unser Ziel die Alm | © TV Gesäuse unser Ziel die Alm | © TV Gesäuse

Zinödlbergrunde St.Gallen

Geöffnet
Familientaugliche Bergwanderung mit aussichtsreichen Plätzen
abwechslungsreiche Bergtour auf Forststraßen und Waldpfaden, Zinödlalm; romantische Ahornkehre, Gipfelmarterl am Zinödl

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
März
November
Dezember

Tour in Zahlen

mittel
Schwierigkeit
9,9 km
Strecke
4:15 h
Dauer
632 hm
Aufstieg
632 hm
Abstieg
1280 m
Höchster Punkt
647 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Buchauer Bundesstraße Nr. 117 bis St. Gallen - Abzweigung Erbsattelstraße kurz vor St.Gallen richtung Zinödlbauer

Wir Starten beim Zinödlbauern und folgen der Forststraße stetig bergauf, bis wir kurz vor dem Ende des Forstweges rechts auf einen unscheinbaren Steig treffen, dem wir linkerhand steiler und schweißtreibender als bisher auf des Grad gehen und ab dem Grad wieder Markierungen finden. hinauf bis zum Zinödl folgen. Das liebliche Hochplateau mit der Almhütte, kleinen Lacken und dem etwas versteckten Gipfelmarterl laden zum Verweilen und Stärken ein.

Nachdem wir die Hochebene, eingerahmt von dunklen Wäldern, genossen haben, steigen wir einen schmalen Pfad hinunter zum Schwarzsattel. Vorsicht, bei nassem Wetter kann es hier rutschig sein. Dann treffen wir auf die Forststraße und entscheiden uns linkerhand für die Forststraße Richtung Ahornkehre. Dieser romantische Platz ist eine Haarnadelkurve mit einem großen Ahornbaum. Der Beschilderung bis zur Stockingeralm ,oder wie im Track kann man nach deer Sperre und hinweistafel für Weidefieh Links in den  Graben direkt und etwas unwegsam aber Wunderschön absteigen. Von der Stockingeralm  weiter Talwärts immer links bleibend auf der Forststrasse.

Bis zum Ausgangspunkt!

 

 

 

Einmal im Jahr, wenn die Bergmesse stattfindet, herrscht hier heroben emsiges Treiben. Dann ist die Almhütte bewirtschaftet und beim Gipfelkreuz wird feierlich eine Messe mit musikalischer Umrahmung gestaltet. Den Termin erfragt man beim Gemeindeamt St. Gallen. 

 

in St. Gallen den Wasserpark besuchen - Wasserspaß für Groß und Klein www.wasserspielpark.at
Ende August: Festival St. Gallen www.festival.stgallen.at

 

Postbus Linie 910 Liezen - Altenmarkt, Haltestelle Straßenmeisterei
beim Zinödlbauern

Tourismusverband Gesäuse

Hauptstraße 35, 8911 Admont, Österreich

Tel. +43 (0) 3613 21160 10

Email: info@gesaeuse.at

 www.gesaeuse.at

 

Infobüro/Salza Wildalpen

Wildalpen 91 – 8924 Wildalpen Tel. 03636/241 infosalza@gesaeuse.at

Mo und Fr. 9:00-17:00

Galerie

Wie wird es die Tage

St. Gallen (509m)

morgens
15°C
35%
10 km/h
mittags
20°C
55%
20 km/h
abends
17°C
55%
10 km/h
Es ist sowohl zeitweise sonnig, als auch regnet es zwischendurch immer wieder.
morgens
12°C
10%
5 km/h
mittags
19°C
15%
10 km/h
abends
16°C
10%
5 km/h
In der ersten Tageshälfte zeitweise bewölkt, dann aber wird es immer sonniger.
19.05.2022
5°C 26°C
20.05.2022
11°C 28°C
21.05.2022
13°C 24°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Ennstalehütte | Tourismusverband Gesäuse | © TV Gesäuse
Bezirk Liezen mittel Geöffnet
Strecke 6,6 km
Dauer 4:00 h

Hocherb/ Mühlbach - Ennstalerhütte

Blick vom Krautgartl zum Buchsteinhaus | Stefan Leitner | © TV Gesäuse
Gesäuse schwer Geöffnet
Strecke 16,0 km
Dauer 5:15 h

Großer Buchstein Überquerung

blick ins Tamischbachtal und den Almmauer | Tourismusverband Gesäuse | © TV Gesäuse
Weng im Gesäuse mittel Geöffnet
Strecke 13,5 km
Dauer 5:18 h

Vom Nationalpark Gesäuse über die Ennstalerhütte in den Naturpark Eisenwurzen

Am Tamischbachturm | Tourismusverband Gesäuse | © TV Gesäuse
Bezirk Liezen schwer Geöffnet
Strecke 12,4 km
Dauer 6:12 h

Tamischbachturm über den Tamischbach die Ennstalerhütte

unterhalb des Gipfels | Tourismusverband Gesäuse | © TV Gesäuse
Gesäuse schwer Geöffnet
Strecke 18,3 km
Dauer 7:15 h

Gr. Maiereck

unser Ziel der Kl. Buchstein | Tourismusverband Gesäuse | © TV Gesäuse
Gesäuse schwer Geöffnet
Strecke 10,9 km
Dauer 6:00 h

Kleiner Buchstein vom Hocherb(Mühlbach) - Eisenzieher