Wanderung Habring über Greimegger - Touren-Impression #1 | © Weges OG Wanderung Habring über Greimegger - Touren-Impression #1 | © Weges OG

Habring über Greimegger

Geöffnet
Eine gemütliche Wald- und Wiesenwanderung von Oberzeiring auf einen bekannten Gipfel der Murberge, den Habring. Ein Ganzjahres-Wanderziel – auch mit Schneeschuhen ein Erlebnis.
Die Ortschaft Oberzeiring ist durch das Kurzentrum, die THEO-Studiobühne und das Silber-Schaubergwerk bekannt. Die Silbergewinnung ist seit dem 13. Jahrhundert nachweisbar und das Bergwerk gehörte zu den bedeutendsten mittelalterlichen Produktionsstätten. Das Schaubergwerk mit einer Wanderung zu verbinden, ist eine interessante Kombination. Die Wandermöglichkeiten rund um Oberzeiring sind vielfältig und Sommer wie Winter gut machbar. Ein bekannter Gipfel ist der Habring (auch Habering genannt) auf 1497 m, der im Südwesten der Ortschaft liegt und über ein einfaches Gelände mit schönen Aussichtsplätzen erreichbar ist. Der Habring war vor einigen Jahrzehnten noch aussichtsreich, jetzt ist von der Aussicht nichts mehr zu sehen, da der Gipfel mitten im Wald ist. Attraktiv ist das Wanderziel dennoch, da wir hier ein schönes Gipfelkreuz mit Edelweiß und einen kleinen Rastplatz vorfinden. Kurzum: Eine gemütliche Wald- und Wiesenwanderung mit Gipfelglück.

Eigenschaften

Technik
Kondition

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
März

Tour in Zahlen

mittel
Schwierigkeit
10,7 km
Strecke
3:30 h
Dauer
570 hm
Aufstieg
570 hm
Abstieg
1497 m
Höchster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Von Judenburg über die B 114 in Richtung Hohentauern (19 km, ca. 20 Minuten).

Von Trieben an der Pyhrn Autobahn A 9 über die B114 Richtung Judenburg (33 km, ca 35 Minuten)

Wir starten im Zentrum Oberzeiring (1), 932 m, gehen beim Kurzentrum vorbei und folgen der Straße Richtung Lachtal. Am Ende des Ortes ist ein großer Parkplatz, der auch gerne als Ausgangspunkt für diese Wanderung in Anspruch genommen werden kann. Wir bleiben auf der Straße und sehen nach ca. 750 m in einem Kreuzungsbereich auf der linken Seite die Wegmarkierung 3 und den Wegweiser mit der Aufschrift „Weg Nr. 3 über Greimegger zum Habringspitz Weg 3a“. Hier folgen wir dem Richtungspfeil und gehen bei der nächsten Straßenkreuzung links und weiter bis zum Bauernhof vlg. Greimegger (2), 1130 m, wo wir direkt zwischen Haus- und Hofstelle hindurchgehen. Gleich hinter dem Bauernhaus geht es rechts bergauf entlang der Forststraße, die zuerst am Waldrand entlang und in Folge in den Wald führt. Wir bleiben auf der Forststraße und kommen zu einer scharfen Linkskurve, wo keine Markierung zu sehen ist. Wir gehen links und orientieren uns kurz danach wieder an den rot-weiß-roten Markierungen. Auf einer Seehöhe von ca. 1300 m erreichen wir freie Wiesen- bzw. Almflächen und haben einen sehr schönen Blick ins Umland von Oberzeiring. Hier befindet sich ein Kreuzungsbereich (3), 1330 m, mit gelben Wegweisern und dem Hinweis auf den Weg 960 in Richtung Habringsattel. Es folgt ein steileres Wegstück bis zum Habringsattel (4), 1415 m. Beim Habringsattel kommen mehrere Wege zusammen. Wir gehen nach dem Zaun rechts (Wegnummer 3a) und halten uns in einer Linie bergauf, bis wir den dicht bewaldeten Bergrücken und in Folge den Gipfel, Habring (5), 1497 m, erreichen. Der Abstieg folgt über die Aufstiegsroute.

