Wanderung BergZeitReise Tagestourentipp Hubertussee und Walster - Touren-Impression #1 | © TV Hochsteiermark Wanderung BergZeitReise Tagestourentipp Hubertussee und Walster - Touren-Impression #1 | © TV Hochsteiermark

BergZeitReise Tagestourentipp Hubertussee und Walster

Geöffnet

Die Bergwelt erwacht aus ihrem Winterschlaf - und dies wollen alle Naturliebhaber genießen, Jung und Alt!

Entlang der BergZeitReise lassen sich zahlreiche Touren durch die Hochsteiermark auch als für Familien geeignete Tagestouren planen.

Daher führt uns dieser Tourentipp nicht gleich direkt in die alpine hochsteirische Bergwelt, sondern auf eine gemütlich - erholsame Wanderung direkt in die herrliche Landschaft des Mariazellerlandes ganz im Norden der Steiermark.

 

Barrierefrei und doch erlebnisreich

Denn es sollen gerade jetzt Familien vom Enkerl (im Kinderwagen?) bis zu Oma und Opa sowie vielleicht auch etwas gehandicapte Naturliebhaberinnen und Naturliebhaber die Möglichkeit haben, gemeinsam einen bewegungsreichen Frühlingstag in der wunderschönen Natur der Hochsteiermark zu verbringen.

Die beiden gemütlichen Wanderungen, welche uns einerseits barreirefrei rund um den Hubertussee bei Mariazell und andererseits durch das idyllische Tal der Schwarzwalster führen, können zu einer wunderschönen Familientour kombiniert werden.

Eine dolomitenartige Klamm, eine vor allem im Frühjahr wunderschöne Flora und der See sind als Ausflugswanderung ein echter Höhepunkt in der Hochsteiermark.

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
März
Dezember

Tour in Zahlen

leicht
Schwierigkeit
8,0 km
Strecke
2:00 h
Dauer
100 hm
Aufstieg
100 hm
Abstieg
907 m
Höchster Punkt
814 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Eine Runde um den Hubertussee

So ein gemeinsames, einfaches Wandererlebnis ermöglicht uns der idyllisch gelegene Hubertussee in der Walster unweit von Mariazell. Der etwa eine Gehstunde lange und barrierefreie Rundwanderweg beginnt bei einer kleinen Staumauer (Achtung, beschränkte Parkmöglichkeiten!) im Tal der weißen Walster.

Von Mariazell führt eine schmale, aber gut ausgebaute Straße nach der Bergabfahrt vom Kreuzberg linkshaltend (Hinweisschild beachten) durch den Rechengraben in rund 6 Kilometer zu eben dieser Staumauer. Nun diese Mauer überqueren und durch einen kurzen Tunnel immer dem gut erkennbaren Weg (darf zwar auch befahren werden, wird aber von Fahrzeugen hier wenig frequentiert) folgen.

Bald erreichen wir die kleine, etwas erhöht gelegene Bruder Klaus - Kirche, die zu einer kleinen Rast einlädt. Nun dem breiten Weg weiter folgen und nach rund 25 Gehminuten den Zufluss des Hubertussees überqueren. Nun geht es wieder, am anderen Seeufer, retour zum Ausgangspunkt. Ach ja, nach der Überquerung des Zuflusses kann in 10 - 15 Gehminuten linkshaltend das bekannte Gasthaus zur "Wuchtlwirtin" erreicht werden.

 

Im Tal der Schwarzwalster

Wer es etwas sportlicher angehen möchte, dem sei die längere und auch etwas anstrengendere Variante durch das idyllische Tal der Schwarzwalster empfohlen.

Dazu starten wir ebenfalls bei der Staumauer, wandern aber ca. 200m talauswärts bis zu einer Brücke, die uns rechtshaltend zu einem Forstweg bringt. Diesem folgen wir, zunächst durch ein breites, dann aber immer schmäler werdendes Tal, begleitet vom sanften Plätschern des immer gegenwärtigen Schwarzwalsterbaches. Nach etwa 20 Minuten teilt sich der Weg. Wir halten uns leicht rechts (Hinweistafel) in Richtung Fadental. Durch eine enge, aber kurze und leicht zu begehende Felsklamm geht es weiter, etwas bergauf, bis in das Fadental. Nun erneut rechtshaltend, eine Kehre abwärts folgend bis zum sogenannten Schnittlermoos. Jetzt immer in südlicher Richtung dahinspazierend, bis plötzlich der Hubertussee und die Bruder Klaus - Kirche wieder vor uns auftauchen. Bei der Kirche entweder rechtshaltend gleich retour zur Staumauer oder, als Draufgabe, linkshaltend rund um den Hubertussee herum und so retour zum Ausgangspunkt.

