bergauf auf Forststraßen mit herrlichen Ausblicken | © TV Gesäuse bergauf auf Forststraßen mit herrlichen Ausblicken | © TV Gesäuse

Buchsteinrunde

Geöffnet
Mountainbikestrecke über 140 Kilometer und 4.600 Höhenmeter auf landschaftlich reizvollen Strecken durch den waldreichen Naturpark Steirische Eisenwurzen und durch den schroffen Nationalpark Gesäuse. Die Tour ist in 3 Teiletappen aufgeteilt, die 3 Gasthöfe (GH Hensle St. Gallen, GH Stiegenwirt Palfau, GH Kölblwirt Johnsbach) gelten als Start und Endpunkte der Etappen.

Großartige Ausblicke - kristallklares Wasser - spektakuläre Berge - endlose Wälder!

So präsentiert sich die Buchsteinrunde dem ambitionierten Mountainbiker. Die Tour startet in St. Gallen beim GH Hensle.

Die 1. Etappe führt durch den Naturpark Steirische Eisenwurzen bis Palfau zum GH Stiegenwirt

Die 2. Etappe durchquert den Nationalpark Gesäuse bis Johnsbach zum GH Kölblwirt.

Die 3. Etappe leitet uns hinunter zur tosenden Enns und über den Buchauer Sattel und rund um den Zinödlbergwieder zurück zu unserem Ausgangspunkt in St. Gallen.

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
März
April
November
Dezember

Tour in Zahlen

schwer
Schwierigkeit
140,0 km
Strecke
22:00 h
Dauer
4420 hm
Aufstieg
4235 hm
Abstieg
1238 m
Höchster Punkt
415 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

aus Richtung Westen: A 9 Pyhrnautobahn Ausfahrt Ardning/Admont, B 146 bis Admont, beim Kreisverkehr Ausfahrt Steyr/Weyer/Altenmarkt und L 117 Buchauer Straße bis St. Gallen

aus Richtung Norden: A 1 Westautobahn Ausfahrt Amstetten West über Waidhofen/Ybbs oder Ausfahrt St. Valentin über Steyr nach St. Gallen

Start der Tour ist St. Gallen, die Rundtour führt zuerst nach Weißenbach an der Enns, weiter über die Wolfsbachau zur Pflegeralm und zum Erbsattel. Bis Großreifling folgt man der Straße, dann geht es über Forststraßen hinauf zur Naturfreundehütte Palfau und über die Moaralm wieder ins Tal ins Ortszentrum von Palfau. Beim GH Stiegenwirt endet die 1. Tagesetappe.

Die 2. Etappe beginnt mit einer Bergwertung und führt uns über den Krautgraben nach Gams bei Hieflau, weiter über die Radstatthöhe bis Mooslandl und nach Hieflau. Hier betreten wir erstmals den Nationalpark Gesäuse, der uns auf die Hochscheibenalm bei herrlichen Ein- und Ausblicken in die Gesäuseberge hinaufführt. In Gsatterboden treffen wir wieder auf die Bundesstraße, der wir nur ca. 200 m folgen, um dann rechts auf den Rauchbodenweg zu gelangen, der uns abseits der Gesäuse-Bundesstraße bis zum Bahnhof Johnsbach führt. Hier queren wir die Enns und machen einen kurzen Abstecher zum Weidendom und zum Ökologischen Fußabdruck beim "Erlebniszentrum Weidendom" des Nationalparks Gesäuse. Nun radeln wir stetig leicht bergauf ca. 7 km auf asphaltierter Straße nach Johnsbach, wo wir beim GH Kölblwirt Quartier nehmen.

Die 3. Etappe führt uns nach der Abfahrt hinunter zur tosenden Enns. Nun folgen wir für 5 km der Bundesstraße und überqueren beim Gesäuseeingang die Enns auf der Lauferbauerbrücke. Über den Kletzenberg in Weng überwinden wir 250 Höhenmeter hinauf zum Buchauer Sattel, wo uns wieder einige km Bundesstraße erwarten, bevor wir rechts auf den Forststraße gelangen, die uns rund um den Zinödlberg über den Schwarzensattel hinunter nach St. Gallen führt

Die an der Strecke liegenden Ausflugsziele besichtigen:

Wasserpark St.Gallen und Burgruine Gallenstein in St. Gallen.

Forstmuseum SILVANUM in Großreifling.

Wasserlochklamm in Palfau

Nothklamm, GeoZentrum und Kraushöhle in Gams

Köhlerzentrum in Hieflau

Nationalpark-Pavillon in Gstatterboden, NP-Weidendom und ökologischer Fußabdruck bei der Abzweigung nach Johnsbach.

Historischer Bergsteigerfriedhof und Odelsteinhöhle in Johnsbach

Benediktinerstift Admont mit der größten Klosterbibliothek der Welt.

Zug bis Liezen, dann mit Postbus Linie 910 nach St. Gallen oder

Zug bis Kleinreifling oder Weißenbach/St. Gallen, weiter mit Postbus Linie 910 nach St. Gallen

www.oebb.at
www.busbahnbim.at

Markt St. Gallen

Tourismusverband Gesäuse

Hauptstraße 35, 8911 Admont, Österreich

Tel. +43 (0) 3613 21160 10

Email: info@gesaeuse.at

 www.gesaeuse.at

www.hensle.at
www.stiegenwirt.at

www.koelblwirt.at


Galerie

Wie wird es die Tage

Landl (522m)

morgens
13°C
5%
5 km/h
mittags
24°C
0%
5 km/h
abends
22°C
0%
5 km/h
Morgendliche Wolkenreste verschwinden, es wird ein sehr sonniger Tag.
morgens
15°C
0%
0 km/h
mittags
27°C
0%
10 km/h
abends
24°C
5%
0 km/h
Es wird ein ungetrübt sonniger Tag, morgendliche Wolken lösen sich auf.
04.07.2022
13°C 27°C
05.07.2022
15°C 25°C
06.07.2022
13°C 25°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

auf Forstwegen Richtung Naturfreundehaus | Tourismusverband Gesäuse | © TV Gesäuse
Gesäuse schwer Geöffnet
Strecke 42,9 km
Dauer 7:45 h

Buchsteinrunde Etappe 1 (St. Gallen - Palfau)

Frigga Thaler | © Gesäuse - Altenmarkt
Altenmarkt bei Sankt Gallen schwer Geöffnet
Strecke 34,4 km
Dauer 4:00 h

Hintergebirgsradweg MTB - Tour

blick zurück ins Gesäuse mit Lugauer | Tourismusverband Gesäuse | © TV Gesäuse
Gesäuse schwer Geöffnet
Strecke 44,1 km
Dauer 6:30 h

Trans Nationalpark Et 04 (St.Gallen-Palfau)

Waldbahn  Reichraminger Hintergebierge  ET 6  | Tourismusverband Gesäuse | © TV Gesäuse
Sankt Gallen schwer Geöffnet
Strecke 59,5 km
Dauer 7:07 h

Auf den Spuren der Waldbahn