin gut voran, der Weg führt eben bis leicht bergab dahin. Im Wald erreichen wir wieder eine Schotterstraße und gehen hier geradeaus weiter. Wir kommen wieder zu einer asphaltierten Straße, halten uns hier halbrechts und folgen dem markierten Weg. Vorbei am Hubertuskreuz nehmen wir bei der nächsten Gabelung den rechten Weg.

Bei der nächsten Gabelung – hier sehen wir einen kräftig-grün bemalten Bauernhof – halten wir uns links. Wir kommen in einen Wald und bleiben auch hier auf der Asphaltstraße bis wir den Bauernhof vlg. Weberhiasl erreichen, wo wir rechts abbiegen.

 

Wir marschieren weiterhin bergab, erreichen einen Wald wo wir der Markierung folgend weiter marschieren. Nach kurzer Zeit erreichen wir wieder ein Haus mit gepflegter Kulturlandschaft, marschieren munter weiter und erreichen den Bauernhof vlg. Goarlschuster.

Hier halten wir uns wieder rechts, gehen über den schönen Wiesenweg bergab entlang der Baumreihen weiter und kommen am Waldrand zu einem Schotterweg. Wir bleiben auf diesem, marschieren munter weiter und kommen bei einem Schranken wieder zu einer asphaltierten Straße, die uns durch ein Siedlungsgebiet bringt.

 

Noch ein kurzes Stück zwischen den Häusern durch und wir erreichen wieder den Ausgangspunkt unserer Wanderung im Freisinggraben in Piberegg.

Sunfixlhöhle (zur Zeit nur auf Anfrage für Gruppen geöffnet)

Aussichtspunkt beim Eckwirt

Mit den Regionalzügen der GKB zum Bahnhof Bärnbach. >>Infos zum Fahrplan

Anschließend ca. 60 Minuten Fußweg oder GKB-Linien-Bus.

Es stehen Parkplätze zur Verfügung.

Tourismusverband Region Graz

Messeplatz 1/Messeturm

8010 Graz

T +43 316 8075-0

erlebnis@regiongraz.at  

www.regiongraz.at 

Galerie

Wie wird es die Tage

Bärnbach (425m)

morgens
4°C
95%
10 km/h
mittags
6°C
80%
5 km/h
abends
4°C
85%
5 km/h
Dichte Wolken und es schneit und regnet, nachmittags ist immer mehr Regen dabei.
morgens
1°C
80%
5 km/h
mittags
8°C
30%
10 km/h
abends
6°C
40%
15 km/h
Der Schneeregen klingt ab, nach einer trockenen Phase setzt leichter Regen ein.
04.02.2023
0°C 10°C
05.02.2023
-2°C 5°C
06.02.2023
-5°C 2°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Kirche zum Heiligen Wasser | Martin Sterlinger | © Region Graz
Südsteiermark mittel Geöffnet
Strecke 14,9 km
Dauer 5:00 h

Heiligen Wasser Weg

Bärnbach leicht Geöffnet
Strecke 10,5 km
Dauer 3:30 h

Auf ins Tregisttal (1)

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Außenansicht_St. Michaelskirche | Dieter Sajovic | © Stadtgemeinde Voitsberg
Bezirk Voitsberg leicht Geöffnet
Strecke 11,2 km
Dauer 3:30 h

Voitsberger Gesundheitsweg 2

Ruinenreste Alt Leonrod | Johann König | © Region Graz
Sankt Martin am Wöllmißberg leicht Geöffnet
Strecke 7,7 km
Dauer 2:30 h

Ruinen-Runde: Von Alt Leonroth bis Neu Leonroth

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Außenansicht_St. Michaelskirche | Dieter Sajovic | © Stadtgemeinde Voitsberg
Voitsberg mittel Geöffnet
Strecke 19,2 km
Dauer 6:00 h

Rund um die Stadt Voitsberg

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Drache Ernst am Voitsberger Schlossberg | Die Abbildere, Dieter Sajovic | © Stadtgemeinde Voitsberg
Voitsberg leicht Geöffnet
Strecke 3,6 km
Dauer 1:30 h

Voitsberger Gesundheitsweg 4

Beschilderung: Kern-Buam Panorama-Wanderweg | TV Lipizzanerheimat_EU | © Region Graz
Südsteiermark mittel Geöffnet
Strecke 10,7 km
Dauer 3:00 h

KERN-BUAM Panorama-Wanderweg: Variante B