Zu guter Letzt sei als persönlicher Tipp noch ein Abschluss am Mariazeller Hautplatz empfohlen. Kaffee (oder auch ein Bier) und Kuchen im Angesicht der Mariazeller Basilika - das kann schon etwas!

Es gibt wohl kaum eine Region weit und breit, die mit so einem bekannten Bauwerk in einer so wunderschönen alpinen Landschaft aufwarten kann wie Mariazell. Dass es dann auch noch ein leicht erreichbares Naturschutzgebiet wie die Walster mit dem Hubertussee unweit dieser kleinen Stadt ganz im Norden der Steiermark gibt, dies ist dann noch eine Draufgabe.

 

Jagdrevier, Wallfahrtsweg und Erholungsgebiet

Daher ist es umso wichtiger, dass sich alle Besucherinnen und Besucher, die hier ihre wertvolle Freizeit verbringen, an einige einfache Regeln halten, um Jagd- und Forstwirtschaft sowie Naturnutzung gemeinsam zu ermöglichen.

1. Auf den markierten und beschilderten Wegen bleiben.

2. Keinen Müll in der Landschaft entsorgen.

3. Hunde an die Leine und allfällige "Hinterlassenschaften" des Vierbeiners mitnehmen.

4. Nur freigegebene Wege und Straßen befahren.

5. Forstliche Sperrgebiete und Wildruhezonen beachten!

Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie:

Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden.

Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store.

P direkt bei der Staumauer des Hubertussees

www.bergzeitreise.atwww.steiermark.com/wandern 

Die Steiermark Touren App, die gratis auf Google Play und im App Store zur Verfügung steht (Android, iOS), bietet detaillierte Informationen aus erster Hand: Shortfacts (Länge, Dauer, Schwierigkeit, Aufstieg und Abstieg in Höhenmetern, Bewertungen), Karte, Wegbeschreibungen, Höhenmesser, Kompass, Gipfelfinder, Navigation entlang der Tour. Zudem kann man seine persönliche Favoritenliste von Lieblingstouren und –punkten erstellen, Touren und Ausflugsziele offline speichern, social media - Kanäle bespielen und mehr.

Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie:

Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Playund im App Store.

Galerie

Wie wird es die Tage

Mariazell (860m)

morgens
weather.icon.73
2°C
65%
5 km/h
mittags
weather.icon.88
4°C
70%
10 km/h
abends
weather.icon.73
1°C
75%
5 km/h
Dicht bewölkt und leichter Schneefall wechselt mit Schneeregen ab.
morgens
bewölkt
0°C
15%
5 km/h
mittags
weather.icon.04
4°C
15%
5 km/h
abends
leicht bewölkt
1°C
20%
5 km/h
Es ist wechselnd bis stark bewölkt und weitgehend trocken.
22.04.2024
bewölkt
-3°C 6°C
23.04.2024
weather.icon.88
-1°C 5°C
24.04.2024
weather.icon.85
0°C 6°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Ausblick vom Bauernhof Feldbauer | Fred Lindmoser | © TV Hochsteiermark
Hochsteiermark leicht Geöffnet
Strecke 2,7 km
Dauer 0:50 h

Mariazeller AUGENblicke: Feldbauer

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Erlaufursprung im Frühling | Brigitte Digruber | © TV Hochsteiermark
Mitterbach am Erlaufsee mittel Geöffnet
Strecke 18,5 km
Dauer 6:15 h

Sagenwanderweg Nr. 2

Gipfelkreuz am Großen Zeller Hut | Brigitte Digruber | © TV Hochsteiermark
Hochsteiermark mittel Geöffnet
Strecke 10,8 km
Dauer 4:15 h

Wanderung auf den Großen Zeller Hut ab Marienwasserfall

Gipfelkreuz | Brigitte Digruber | © TV Hochsteiermark
Bezirk Bruck-Mürzzuschlag mittel Geöffnet
Strecke 9,8 km
Dauer 4:00 h

Hohe Student - Gipfeltour

Ausblick von der Mariazeller Bürgeralpe | Brigitte Digruber | © TV Hochsteiermark
Hochsteiermark mittel Geöffnet
Strecke 9,0 km
Dauer 3:45 h

Rund um die Mariazeller Bürgeralpe (694 und 692)

Blick nach Mitterbach und zum Ötscher | Fred Lindmoser | © www.mariazell.blog
Mitterbach am Erlaufsee leicht Geöffnet
Strecke 7,5 km
Dauer 2:00 h

Romantischer Rundwanderweg

Blick vom Buschniggweg auf Mariazell | Fred Lindmoser | © TV Hochsteiermark
Hochsteiermark leicht Geöffnet
Strecke 1,0 km
Dauer 0:20 h

Mariazeller AUGENblicke: Buschniggweg