Reinischkogel | © Schilcherland Steiermark Reinischkogel | © Schilcherland Steiermark

Reinischwirt - Reinischkogel - Rundweg

Geöffnet
Auf einer Strecke von vier Kilometern, erwartet Sie auf dieser Runde ein recht gemütlicher Spaziergang. Das Gipfelkreuz oben am Reinischkogel belohnt Sie für den Aufstieg.

Der Reinischkogel ist ein 1463 Meter hoher Berg der Koralpe in den Lavanttaler Alpen, in der malerischen Landschaft der weststeirischen Schilcherheimat. Sein Name wird davon abgeleitet, dass umfangreiche Ländereien und Bauernhöfe, nördlich von ihm im Mittelalter zum Stift Rein gehörten und der Berg deren südliche Grenze bildete. 

Vom Ausgangspunkt der Wanderung, dem Reinischwirt, der derzeit leider geschlossen ist, hinauf zum Gipfelkreuz am Reinischkogel, legen Sie 280 Höhenmeter zurück.

Das Gipfelkreuz, das Highlight der Rundwanderung, steht auf einem Felsen, den Sie unbedingt besteigen müssen, um das obligatorische Gipfelfoto zu schießen. Dort haben Sie auch die beste Gelegenheit, sich mit einer mitgebrachten typisch weststeirischen Jause zu stärken.

Der Rückweg zum Reinischwirt verläuft dann gemütlich bergab über blühende Wiesen. Hier können Sie im beschwingten Wanderschritt die Seele baumeln lassen und sich vom etwas steileren Wegstück hinauf auf den Reinischkogel bestens erholen.

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
März
November
Dezember

Tour in Zahlen

leicht
Schwierigkeit
4,1 km
Strecke
1:45 h
Dauer
280 hm
Aufstieg
280 hm
Abstieg
1463 m
Höchster Punkt
1160 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Anfahrt über Google Maps planen zum Startpunkt der Tour: www.google.at/maps

Von Stainz kommend: Engelweingartenstraße -  Salleggerstraße - Reinischwirt (ca. 21km).

Von Deutschlandsberg kommend: Hebalmlandesstraße und beim Ortsbeginn Kloster - St. Oswald rechts zum Reinischwirt (ca. 22.5km).

Von Kärnten kommend: Hebalmlandestraße, am Ortsende von Kloster - St. Oswald links zum Reinischwirt.

Sie starten ihre Rundwanderung beim Reinischwirt. Hier können Sie Ihr Auto stehen lassen, und sich auf die einzigartige Gegend des Reinischkogel einlassen. Folgen Sie dem Rundweg mit der Markierung 23. Er führt Sie über einen etwas steileren Weg durch den Wald hinauf zum Gipfelkreuz. Die Sonnenstrahlen, die im Sommer durch die dichten Blätter dringen, zeichnet schöne Muster auf den Waldboden und im Schatten ist es herrlich kühl. Ein besonderes Erlebnis ist dieser Weg im Herbst, wenn die Blätter rundum in bunten Farben erstrahlen. Genießen Sie den herrlichen Duft des Waldes und beobachten Sie ein wenig die dort lebenden Vögel. Vielleicht erspähen Sie auch den einen oder anderen Fasan.

Auf 1463 Höhenmetern steht es dann, das Gipfelkreuz am Reinischkogel. Seinen festen Stand verdankt es einem Felsen, der ihm zu Grunde liegt. Hier können Sie sich vom Aufstieg perfekt erholen und neue Kraft tanken. Vergessen Sie nicht sich mit einem lustigen Wandererspruch ins Gipfelbuch einzutragen. Die Wanderer nach Ihnen freuen sich auch über einen guten Witz.

Rechts beim Gipfelkreuz hinunter treffen Sie gleich auf den Wanderweg mit der Wegnummer 551. Diesen folgen Sie bis Sie auf den Forstweg vom Schrogentor, mit der Nummer 569, treffen. Dieser führt rechts über die gemütlich bergab verlaufende Fortstraße zurück zum Reinischwirt, den Sie ungefähr nach eine Stunde und 45 Minuten wieder erreichen.

Gut entspannt sollten Sie den Wandertag in einem der herausragenden Restaurants am Reinischkogel ausklingen lassen. Besuchen Sie doch die Waldschweine beim Jagawirt oder die imposanten Rothirsche beim Gasthaus Wassermann.

Gipfelkreuz am Reinischkogel: Auf einem Felsen thront es über Bad Gams, das Gipfelkreuz am Reinischkogel. Es ist wohl das perfekte Motiv für das Erinnerungsfoto an diese Tour.
Keine Anbindung ans öffentliche Verkehrsnetz!
Parkplätze gibt es direkt beim Reinischwirt.

Tourismusverband Schilcherland Steiermark

Hauptplatz 40
A-8530 Deutschlandsberg 
Tel +43 3462 7520 

www.schilcherland.at

 

Galerie

Wie wird es die Tage

Edelschrott (797m)

morgens
13°C
0%
5 km/h
mittags
24°C
30%
5 km/h
abends
20°C
25%
5 km/h
Es wird zumindest zeitweise sonnig und es bleibt bis zum Abend weitgehend trocken.
morgens
14°C
0%
5 km/h
mittags
25°C
5%
10 km/h
abends
19°C
40%
5 km/h
Es wird freundlich, Sonnenschein und Wolken wechseln einander ab.
16.08.2022
13°C 26°C
17.08.2022
13°C 29°C
18.08.2022
15°C 28°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Wandern mit dem Schilcherland Rucksack und mit der richtigen Verpflegung.  | Lupi Spuma | © Schilcherland Steiermark
Bad Gams leicht Geöffnet
Strecke 10,4 km
Dauer 3:15 h

Schilcherkeller Rundweg

Blick ins Schilcherland | Foto Augenblick | © Foto Augenblick
Greisdorf mittel Geöffnet
Strecke 2,7 km
Dauer 1:45 h

Genuss-Schilchern DORT (kleine Runde Langegg)

Ausblick vom imposante Plateau | NovaPic – Photos by Zoran Novakovic | © Schilcherland Steiermark
Südsteiermark mittel Geöffnet
Strecke 5,7 km
Dauer 3:00 h

Sporiroaofen Rundweg

Blick auf den Packer Stausee | Mediasoft/Kurz | © Region Graz
Modriach mittel Geöffnet
Strecke 8,8 km
Dauer 3:07 h

Modriacher Seewanderweg

Dom des Waldes | Tourismusverband Lipizzanerheimat | © Region Graz
Pack leicht Geöffnet
Strecke 4,2 km
Dauer 1:30 h

Hebalm-Extras: Vom Dom des Waldes zum Hebalmsee

Die Freiländer Alm, im Hintergrund der Rappoldkogel | Brigitte Kügerl | © Südsteiermark
Kloster mittel Geöffnet
Strecke 17,6 km
Dauer 6:00 h

Oswalder Rundweg

Brigitte Kügerl | © Südsteiermark
Kloster leicht Geöffnet
Strecke 4,3 km
Dauer 1:30 h

Moserrundweg in Kloster bei Deutschlandsberg