Lurgrotte Semriach - Impression #1 | © Region Graz - Tom Lamm

Lurgrotte Semriach

Semriach

Stalaktiten hängen runter, Stalagmiten stehen munter.

„Stalaktiten hängen runter, Stalagmiten stehen munter“. Diese Eselsbrücke hat wohl so mancher von uns schon in der Schule gehört – wie auch immer, der Spruch ist hilfreich um die wunderbaren Tropfsteingebilde der Lurgrotte auseinanderzuhalten. Die Lurgrotte - ca. 25 km nördlich von Graz - ist Österreichs größte Tropfsteinhöhle. Es ist ein beeindruckendes Naturwunder, wie die Natur hier seit Jahrmillionen zauberhaft fragile wie mächtige Kunstwerke geformt hat, die fantasievolle Namen wie Riese oder Osterleuchter tragen. Eine Lichtshow lässt auch den größten Tropfstein der Welt ganz neu erstrahlen. Von Peggau oder Semriach kann man mit der Höhlenerkundung starten und in Begleitung kompetenter Führer in eine faszinierende unterirdische Welt eintauchen.

Der erste Mensch, der sich in die Tiefen der Lurgrotte wagte, war der italienische Höhlenforscher Max Brunello. Er drang 1894 bis zum Großen Dom vor. Dieser 120 Meter lange, 80 Meter breite und 40 Meter hohe Raum, den man nur von Semriach aus erreicht, zählt zu den größten Höhlendomen Mitteleuropas und wird durch Licht- und Klangeffekte bei Führungen besonders in Szene gesetzt. Rund zwei Kilometer kann man von Semriach aus in die Zauberwelt der Tropfsteine eindringen und dabei unter anderem den 40 t schweren „Riesen", den vermutlich mächtigsten freihängenden Tropfstein der Welt, bestaunen.

Führungen
Der Weg führt durch schmale Gänge, Grotten und Nischen, immer wieder begleitet vom Tropfen des Wassers, zur Bärengrotte, die an so manches Höhlenabenteuer erinnert und in welcher Knochen des Höhlenbären gefunden wurden, der in der Eiszeit in Mitteleuropa lebte und vor vielen Jahrtausenden ausgestorben ist.

Einer der Höhepunkte der Führung ist der Große Dom, der mit seinen beeindruckenden Maßen (120m Länge, 80m Breite und 40m Höhe) zu den größten Höhlendomen Mitteleuropas zählt. Einzigartig ist auch der Riese - der größte freihängende Tropfstein der Welt - der sich mit 13m Höhe, 9m Umfang und 40t Gewicht von der Höhlendecke herabsenkt.

Während der 70-minütigen Führung erfährt man allerlei Wissenswertes über Geologie und Höhlenforschung und erlebt ein wunderschönes Lichtspiel gepaart mit klassischer Musik, die den Kampf zwischen Gut und Böse zum Thema macht. Seit einigen Jahren bietet die Lurgrotte in Semriach als erste Tropfsteinhöhle Österreichs eine neue, effektvolle LED-Beleuchtung. Diese lässt die Tropfsteinformationen noch eindrucksvoller in ihrer natürlichen Farbe und Schönheit erstrahlen. Es ist eine beinah unwirklich schöne und berührende Atmosphäre, ein mystisches Seh- und Hörerlebnis, welches die Besucher ganz still und andächtig werden lässt.

In der Grotte herrscht ganzjährig eine Temperatur von + 9 Grad bei 95% Luftfeuchtigkeit – eine Wohltat für die Atemwege und eine willkommene Abkühlung an heißen Sommertagen, aber bitte unbedingt eine Jacke mitnehmen und festes Schuhwerk tragen!!
So viel Erlebnis macht Hunger und auch Durst? In unserem Gastroguide sind viele Restaurants, Gasthäuser, Café, Pizzerien, Jausenstationen in der ganzen Erlebnisregion und natürlich auch ganz in Ihrer Nähe aufgelistet. 


Kontakt

Lurgrottenstraße
8102 Semriach

Wie wird es die Tage

Semriach (715m)

morgens
großteils bewölkt
-1°C
40%
5 km/h
mittags
leicht bewölkt
6°C
15%
5 km/h
abends
großteils bewölkt
3°C
35%
5 km/h
Etwas Sonne zwischendurch, aber auch Regenschauer am Morgen und am Abend.
morgens
leicht bewölkt
2°C
0%
5 km/h
mittags
bewölkt
6°C
0%
5 km/h
abends
bewölkt
3°C
10%
5 km/h
Immer wieder etwas Sonne zwischen den Wolken, die Schauerneigung ist bis zum Abend gering.
13.12.2023
nebelig
2°C 6°C
14.12.2023
leicht bewölkt
1°C 7°C
15.12.2023
bewölkt
-1°C 4°C