Wanderung Hochalm - Maria Schnee von Dürnberg - Touren-Impression #1 | © Erlebnisregion Murtal Wanderung Hochalm - Maria Schnee von Dürnberg - Touren-Impression #1 | © Erlebnisregion Murtal

Hochalm - Maria Schnee von Dürnberg

Geöffnet
Kontinuierlich ansteigende Wanderung über die Ramplerhütte zur Wallfahrtskirche Maria Schnee in der Erlebnisregion Murtal.

Diese schöne Bergtour in der Erlebnisregion Murtal führt uns von Unterfarrach bei Seckau entlang des Kumpitzbaches schattig auf gemütlicher Forststraße bergauf. Nun kommen wir auf eine Wiese mit Almkühen vorbei an einer privaten Hütte und steigen rauf bis zur Ramplerhütte. Am Weg über der Hütte zweigen wir rechts über Serpentinen bergauf bis zur Waldgrenze und wandern über das Gedenkkreuz und dem Türkenfeld zur Wallfahrtskirche (1822 m) mit tollen Ausblick rauf.


Eigenschaften

Technik
Kondition

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
März
Dezember

Tour in Zahlen

mittel
Schwierigkeit
8,2 km
Strecke
4:00 h
Dauer
780 hm
Aufstieg
780 hm
Abstieg
1861 m
Höchster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Von St. Michael in Obersteiermark über die Murtal Schnellstraße S36 (vignettenpflichtig) bis zur Ausfahrt "St. Lorenzen"; weiter Richtung Knittelfeld über Kobenz Richtung Seckau bis zur Bushaltestelle Oberfarrach, zweigen rechts rauf vorbei an der Hundeschule, BSV Seckau 3D Parcours bis zum Ortsteil Mitterberg und Abzweigung Kumpitzgraben.   

Von Judenburg über die Murtal Schnellstraße S36 (vignettenpflichtig) bis zur Ausfahrt "Knittelfeld-Ost"; weiter über Kobenz Richtung Seckau und gleiche Wegbeschreibung wir oberhalb ab Bushaltestelle Oberfarrach. 

Der Ausgangspunkt der Wanderung liegt im Kumpitzgraben, der für nicht Ortskundige vielleicht etwas schwierig zu finden ist. Am Weg von Kobenz nach Seckau biegt man in Unterfarrach rechts ab und folgt dem Straßenverlauf. In Mitterberg folgt man einer Wegmarkierung, die an einem großen Baum befestigt ist. Von dort sind es nur noch wenige Kilometer bis zum Parkplatz am Waldrand – von hier wandern wir über einen befestigten Forstweg in den Kumpitzgraben.

Beim Schranken angekommen wählen wir den Weg auf der gegenüberliegenden Seite und steigen neben dem Kumpitzbach in Richtung Stockeralm (private Hütte) bis zur Ramplerhütte hoch.  Nach der Hütte befindet sich eine Stiege und wir folgen dem Forstweg nach links, nach einer Rechtskurve gibt es einen Wegweiser der uns in den Wald führt. Immer gut markiert bringt uns der Steig in einer knappen halben Stunde bis an die Waldgrenze.

Die letzten paar Höhenmeter führen uns über offenes Gelände und bieten regelmäßig wunderschöne Tiefblicke ins Murtal und Ausblicke in die umliegende Bergwelt. Auch das Kircherl war stets in Sichtweite. Wer sich für den Besuch des Hochalmkircherls entscheidet, der erreicht dieses nach guten zehn Minuten Fußmarsch vom Gipfelkreuz. Sowohl vom Kircherl, als auch vom Gipfelkreuz der Hochalm hat man einen traumhaften Blick auf unzählige Gipfel, darunter der Größing und der Zirbitzkogel, aber auch der Hochschwab und die Eisenerze Alpen sind bei schönen Wetter zu sehen. 

