Der optimale Langlauftag in der Oststeiermark

  • 3 Minuten Lesezeit
  • Winter
Lässig! Immer mehr Leute, ob jung oder alt, zieht es auf die Loipen. Warum? Ganz klar, Langlaufen ist ein Ganzkörpertraining und vor allem für Herz und Kreislauf optimal. Zudem ist es einfach zu lernen und macht richtig Spaß. Wir zeigen, wie so ein idealer Langlauftag in der Oststeiermark ausschauen kann… Denn: Wir haben es für euch selbst getestet:

(Guten) Morgenstunde!  

8:00 Uhr morgens, ab zum Frühstück, denn nur wer gut gestärkt in den Tag startet, kann auch viel herausholen. Kräutertee mit Müsli gefällig? Nach einem ausgiebigen Frühstück geht es rein in die Sportkleidung und los zur Joglland-Loipe in St. Jakob am Walde. Hier freut man sich auf täglich frisch gespurte Loipen und kann sogar abends unter der Woche - die Flutlichtanlage macht`s möglich - ein paar Runden drehen. Übrigens: Dank Snowfarming hat die Loipe bereits seit Mitte Dezember geöffnet und es herrschen nach wie vor perfekte Bedingungen.

Nicht egal: Gutes Material!

Wer keine eigene Langlauf-Ausrüstung besitzt, ist in der Region Joglland-Waldheimat ebenfalls gut aufgehoben. Eine große Verleihstelle findet ihr direkt im Loipenstart- und -zielareal. Für einen ganzen Tag auf den Loipen, kann man sich schon für etwa € 10,- das komplette Equipment ausborgen. Tipp für Anfänger: Langlaufschuhe holt man sich übrigens immer ein bis zwei Nummern größer als die normale Schuhgröße, da man sonst mit dem großen Zeh anstoßt und das schmerzhaft sein kann. Und wir wollen ja ausnahmslos nur Spaß haben :) 

Erste Spuren hinterlassen

Alles ausgeborgt, gibt es auf der Joglland-Loipe ein Übungsareal, für alle, die zum ersten Mal auf den Langlauf-Skiern stehen oder einfach zum Aufwärmen. Auf mehreren kurzen Spuren lernt man hier in kürzester Zeit das 1x1 des Langlaufens. Zuerst auf einem Ski, dann auf beiden und dann mit Stecken. Fühlt man sich sicher, gibt s noch eine Einleitung, wie man sich in den Spuren verhält, und es kann los gehen... Schritt für Schritt ins Schneevergnügen! 

Ab jetzt heißt es: Übung macht den Meister. Auf insgesamt 40km klassischen Loipen und 20km Skating Strecke bietet die Joglland-Loipe ein wahres Langlauf-Eldorado, nicht nur für Anfänger. Zudem hat man an klaren Tagen ein wunderschönes Panorama und fährt zum Teil durch idyllische Waldstücke. Wenn die Sonne untergeht, wird es noch einmal besonders romantisch.

Stärkung muss sein

Nach einem sportlichen Vormittag, muss zu Mittag natürlich eine köstliche Stärkung sein. Gut, dass die Familie Orthofer direkt neben der Loipe ihren Gasthof hat: Die regionalen Gerichte und Produkte aus der Steiermark sorgen für einen besonderen Genuss und Energieschub. Zudem gibt es sogar die Möglichkeit, sich die Rezepte online zu holen um die Gerichte zu Hause dann nachzukochen. Schmeckt übrigens ziemlich gut, der traditionelle Apfelstrudel des Hauses ... 

 

Weiter geht's! 

Wer am Nachmittag nochmals auf die Loipe möchte, kann in aller Ruhe die Technik erlernen und sich einen ziemlich entspannten Sporttag machen. Alle Informationen zum Langlaufen in St. Jakob am Walde:

  • 40 km klassische Loipe

  • 20 km Skating Strecke

  • 52 km in Verbindung mit der Hochwechselloipe

  • Steirisches Loipengütesiegel

  • Beschneiungsanlage

  • Flutlichtanlage (Dienstag und Donnerstag von 18.00 bis 21.00 Uhr)

  • Profi-Wachsservice

  • Langlauftrainer

  • Ausrüstungsverleih direkt beim Loipeneinstieg

  • Beschneiungsanlage und Snowfarming

  • Nordic Shop

  • Langlaufschule Klaudia Meisterhofer

Wir wünschen viel Spaß auf der Loipe. Zu allen steirischen Langlaufregionen gibt es übrigens hier weitere Informationen - von den besten Loipen über Kurse bis hin zum Wetter.