Beim Habringsattel einen Abstecher in Richtung Osten machen, um den „St. Oswald-Blick“ mit den hinter liegenden Seckauer Alpen zu genießen.

Oberzeiring ist im Netz der Öffentlichen Verkehrsmittel angebunden und mit dem Bus erreichbar. (Von Judenburg oder Hohentauern ca. 30 Minuten)

Den genauen Fahrplan und eine allgemeine Auskunft über die Öffentlichen Verkehrsmittel in der Region: www.verbundlinie.at

Mehrere Parkplätze im Ortszentrum Oberzeiring hinter der Kirche und am Ortsende (Schilift).

Anfahrt zum Parkplatz

Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten:

Gasthaus Kumpf, Tel.: +43 3571 2231, 8762 Pölstal/Oberzeiring, Hauptstraße 32, 

Gasthof Zum Grünen Specht, Tel.: +43 3571 2238, 8762 Pölstal, Marktplatz 2, www.gruener-specht.at

Gasthof-Pension Haunschmidt, Tel.: +43 3571 2216, 8762 Pölstal, Hauptstraße 7

Weitere Unterkünfte und Gasthäuser: www.poelstal.info

Freytag & Berndt (2017): Seetaler Alpen, Seckauer Alpen, Judenburg, Knittelfeld. WK 212 Wander-, Rad-, Freizeitkarte; 1 : 50 000

C. und M. Hlatky, (2017): Murtal – Rund um Spielberg – Seetaler Alpen und Seckauer Alpen. Kral Verlag, S. 160

Galerie

Wie wird es die Tage

Pölstal (918m)

morgens
nebelig
8°C
75%
5 km/h
mittags
weather.icon.66
10°C
85%
5 km/h
abends
großteils bewölkt
11°C
60%
5 km/h
Es regnet zunächst teils kräftig, nachmittags mit nachlassender Tendenz.
morgens
leicht bewölkt
9°C
0%
0 km/h
mittags
leicht bewölkt
17°C
0%
10 km/h
abends
leicht bewölkt
15°C
25%
5 km/h
Ein Wechselspiel aus Sonne und Wolken, die Schauerneigung ist bis zum Abend gering.
15.06.2024
großteils bewölkt
7°C 21°C
16.06.2024
großteils bewölkt
10°C 20°C
17.06.2024
sonnig
10°C 24°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Schießeck | Bianca Poier | © Erlebnisregion Murtal
Region Murtal mittel Geöffnet
Strecke 10,4 km
Dauer 3:45 h

Schießeck von der Klosterneuburger Hütte

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Brücke über die Pöls | Weges OG | © Weges OG
Region Murtal leicht Geöffnet
Strecke 7,3 km
Dauer 2:00 h

Rundwanderung nach St. Oswald

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Ruine Reifenstein | Bianca Poier | © Tourismusverband Pölstal- Gemeinde Pöls
Region Murtal leicht Geöffnet
Strecke 8,3 km
Dauer 2:30 h

Ruine Reifenstein

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Fuß- und Radbrücke über die Mur | Weges OG | © Weges OG
Region Murtal mittel Geöffnet
Strecke 20,0 km
Dauer 6:30 h

Weißeck von Unzmarkt-Frauenburg

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
GasthausWachter-Außenansicht-Murtal-Steiermark | Gasthaus Wachter | © Unbekannt
Region Murtal leicht Geöffnet
Strecke 7,8 km
Dauer 2:30 h

Gaaler Rundwanderweg Teil II

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Rast- und Aussichtplatz mit Blick auf die Kirche in Oberzeiring | Weges OG | © Weges OG
Region Murtal leicht Geöffnet
Strecke 4,2 km
Dauer 1:30 h

Rundwanderweg zur Kalvarienbergkirche und zur Jausenstation Hoanzl

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Biobadeteich Pöls | Bianca Poier | © Erlebnisregion Murtal
Region Murtal leicht Geöffnet
Strecke 5,8 km
Dauer 1:30 h

Mühltalweg Pöls