Wanderkarte freytag & berndt WK 212 Seetaler Alpen, Seckauer Alpen, Judenburg, Knittelfeld

Wegnummer: 983

Bei der Wallfahrtskirche befindet sich ein Hüttenbuch für einen Eintrag. 

Der Ort Seckau ist mit dem Bus zu erreichen. Der nächstgelegene Bahnhof ist in Knittelfeld. 

Ausstiegsstelle Unterfarrach kurz vor Seckau nehmen. 

Allgemeine Auskunft über die Öffentlichen Verkehrsmittel in die Region: www.verbundlinie.at

Murtal Taxi, Tel.: +43 660 1018101, 8740 Zeltweg, www.murtal-taxi.at

Taxi Jäger, Tel.: +43 3512 44833, 8720 Knittelfeld

Taxi Steiner, Tel.: +43 3512 71718, 8720 Knittelfeld

Unterfarrach - Parkplatz am Waldrand Kumpitzgraben

Erlebnisregion Murtal

Ramplerhütte Dürnberg 42a, 8732, Seckau Tel. +43 664 4648862  

 Die Hütte auf 1.466 m ist im Sommer geöffnet und lädt zu einer Rast ein.

Diese Tour finden Sie auch auf folgender Wanderkarte: 

Region Murtal - Wanderkarte 1 & 2 

Die Wanderkarten 1,2&3 - Erhalten Sie gratis beim Tourismusverband Murtal - info@murtal.at  - Tel.: +43 3577 26600

Weitere Informationen zur Region finden Sie außerdem auf - www.murtal.at 

Galerie

Wie wird es die Tage

Seckau (851m)

morgens
bewölkt
15°C
35%
5 km/h
mittags
bewölkt
20°C
10%
5 km/h
abends
weather.icon.04
18°C
10%
5 km/h
Es bleibt meist stark bewölkt und weitgehend trocken, Sonne gibt es nur selten.
morgens
sonnig
15°C
0%
5 km/h
mittags
leicht bewölkt
22°C
5%
5 km/h
abends
weather.icon.04
19°C
5%
5 km/h
Es wird zumindest zeitweise sonnig und es bleibt bis zum Abend weitgehend trocken.
25.06.2024
leicht bewölkt
12°C 23°C
26.06.2024
großteils bewölkt
12°C 23°C
27.06.2024
großteils bewölkt
12°C 25°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Abtei Seckau_Außenansicht | © Erlebnisregion Murtal
Seckau leicht Geöffnet
Strecke 12,0 km
Dauer 3:45 h

Tremmelberg Seckau - Willhuber - Kalvarienweg

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Kirche Maria Schnee | Peter Eberhard | © Erlebnisregion Murtal
Seckau mittel Geöffnet
Strecke 10,3 km
Dauer 4:00 h

Hochalm - Maria Schnee vom Kühberger

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Wir wandern beim Kloster vorbei | Weges OG | © Weges OG
Region Murtal leicht Geöffnet
Strecke 5,7 km
Dauer 1:30 h

28a-Seckauer Rundwanderweg

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Wir genießen die Aussicht | Weges OG | © Weges OG
Region Murtal mittel Geöffnet
Strecke 18,3 km
Dauer 5:00 h

Rundwanderung von Knittelfeld nach Großlobming

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Sportzentrum Gaal | Manuela Machner | © Erlebnisregion Murtal
Gaal mittel Geöffnet
Strecke 10,0 km
Dauer 4:00 h

Gaaler Höhe von der Gaal

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Die Stadtparrkirche von Knittelfeld | Weges OG | © Weges OG
Region Murtal leicht Geöffnet
Strecke 10,0 km
Dauer 2:45 h

Apfelberger Panoramaweg von Knittelfeld

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Kapelle am Weg | Weges OG | © Weges OG
Seckau leicht Geöffnet
Strecke 9,0 km
Dauer 2:30 h

28b-Seckau - Sonnwenddorf Rundwanderweg