Neuberger Kulturtage | © Verein Neuberger Kulturtage | nicoleseiser.at Neuberger Kulturtage | © Verein Neuberger Kulturtage | nicoleseiser.at
Von den Aflenzer Kulturspitzen bis zur Christmettenwanderung

Kultur und Brauchtum in der Hochsteiermark

In der Hochsteiermark sind viele der Bräuche in den Jahreskreis eingebunden. Das Schifferl-Setzen und die Krampusläufe in Mariazell sind nur einige davon. Rund um das Osterfest finden in den Kirchen Osterbrotweihen statt und die Ratscher ziehen von Haus zu Haus. Außerdem finden in den Städten regelmäßig Kirtage statt. Wer ein „Weihnachten wie damals“ erleben möchte, der besucht etwa den Mariazeller Advent mit dem weltgrößten hängenden Adventkranz. 

Hochkultur in der Hochsteiermark

Und auch in Sachen Hochkultur kann die Hochsteiermark mit einem breiten Angebot aufwarten. Klassische Konzerte wie bei den Neuberger Kulturtagen oder beim Internationalen Brahmsfest in Mürzzuschlag gehören genauso in das Programm wie Wanderungen auf den Spuren des Dichters Peter Rosegger in der Waldheimat. Von Lesungen bis Kabarett gibt es eine Menge zu hören und zu sehen. In das Leben der Kreuzritter und Alchimisten taucht man auf der Burg Oberkapfenberg ein. 

SÜDBAHN Museum, kunsthaus muerz und WinterSportMuseum: In Mürzzuschlag am Fuße des Semmerings kann man in zahlreichen Museen sein Wissen erweitern. Und Einblick ins Handwerk der Glasbläser erhält man in der Kaiserhof Glasmanufaktur in Neuberg an der Mürz. Zum Angebot zählen außerdem noch viele weitere Museen. Das Naturmuseum Neuberg im Naturpark Mürzer Oberland, das Montanmuseum Gusswerk in Mariazell oder das Bergwerksmuseum Montanarum in Altenberg sind nur einige davon.