Themenweg Johnsbacher Sagenweg - Der Wilde John - Touren-Impression #1 | © TV Gesäuse Themenweg Johnsbacher Sagenweg - Der Wilde John - Touren-Impression #1 | © TV Gesäuse

Johnsbacher Sagenweg - Der Wilde John

Geöffnet
Die bizarren Felsmonumente entlang des Johnsbachtales zeugen nicht nur von der fortwährenden Veränderung der Landschaft durch Erosion, sondern beflügeln seit jeher die Fantasie der Menschen. So entstanden Mythen und Legenden, wie zB "Hellichter Stein", "Amtmanngalgen" oder "Buckliger Schneider".
Der Johnsbacher Sagenweg, insgesamt 5 km lang, wurde 2010 im unteren Bereich auf einer Länge von 1,5 km als Sagenweg vom "Wilden John" völlig neu gestaltet. Auf 10 Stationen wird die Geschichte des wilden John - ein Synonym für den vorbeirauschenden Johnsbaches - erst von den Mensch gefesselt und letztlich von Zwergen wieder befreit. Diese Befreiung bezieht sich auf die kürzlich erfolgte Renaturierung des Johnsbaches, der jetzt wieder dort fließen darf, wo er auch vor der Bachregulierung geflossen ist.

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
März
April
November
Dezember

Tour in Zahlen

leicht
Schwierigkeit
5,1 km
Strecke
1:32 h
Dauer
165 hm
Aufstieg
0 hm
Abstieg
755 m
Höchster Punkt
590 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

aus Richtung Admont: 10 km auf der Gesäusebundesstraße B 146

aus Richtung Hieflau: ca. 14 km auf der Gesäusebundesstraße B 146

Vom Parkplatz Weidendom/Sagenweg (gebührenpflichtig) überqueren wir die Bundesstraße und tauchen bald auf einem Steig in den Wald ein. Hier kann man sich bereits über die Geschichte des "Wilden John" informieren. Dann folgen in regelmäßigen Abständen 9 weitere Stationen vom Riesenspielplatz bis zum Riesen-Picknick-Platz und schließlich der Befreiung des Riesen durch die Zwerge. Auf allen Stationen sind wir eingeladen, aktiv mitzumachen und es gibt viele Überraschungen und viel zum Staunen. Nachdem wir den Riesen befreit haben, wollen wir einfach weiterwandern und nur die bizarre Natur dieses schluchtartigen unteren Johnsbachtals genießen. Entlang des Baches  begegnen wir dem "Buckligen Schneider", dem "Versteinerten Schulmeister" - alles natürliche Felsfiguren, die auch früher schon die Menschen zu abenteuerlichen Sagen beflügelt haben. Nachdem wir das Felsentor der "Silberreith" durchschritten haben, führt der letzte Wegabschnitt rechts über einen Steig hinauf zum barocken Johnsbacher Kircherl mit dem historischen Bergsteigerfriedhof.
Beim Gasthof Donner einkehren und den schattigen Gastgarten genießen oder
den Bibelweg, der vom Bergsteigerfriedhof nochmals ca. 3/4 Stunde weiterführt, anhängen - die Aussicht lohnt die Mühe!

Zug: nur SA und SO Bahnhof Johnsbach

Postbus Linie 912: Haltestelle Weidendom

Rufbus Linie 917: Haltestelle Weidendom

Parkplatz Weidendom/Sagenweg Nähe Abzweigung Johnsbach

Tourismusverband Gesäuse

Hauptstraße 35, 8911 Admont, Österreich

Tel. +43 (0) 3613 21160 10

Email: info@gesaeuse.at 

www.gesaeuse.at

www.nationalpark.co.at

www.donnerwirt.at

Galerie

Wie wird es die Tage

Mariazell (860m)

morgens
weather.icon.88
1°C
85%
5 km/h
mittags
leicht bewölkt
8°C
10%
5 km/h
abends
leicht bewölkt
4°C
5%
0 km/h
Es hört zu regnen und zu schneien auf, die Sonne kommt zeitweise zum Vorschein.
morgens
weather.icon.04
0°C
0%
0 km/h
mittags
weather.icon.04
7°C
5%
5 km/h
abends
leicht bewölkt
5°C
5%
5 km/h
Ein bewölkter und eher trockener Tag mit etwas mehr Sonne am Nachmittag.
23.02.2024
nebelig
2°C 7°C
24.02.2024
leicht bewölkt
0°C 8°C
25.02.2024
sonnig
-2°C 8°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

am Ziel! | Tourismusverband Gesäuse | © TV Gesäuse
Bezirk Liezen leicht Geöffnet
Strecke 1,4 km
Dauer 0:45 h

Bibelweg/Bergsteigerfriedhof Johnsbach

Blick auf die Enns | Tourismusverband Gesäuse | © TV Gesäuse
Gesäuse leicht Geöffnet
Strecke 7,3 km
Dauer 2:01 h

Rauchbodenweg

Startpunkt Leierweg | Tourismusverband Gesäuse | © TV Gesäuse
Bezirk Liezen leicht Geöffnet
Strecke 2,2 km
Dauer 45:00 h

Leierweg

Gläserne Treppe mit Blick zum Kräutergarten | Tourismusverband Gesäuse | © TV Gesäuse
Admont leicht Geöffnet
Strecke 1,3 km
Dauer 0:30 h

Admonter Literaturpfad

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Einfache Wanderung über eine Steiganlage durch die Auenlandschaft | Stefan Leitner | © TV Gesäuse
Gesäuse leicht Geöffnet
Strecke 1,2 km
Dauer 0:45 h

Lettmair Au

© Gesäuse - Admont
Gesäuse mittel Geöffnet
Strecke 11,2 km
Dauer 6:00 h

Almlehrpfad Grabnerstein