Der Auerhahn in der Rettenwandhöhle | © Fritz Bayerl Der Auerhahn in der Rettenwandhöhle | © Fritz Bayerl

Rettenwandhöhle Kapfenberg

Kapfenberg

Ein Zauberreich unter Tage!
In der elektrisch beleuchteten Tropfsteinhöhle mit ausgebautem Besucherweg kann man herrliche Stalaktiten, Stalagmiten und Tropfsteinsäulen bewundern. Eine Besonderheit stellt der Reichtum an Perlsinter, Knötchen- und Knöpfchensinter dar.


Öffnungszeiten:
Die Höhle ist von Juli bis September an Sonn- und Feiertagen ab 9.00 Uhr geöffnet. Die letzte Führung beginnt um 16.00 Uhr!
(Bitte beachten Sie: Der Anstieg vom Parkplatz beim PEWAG-Werk Kapfenberg bis zum Höhleneingang dauert ca. 20 Minuten.) Außerhalb dieser Führungszeiten können für Gruppen ab 10 Personen - sofern einer unserer Höhlenführer zur Verfügung steht - Sonderführungen unter der Telefonnummer 0676 / 77 1 77 66 vereinbart werden.

Zugang:
Die Höhle befindet sich ca. 4 km außerhalb von Kapfenberg an der B 20 Richtung Mariazell (nahe dem Bauernhof Mariazellerstraße 135). Man verlässt die Bundesstraße beim PEWAG-Werk und stellt hier sein Fahrzeug ab. Den Höhleneingang erreicht man dann zu Fuß in etwa 20 Minuten.

Wichtig:
Gutes Schuhwerk mit rutschfester Sohle ist wegen des naturbelassenen Höhlenbodens unbedingt notwendig, warme Kleidung wegen der niedrigen Temperatur von 8°C zu empfehlen!

Die erste Erwähnung der Rettenwandhöhle stammt aus dem Jahre 1918. Ab dem Jahre 1923 wurde mit der Erforschung der Höhle begonnen.

Der Weg in das Innere des Berges führt vorbei an einer "Qualle" und einem Höhlenbären aus Gips in den "Großen Dom" mit seinem "Glockenspiel" und dem "Gotischen Chor". Unter Sinterbrücken und dem "Auerhahn" hindurch gelangt man zur "Geborstenen Säule" und zum "Luster". In der "Versturzhalle" mit dem "Steinernen See" endet der für die Besucher zugängliche Teil der Höhle. Auf dem Rückweg kann man in einem kleinen Höhlenmuseum zahlreiche Fundstücke besichtigen.

Öffnungszeiten:
Die Höhle ist von Juli bis September an Sonn- und Feiertagen ab 9.00 Uhr geöffnet. Die letzte Führung beginnt um 16.00 Uhr!
(Bitte beachten Sie: Der Anstieg vom Parkplatz beim PEWAG-Werk Kapfenberg bis zum Höhleneingang dauert ca. 20 Minuten.) Außerhalb dieser Führungszeiten können für Gruppen ab 10 Personen - sofern einer unserer Höhlenführer zur Verfügung steht - Sonderführungen unter der Telefonnummer 0676 / 77 1 77 66 vereinbart werden.

Zugang:
Die Höhle befindet sich ca. 4 km außerhalb von Kapfenberg an der B 20 Richtung Mariazell (nahe dem Bauernhof Mariazellerstraße 135). Man verlässt die Bundesstraße beim PEWAG-Werk und stellt hier sein Fahrzeug ab. Den Höhleneingang erreicht man dann zu Fuß in etwa 20 Minuten.

Wichtig:
Gutes Schuhwerk mit rutschfester Sohle ist wegen des naturbelassenen Höhlenbodens unbedingt notwendig, warme Kleidung wegen der niedrigen Temperatur von 8°C zu empfehlen!

Wie wird es die Tage

Kapfenberg (501m)

morgens
5°C
5%
0 km/h
mittags
13°C
5%
10 km/h
abends
11°C
30%
0 km/h
Immer wieder etwas Sonne zwischen den Wolken, die Schauerneigung ist bis zum Abend gering.
morgens
9°C
80%
5 km/h
mittags
11°C
55%
5 km/h
abends
10°C
45%
0 km/h
Nach leichtem Regen in der ersten Tageshälfte, bleibt es später weitgehend trocken.
30.09.2022
7°C 14°C
01.10.2022
8°C 17°C
02.10.2022
8°C 17°C