Themenweg Dürnberger Moor - Touren-Impression #1 | © Tourismusverband Region Murau Themenweg Dürnberger Moor - Touren-Impression #1 | © Tourismusverband Region Murau

Dürnberger Moor

Geöffnet

Das Dürnberger Moor strahlt einen eigenwilligen Reiz und geheimnisvolle Ursprünglichkeit aus.

Als Zeitzeuge der Eiszeit lädt das Moor zur Entdeckungsreise ein und gewährt dem Besucher Einblicke in seinen sensiblen Lebensraum. Seltene Tiere und Pflanzen, wie der fleischfressende Sonnentau haben hier ihr Zuhause. Vom Aussichtsturm überblickt man das Moor und seine Landschaftsformen.

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
März
November
Dezember

Tour in Zahlen

leicht
Schwierigkeit
2,5 km
Strecke
0:40 h
Dauer
44 hm
Aufstieg
44 hm
Abstieg
997 m
Höchster Punkt
953 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Mit dem Auto aus Deutschland
Von München über die A8 Richtung Salzburg. Von Salzburg auf der A10 Tauernautobahn bis St. Michael im Lungau. Auf der B 96 nach Tamsweg, dann weiter über die B 95 nach Predlitz. Die B 97 führt über Stadl/Mur nach Murau. Dort im Kreisverkehr Richtung St. Lambrecht bis zum Murauer Bahnhof und weiter Richtung St. Lambrecht. Über Laßnitz bei Murau gelangt man nach St. Lambrecht, das sich bereits im Naturpark befindet. Dort weiter Richtung Mariahof. Vor dem Bahnübergang rechts abbiegen nach Oberdorf / Mariahof.

Anreise aus Ostösterreich/Ungarn
Beim Autobahnknoten in St. Michael bei Leoben auf die S 36 Richtung Klagenfurt auffahren. Vorbei an Knittelfeld und Judenburg bis Scheifling. In Scheifling weiter Richtung Klagenfurt nach Neumarkt, über Unzmarkt und Perchau am Sattel gelangt man nach Neumarkt. In Neumarkt rechts abbiegen nach Mariahof, dort bei der Raiffeisenkasse links abbiegen. Vorbei am Furtnerteich und über den Bahnübergang bergauf nach Vockenberg. Dort weiter nach Oberdorf.

Anreise aus Südösterreich/Italien
Über Klagenfurt auf der S 37vorbei an St. Veit/Glan, Treibach und Friesach. In Friesach weiter Richtung Wien, über Dürnstein und Wildbad nach Neumarkt. In Neumarkt rechts abbiegen nach Mariahof, dort bei der Raiffeisenkasse links abbiegen. Vorbei am Furtnerteich und über den Bahnübergang bergauf nach Vockenberg. Dort weiter nach Oberdorf.

Von der Oberdorfer Eiszeit Insel führt der Weg links Weg Richtung "Biobauernhof Anawander - Moorstüberl". Dort angekommen, biegt man links und nach 200m rechts ab. Danach geradeaus bis zum Moorturm. Der Rückweg erfolgt über den gleichen Weg.

Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) -auf Google Play und im App Store.

ÖBB www.oebb.at | Verbundlinie Steiermark www.busbahnbim.at  

Öffentliche Parkplätze sind bei der Eiszeit Insel Oberdorf vorhanden.

Die ideale Zeit für diese Tour bieten die Monate Apri bis Oktober.

Galerie

Wie wird es die Tage

Mariazell (860m)

morgens
bewölkt
4°C
5%
0 km/h
mittags
weather.icon.04
11°C
5%
5 km/h
abends
leicht bewölkt
8°C
0%
5 km/h
Es ist wechselnd bis stark bewölkt und weitgehend trocken.
morgens
bewölkt
4°C
15%
0 km/h
mittags
nebelig
8°C
75%
5 km/h
abends
weather.icon.66
5°C
85%
5 km/h
Aus meist dichten Wolken regnet es mit zunehmender Häufigkeit und Stärke.
02.03.2024
sonnig
2°C 10°C
03.03.2024
leicht bewölkt
1°C 11°C
04.03.2024
weather.icon.04
2°C 10°C
Naturpark-Bank | © Alpengasthof Moser - ArisMedia

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Steinschloss | marygoodfoto | © Tourismusverband Region Murau
Region Murau mittel Geöffnet
Strecke 128,5 km
Dauer 40:00 h

Via Natura Gesamtstrecke

St. Lambrecht von oben | Tom Lamm | © Holzwelt Murau
Sankt Lambrecht leicht Geöffnet
Strecke 3,8 km
Dauer 1:02 h

Eisstausee St. Lambrecht

Graggerschlucht | René Hochegger | © Tourismusverband Region Murau
Region Murau mittel Geöffnet
Strecke 3,9 km
Dauer 2:30 h

Graggerschlucht

Ursprungsquelle Zeutschach | Tom Lamm | © Tourismusverband Region Murau
Region Murau mittel Geöffnet
Strecke 15,7 km
Dauer 7:00 h

Via Natura Etappe 3: Das Wesen des Wassers

St. Lambrecht von oben | Tom Lamm | © Holzwelt Murau
Region Murau mittel Geöffnet
Strecke 10,2 km
Dauer 4:00 h

Eiszeit - Der Gletscher in der Sackgasse

Graggerschlucht | René Hochegger | © Tourismusverband Region Murau
Region Murau leicht Geöffnet
Strecke 4,8 km
Dauer 1:30 h

Via Natura Etappe 2: Inspirationsquelle Natur

Furtner Teich | René Hochegger | © Tourismusverband Region Murau
Region Murau leicht Geöffnet
Strecke 9,1 km
Dauer 3:00 h

Eiszeit - Ab durch die Grundmoräne