© www.stefanleitner.com © www.stefanleitner.com
Gesäuse

Mödlingerhütte

Man stelle sich Folgendes vor: Eine vor kurzem erst ausgebaute Bilderbuchhütte vor den aufragenden, felsigen Höhen des Reichensteins. Drinnen duftet es nach frischen kulinarischen Köstlichkeiten und draußen erwartet einen die gute Höhenluft auf 1.523 Metern. Die Erreichbarkeit der Hütte ist von mehreren Seiten ganz wunderbar und vor allem wanderbar.

Das Auto wird in Johnsbach oder am Parkplatz über Gaishorn geparkt und dann geht es auch schon munter hinauf zur Mödlingerhütte. Oder man wähle Klinkehütte oder Kaiserau als Ausgangspunkt. Mountainbikefahrer lieben die Strecke von Gaishorn (und nur von dort!) und alle treffen sie sich oben zum Holzfällernockerl essen oder für ein Stelldichein mit dem Topfenstrudel. Und ein Glas Gesäuse-Wein für die Großen und ein Kracherl für die Kleinen ist sicher auch mit von der Partie.

© www.stefanleitner.com

müde bin ich geh´  zur ruh

Bist du müde, leg’ dich hin! Das Schöne daran ist, für Schlafmöglichkeiten ist auf der Mödlingerhütte wirklich gesorgt. Es gibt Mehrbettzimmer und für 56 Bergfreunde die Chance zum Dahinschlummern im warmen Lager. Deinen Schlafplatz kannst du auch gleich online reservieren. Apropos warm: Wird dir bei der Vorstellung von der Mödlingerhütte allein schon warm ums Herz, dann wart nur darauf, bis du selbst vor der Hütte sitzt und dem Reichenstein ins Auge blickst.

Infos

Mödlingerhütte

Das Auto wird in Johnsbach oder am Parkplatz über Gaishorn geparkt und dann geht es auch schon munter hinauf zur Mödlingerhütte. Oder man wähle Klinke Hütte oder Kaiserau als Ausgangspunkt. Mountainbikefahrer lieben die Strecke von Gaishorn (und nur von dort!) und alle treffen sie sich oben zum kulinarischem Schmaus oder für ein Stelldichein mit süßen Verführungen. Und ein Glas Gesäuse-Wein für die Großen und ein Kracherl für die Kleinen ist sicher auch mit von der Partie.

  • ab Gasthof Donner in Johnsbach auf Weg-Nr. 608/601 in 2 Stunden
  • ab Gaishorn im Paltental über die Mautstraße oder Weg-Nr. 671 in 2,5 Stunden 
  • Zufahrtsmöglichkeit zur Mödlingerhütte (Mautgebühr) über Mautstraße bis zum Parkplatz. Von dort Restgehzeit von ca. 30 Minuten. 
  • Übergang von der Klinkehütte über Weg-Nr. 208 in 2 Stunden

Die Mödlingerhütte ist Teil der „Gesäuse Hüttenrunde“ und der „Vom Gletscher zum Wein Nordroute“. 

  • zur Klinkehütte auf Weg Nr. 608 in 2 Stunden
  • Johnsbacher Höhenweg 
  • Admonter Reichenstein (2.251 m) auf Weg Nr. 672 (II) in 2,5 Stunden (nur für Geübte) 
  • Eisenerzer Alpen Kammweg: Weitwanderweg Nr. 673: über Anhartskogel, Blaseneck, Leobner, Zeiritzkampel bis zum Eisenerzer Reichenstein in 16 Stunden! Alternativ: Abstieg ab Leobner nach Johnsbach in 7 bis 8 Stunden
06

empfohlene Touren

Die wahre Seele des Gesäuses kann sich nur entfalten, wenn man sie Schritt für Schritt begeht. Begehrenswert und gewaltig tun sie sich auf, die Berge. Auf geht´s.

Wissenswertes 

rund um die mödlingerhütte

Bevor es mit dir und dem Gesäuse nun richtig losgeht, haben wir für dich noch die wichtigsten Tipps und Informationen rund um die Schutzhütte zusammengestellt. Falls dennoch Fragen offen bleiben, melde dich einfach bei unserem Team – wir helfen dir gerne persönlich weiter. 

ins gesäuse kommen ist schon mal die halbe miete.