Wandern am Loser | © Unknown Wandern am Loser | © Unknown

4 Gipfel - 1 See am Loser

Geöffnet
Die vier markantesten Gipfel des Loser Massivs können in einer Rundwanderung bestiegen werden.
Bei dieser Tour erwandert man auf einer erlebnisreichen Runde die vier markantesten Gipfel des Loser Massivs.

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
März
April
Mai
November
Dezember

Tour in Zahlen

schwer
Schwierigkeit
8,6 km
Strecke
4:30 h
Dauer
811 hm
Aufstieg
812 hm
Abstieg
1899 m
Höchster Punkt
1551 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Die Anreise nach Altaussee am Besten mit google.at/maps planen.

Ausgehend von der Loser Alm erreicht man in etwa 1,5 Stunden den Loser Gipfel (1.838 Meter). Auf dieser kleinen Plateauhochfläche hat man einen fast unbegrenzten Panoramablick auf die Gipfel des Toten Gebirges, fast das gesamte Salzkammergut, Grimming, Dachstein, Niedere und Teile der Hohen Tauern.

Nach kurzem Abstieg auf den Loserboden und durch einen Latschengürtel wieder hinauf gelangt man zum Hochanger (1.837 Meter). 

Am Weg zum Greimuth erreicht man wohl eines der bekanntesten Naturphänomene am Loser - das Loserfenster. Das mehrere Meter hohe Felstor bildet den malerischen Rahmen für Panoramablicke auf den Schönberg und die sich unter einem gewaltigen Felsabbruch erstreckende Landschaft um die Gschwandalm und den Schoßboden.

Weiter geht es hinauf hinter dem Augstsee auf den Sattel zwischen Atterkogel und Greimuth. Linkshaltend durchquert man ein kleines Latschenfeld, bevor die Gipfelweide erreicht wird. Das Greimuth (1.871 Meter) bietet Einblicke in die mächtige und steile Nordwand des Losers.

Vom Greimuth geht es weiter zum Gschwandsattel, hier erkennt man schon deutlich die mit vielen Latschen bewachsene Gipfelpyramide. Am Bräuning Zinken (1.899 Meter) wird man für den Aufstieg mit einem herrlichen Rundumblick belohnt. Über die Bräuning Alm kehrt man wieder zum Ausgangspunkt zurück.


Diese Runde kann auch in mehreren Etappen begangen und je nach Kondition in ihrer Weglänge angepasst werden.


Einkehrmöglichkeit beim Bergrestaurant Loser-Alm oder auf der Loserhütte. 

 

Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store.

 

Kostenlose Parkplätze stehen bei der Loser Alm zur Verfügung. Bitte die Mautgebühr auf den Loser beachten!

Tourismusverband Ausseerland Salzkammergut
Informationsbüro Altaussee
Fischerndorf 61
8992 Altaussee
+43 3622 716 43
E-Mail senden
Website

 

Schutzgebiet
Totes Gebirge (Naturschutzgebiet)
Totes Gebirge (Vogelschutzgebiet)

Galerie

Wie wird es die Tage

Altaussee (727m)

morgens
11°C
5%
0 km/h
mittags
21°C
15%
5 km/h
abends
18°C
10%
0 km/h
Es wird zumindest zeitweise sonnig und es bleibt bis zum Abend weitgehend trocken.
morgens
13°C
5%
0 km/h
mittags
23°C
20%
5 km/h
abends
20°C
15%
5 km/h
Bis über Mittag wechseln Sonne und Wolken, dann aber sehr sonnig.
15.08.2022
12°C 26°C
16.08.2022
14°C 27°C
17.08.2022
13°C 30°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Sarsteingipfel | © Mediasoft
Altaussee schwer Geöffnet
Strecke 11,7 km
Dauer 7:15 h

Der Hohe Sarstein

Erster Blick zum Grundlsee | Hermann Rastl | © Ausseerland
Ausseerland-Salzkammergut schwer Geöffnet
Strecke 17,6 km
Dauer 7:50 h

Über die Weißenbachalm auf den Türkenkogel

Gipfelkreuz am Sandling | Theresa Schwaiger | © Unknown
Altaussee schwer Geöffnet
Strecke 9,7 km
Dauer 4:45 h

Bergtour auf den Sandling

Schönberggipfel | Hermann Rastl | © Ausseerland
Ausseerland-Salzkammergut mittel Geöffnet
Strecke 17,0 km
Dauer 8:30 h

Bergtour auf den Schönberg

Blick von der Almberghöhe zum Grundlsee | Hermann Rastl | © Ausseerland
Grundlsee schwer Geöffnet
Strecke 18,7 km
Dauer 10:00 h

Auf den Backenstein und zum Appelhaus

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Lahngangsee im Herbst | Karl Steinegger | © TVB Ausseerland Salzkammergut
Ausseerland-Salzkammergut mittel Geöffnet
Strecke 19,8 km
Dauer 8:00 h

Lahngangseen und Pühringerhütte

Sonnenaufgang, Erlebnis am Gipfel | Hermann Rastl | © Ausseerland
Grundlsee mittel Geöffnet
Strecke 4,1 km
Dauer 2:15 h

Woising vom Appelhaus