Skitour Lattenberg, der unscheinbare Wunderbare - Touren-Impression #1 | © Erlebnisregion Murtal Skitour Lattenberg, der unscheinbare Wunderbare - Touren-Impression #1 | © Erlebnisregion Murtal

Lattenberg, der unscheinbare Wunderbare

Geöffnet

Bei guter Spuranlage ist der Lattenberg der optimale Tiefschneeberg. Mit den Nachbarn Kerschkern und Griesmoarkogel in guter Schitourenberggesellschaft.

Die Tour auf den Lattenberg führt zuerst über eine eher flache Forststraße. Es folgt ein bei guter Schneelage gut begeh- und befahrbarer Rücken. Danach wird eine, für Schitourengeher, durch den Wald angelegte Schneise genutzt. Über der Waldgrenze führt die Route über den breiten, flachen Rücken in Richtung Gipfel. Das letzte Stück vor dem Gipfel wird noch einmal steiler. 

Oft weht über der Waldgrenze der Wind, daher ist der Schnee in diesem Bereich manchmal windgepresst.

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

Tour in Zahlen

mittel
Schwierigkeit
3,5 km
Strecke
2:15 h
Dauer
818 hm
Aufstieg
2 hm
Abstieg
2016 m
Höchster Punkt
1198 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

von Norden

Auf der A9, der Pyhrnautobahn, Ausfahrt Trieben wählen. Von dort auf der B 114 in Richtung Judenburg nach Hohentauern fahren. Nach 6 Km Abzweigung nach links in das Triebental. Der Straße bis zum Ende zur Bergerhube folgen.

 

 

von Süden

Über die S36, der Murtalschnellstraße nach Judenburg, weiter auf der B 317 bis zur Abzweigung der B114 Richtung Liezen. Dem Straßenverlauf bis Hohentauern (etwa 35 Km) folgen.  3 Km Richtung Trieben fahren. Auf der rechten Seite in das Triebental abbiegen.  Der Straße bis zum Ende zur Bergerhube folgen.

 

Von der Bergerhube folgt man die Forststraße in Richtung Moaralm. Bei der ersten scharfen Rechtskurve auf etwa 1300m folgt man der Straße gerade aus. Etwa 40 Höhenmeter, solange der Weg leicht ansteigt, bleibt man auf diesem. Sobald der Weg flach wird, verlässt man diesen und geht in Richtung NW, bis man wieder auf die Forststraße gelangt. Nun führt die Forststraße kurz bergab, man folgt der Straße noch kurz, bis man auf der rechten Seite einen Rücken mit Kahlschlag sieht. Über diesen Rücken steigt man auf. Man darf nicht zu weit nach links gehen, da sich hier eine Wildruhezone bei der Fütterung befindet.

Man steigt sicher 200 Höhenmeter über diesen Rücken auf. Im darauffolgenden Wald gibt es eine kleine Schneise, der man gut folgen kann. Auch für die Abfahrt lässt sich dieser Bereich gut nutzen. Über diese Schneise erreicht man die Waldgrenze. Hier folgt man dem breiten Rücken. Das letzte Stück zum Gipfel bewältigt man über den Nordrücken zum Lattenberg. Aufpassen auf die Wechten in Richtung Liesingkar.

Bergerhube, Suppe nicht verpassen!

 

großer Parkplatz Bergerhube, kostenpflichtig

Geführte Touren, Lawinenseminare und Schitechnikkurse für Tourengeher:

Gundula Tackner

Alpinschule am Tauern

www.alpinschuleamtauern.at

 

Galerie

Wie wird es die Tage

Hohentauern (1272m)

morgens
weather.icon.04
1°C
0%
5 km/h
mittags
leicht bewölkt
6°C
5%
5 km/h
abends
weather.icon.04
4°C
5%
5 km/h
Die Sonne kommt zeitweise zum Vorschein und es bleibt meist trocken.
morgens
bewölkt
2°C
5%
5 km/h
mittags
bewölkt
8°C
10%
10 km/h
abends
leicht bewölkt
5°C
5%
10 km/h
Ein bewölkter und eher trockener Tag mit etwas mehr Sonne am Nachmittag.
01.03.2024
nebelig
2°C 7°C
02.03.2024
leicht bewölkt
1°C 7°C
03.03.2024
bewölkt
-1°C 7°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

zwischen Bruderkogel und Schüttnerkogel | Tourismusverband Murtal Standort Hohentauern | © Erlebnisregion Murtal
Region Murtal mittel Geöffnet
Strecke 14,7 km
Dauer 3:44 h

Schüttnerkogel, die Alternative an der Seite des Bruderkogels

im Bereich der Steiner Alm | Gundula Tackner | © Erlebnisregion Murtal
Hohentauern mittel Geöffnet
Strecke 5,7 km
Dauer 3:00 h

Sonntagskogel, auch von Montag bis Samstag eine lässige Tour!

Skitouren gehen im Murtal | Herbert Raffalt | © Erlebnisregion Murtal
Hohentauern mittel Geöffnet
Strecke 4,9 km
Dauer 3:30 h

Krugkoppe, Einsteigertour mit herrlicher Kulisse!

Abfahrt vom Triebenkogel | Tourismusverband Murtal Standort Hohentauern | © Erlebnisregion Murtal
Hohentauern mittel Geöffnet
Strecke 4,7 km
Dauer 3:00 h

Triebenkogel, der Schitourenkönig des Vordertriebentals

Skitour zum Sonntagskogel | Bianca Poier | © Erlebnisregion Murtal
Region Murtal mittel Geöffnet
Strecke 7,5 km
Dauer 3:00 h

Sonntagskogel

am flacheren Grat, kurz vor dem Gipfel | Tourismusverband Murtal Standort Hohentauern | © Erlebnisregion Murtal
Hohentauern schwer Geöffnet
Strecke 4,9 km
Dauer 3:00 h

Kerschkern, Traumtour im Triebental

Team Erlebnisregion Murtal | © Erlebnisregion Murtal
Hohentauern mittel Geöffnet
Strecke 5,4 km
Dauer 3:15 h

Kerschkern - Der Liebling in den Triebener Tauern