Lipizzaner | © Region Graz Lipizzaner | © Region Graz

Maestoso Rundweg

Geöffnet

Der Maestoso Rundweg startet im Bereich Therme NOVA beim Dechantteich. Unser Weg führt uns von Köflach nach Bärnbach zum Heiligen Berg, weiter zum Lipizzanergestüt Piber, dann zum Buschenschank Schachner, weiter am Außenhof Wilhelm vorbei und wieder zum Ausgangspunkt zurück.

Die Route führt uns einen idyllischen Waldweg entlang zum "Heiligen Berg" nach Bärnbach. Weiter geht`s kurz durch Siedlungsgebiet und dann mitten durch saftige Wiesenflächen zum Lipizzanergestüt Piber. Die Route führt uns dann zum beliebten Buschenschank Schachner, weiter am Außenhof Wilhelm vorbei - wo die "Jungen Wilden" die Wintermonate verbringen - zurück zu unserem Ausgangspunkt. Der landschaftlich abwechslungsreiche Weg ist leicht zu bewältigen und lädt zum Spazieren, Walken und Laufen ein.

Namensgebung: Im Lipizzanergestüt Piber wird mit 6 Hengstlinien

  • Maestoso
  • Conversano
  • Pluto
  • Favory
  • Neapolitano
  • Siglavy

und 17 klassischen Stutfamilien gezüchtet. Das Wissen um die Zucht ist seit 2016 nationales immaterielles Kulturerbe der UNESCO.

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Tour in Zahlen

mittel
Schwierigkeit
11,1 km
Strecke
3:00 h
Dauer
244 hm
Aufstieg
239 hm
Abstieg
539 m
Höchster Punkt
422 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

  • A2 Abfahrt Mooskirchen

  • im Kreisverkehr 3. Ausfahrt | B70 Richtung Köflach

  • Ortsgebiet Köflach | im ersten Kreisverkehr geradeaus weiter

  • nach ca. 200m rechts halten | Richtung Zentrum

  • nach ca. 450m rechts abbiegen | Kreuzung Piberstraße (= L345)

  • nach ca. 900m | Therme NOVA Köflach

Wir beginnen unseren etwa dreistündigen, leichten Weg bei der Therme NOVA | Dechantteich. Wir marschieren am Gymnasium rechts vorbei, halten uns weiter rechts bis wir nach ca. 300m den Schachnerweg erreichen. Hier halten wir uns rechts und folgen der Asphaltstraße bis wir die Piberstraße erreichen. Wir überqueren diese und folgen dem leicht ansteigenden Kreuzbergweg, vorbei an der Kapelle bis zum Wald. Wir marschieren ca. 2km durch einen prächtigen Mischwald. Nach einem kurzen, steil abfallenden Wegstück gehen wir vorbei an einem alten Gehöft und folgen dann in der Linkskurve der Beschilderung geradeaus auf eine Lichtung. Wir gehen am Waldrand entlang und halten uns beim Eintritt in den Wald rechts Richtung Heiliger Berg. Der Pfad führt uns leicht bergauf bis zur Asphaltstraße/Parkplatz. Nun folgen wir dem Straßenverlauf stetig ansteigend bis wir den höchsten Punkt (539m) unserer Wanderung erreichen. Der Heilige Berg mit Kirche, Kloster und Heilig-Grab-Kapelle ist ein Ort der Stille und bietet einen grandiosen Rundumblick, u.a. auf das Schloss Piber, auf den goldenen Zwiebelturm der St. Barbara Kirche-Hundertwasser...

Die weitere Route führt uns wieder retour auf der Asphaltstraße bis zum Parkplatz (ca. 500 m). In der Linkskurve gehen wir geradeaus auf den uns bekannten Waldweg für ca. 300m. Bei der Weggabelung halten wir uns rechts, der Beschilderung folgend. Der Weg verläuft nun durch den Wald leicht bergab. Am Fuße des Berges angekommen, biegen wir scharf nach links und gehen dann rechts über einen Brückerl (Langensackbach), vorbei an der Anlage des ESV Bärnbach.

