© stefanleitner.com | Stefan Leitner © stefanleitner.com | Stefan Leitner
Gesäuse

natur- und geopark steirische eisenwurzen

Die Naturparke zerstreuen sich – fast wie die Äpfel auf Streuobstwiesen – über ganz Österreich. Jeder hat so sein Steckenpferd. Beim eher alpin gehaltenen Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen ist es einerseits die Flora und Fauna und andererseits das starke Wörtchen „Geo“, das hauptsächlich rund ums GeoDorf Gams zum Tragen kommt und sogar so wichtig ist, dass die UNESCO die Region zum GeoPark ernannt hat.

Ein Naturpark ist dafür da, Naturschätze hoch zu halten, außerdem ist die nachhaltige Nutzung der über die Jahrhunderte geprägten Kulturlandschaften das zentrale Thema. Naturpark-Spezialitätenpartner produzieren Köstlichkeiten rund um Streuobstwiese, Kräutergarten und mehr. Die Naturpark-Wirte nehmen sich diese Spezialitäten und zaubern regionale Leckerbissen daraus und ansonsten heißt’s „Schützen durch Nützen“. Das geht auch gut mit der Natur in Wald und Wiese sowie mit der Geologie im Geopark. 

© www.stefanleitner.com

unesco geopark

In die Steirische Eisenwurzen eingebettet ist das GeoDorf Gams. Dieses und die geologischen Vorkommen drumherum sind ausschlaggebend dafür, dass die UNESCO die Schutzherrschaft für diese Region übernommen hat. Als einziger Geopark der Steiermark ist die Steirische Eisenwurzen ein richtiges Unikat. Geopark ist übrigens keine gesetzlich verankerte Schutzkategorie, sondern ein Prädikat für Gebiete, die über ein reichhaltiges geologisches Erbe und eine gute Strategie zur nachhaltigen Entwicklung verfügen.

Natur - und Geopark Steirische Eisenwurzen

highlights

Im Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen wird man jeden Tag aufs Neue überrascht: Naturwunder wie die Kraushöhle, die Nothklamm, der Brunnsee oder die smaragdgrüne Salza grüßen einen. Mit den Wanderschuhen oder dem Paddel in der Hand, kann man der Region auf den Grund gehen und dabei selbst sein Glück finden. Außerdem kann man Millionen von Jahre in die Vergangenheit reisen – und zwar im GeoDorf Gams.

kraushöhle

Mit guter Führung geht man durch die Kraushöhle, die eine Ansammlung der Superlative ist: Sie war die erste beleuchtete Schauhöhle der Welt, Spuren vom alten Lichtsystem findet man auch heute noch.

Mehr erfahren

nothklamm

Im Sommer gibt es keinen erfrischenderen Ort als die Nothklamm bei Gams. Auf Holzstegen trappelt man immer weiter hinein in die schöne Naturformation des Gamsbaches.

Mehr erfahren

wasserlochklamm

Bei Palfau befindet sich das Mysterium Wasserloch. Eine Klammwanderung mit Wasserfällen, schönen Aussichten und der Möglichkeit für kulinarische Belohnung.

Mehr erfahren

burg gallenstein

Im Gesäuse-Norden in St. Gallen gibt es eine Burg, die daran erinnert, dass hier bereits im 13. Jahrhundert viel los war. Die Benediktiner aus Admont flüchteten dorthin, wenn das Stift aus kriegerischer Sicht nicht mehr sicher genug war.

Mehr erfahren

natur- und geopark steirische eisenwurzen

Auf einem Blick mit allen Details

Mehr erfahren

Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen

entdecke dein gesäuse

Das Gesäuse kauft man sich nicht am Liftschalter. Das Gesäuse will von dir mit Herz und Seele erlebt werden. Was auch immer du vorhast, dein Wunscherlebnis wartet hinter dem nächsten Klick. Der Rest liegt an dir.

Gut

zu wissen

Bevor es mit dir und dem Gesäuse nun richtig losgeht, haben wir für dich noch die wichtigsten Tipps und Informationen rund um den Natur- und Geopark zusammengestellt. Falls dennoch Fragen offen bleiben, melde dich einfach bei unserem Team – wir helfen dir gerne persönlich weiter. 

In Palfau und Wildalpen – da ist wildes Wasser zuhause. Man paddelt durch die smaragdgrüne Salza und fragt sich bei all der wilden Natur um einen herum, ob man wirklich mitten in Österreich unterwegs ist?

Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen

hier bin ich zuhause

Aus ehemals sieben Naturpark Gemeinden sind durch die steirische Gemeindefusion vier Gemeinden entstanden: Altenmarkt bei St. Gallen, Landl, St. Gallen und Wildalpen. 

Kurz & Bündig

natur- und geopark steirische eisenwurzen

Der Naturpark Steirische Eisenwurzen ist geprägt von herrlichen Wäldern, romantischen Flusstälern und idyllischen Bauernhöfen. All das verbindet und bieten die Naturparkgemeinden, wobei jede Gemeinde, jeder Ort oder auch jeder Rastplatz, jede Waldlichtung, jeder Wiesenfleck und jeder Berggipfel seine Einzigartigkeit und seine Besonderheiten aufweist.

 

Gesäuse

essen & schlafen

Urig und unverblümt sind sie, die Gesäuse Gasthäuser.  Und "regional" ist im Gesäuse kein Codewort, sondern Pflicht. Im Rucksack haben sie eine Auswahl an steirischen Klassikern, die den Gaumen erfreuen. Die traditionelle Zubereitung erweckt tausend und eine Erinnerung und macht unterm Strich einfach glückselig.

Und erholsam schlafen kann man im Gesäuse ohnehin. Hotels, Pensionen, Hütten und Campingplätze sind über das ganze Gesäuse verstreut. Da findet bestimmt jeder ein bequemes Bett für die Nacht. Versprochen!