Nun folgen wir der Karrellystraße geradeaus. Angekommen bei der Hauptstraße biegen wir nach links Richtung Piber und gehen auf dem asphaltierten Fußgänger- und Radweg bis wir am Ortsrand von Bärnbach Wiesen- und Weideflächen vor uns sehen. Jetzt biegen wir halblinks auf einen schmalen Wiesenweg und marschieren nun eben dahin zwischen den Feldern, vorbei am Heustadl, Richtung Gestüt. Zu unserer Rechten verläuft parallel in einiger Entfernung die Piberstraße, die wir wieder am Ende des Wiesenweges überqueren. Unser Weg führt am großen Parkplatz vorbei, mit Blick auf das Gestüt und Schloss Piber zu unserer Rechten. Weiter geht`s geradeaus, entlang der leicht ansteigenden Asphaltstraße für ca. 600m bis zur Gabelung. Hier biegen wir links in den Wald (Schotterweg) ein und folgen dem mäßig bergauf führenden Waldweg. Bei der Weggabelung am Waldrand folgen wir der Beschilderung und halten uns rechts. Es geht leicht bergauf durch einen idyllischen Mischwald. Wir verlassen den Wald und können schon den Buschenschank Schachner sehen, wo uns der jahrhundertealte Lindenbaum zur Rast einlädt. Wir halten uns links und folgen der asphaltierten Straße bis zum Außenhof Wilhelm, wo wir mit etwas Glück die Junghengste beobachten können (Mitte September bis Anfang Juni). Wir folgen der Straße Richtung Wald. Nach ca. 500m erreichen wir die Abzweigung, die wir schon vom Hinweg kennen, biegen rechts in den Waldweg ein und folgen diesem bis zum Ausgangspunkt.

Der Maestoso Rundweg ist in eine Richtung gegen den Uhrzeigersinn beschildert.

Der "Heilige Berg" mit Kirche, Kloster und Heilig-Grab-Kapelle bietet einen wunderbaren Rundumblick und ist ein richtiger "Kraftplatz".

ÖBB - www.oebb.at

Verbundlinie Steiermark - www.verbundlinie.at

Tourismusverband Region Graz

Messeplatz 1/Messeturm 

8010 Graz

T +43 316 8075-0

erlebnis@regiongraz.at 

www.regiongraz.at 



Galerie

Wie wird es die Tage

Bärnbach (425m)

morgens
-1°C
0%
5 km/h
mittags
3°C
0%
5 km/h
abends
1°C
0%
5 km/h
Ein Wechselspiel aus Sonne und Wolken, die Schauerneigung ist bis zum Abend gering.
morgens
0°C
35%
5 km/h
mittags
1°C
35%
5 km/h
abends
1°C
15%
5 km/h
Es hört vormittags weitgehend zu schneien auf, die Wolken bleiben aber dominant.
30.11.2022
0°C 3°C
01.12.2022
1°C 3°C
02.12.2022
0°C 3°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Ruine Neu Leonroth | Rene Kailbauer | © Region Graz
Sankt Martin am Wöllmißberg mittel Geöffnet
Strecke 14,0 km
Dauer 4:00 h

Wöllmißberger Ruinen-Runde

Beschilderung: Kern-Buam Panorama-Wanderweg | TV Lipizzanerheimat_EU | © Region Graz
Südsteiermark mittel Geöffnet
Strecke 16,4 km
Dauer 5:30 h

KERN-BUAM Panorama-Wanderweg

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Auf der Sonnenseite der Stadt Voitsberg | Die Abbildere, Dieter Sajovic | © Stadtgemeinde Voitsberg
Voitsberg mittel Geöffnet
Strecke 12,8 km
Dauer 4:00 h

Auf der Sonnenseite der Stadt Voitsberg

Blick auf den St. Martinerhof | Gemeinde St. Martin/Wöllmissberg | © Region Graz
Sankt Martin am Wöllmißberg leicht Geöffnet
Strecke 3,5 km
Dauer 1:30 h

Wöllmißberger Wanderweg

Mystischer Baum | Tourismusverband Lipizzanerheimat | © TV Lipizzanerheimat
Edelschrott mittel Geöffnet
Strecke 7,9 km
Dauer 3:00 h

Waldwanderung: Altes Almhaus - St. Hemma

Buchenwald des Turnersteiges | TV Lipizzanerheimt/EU | © Region Graz
Südsteiermark leicht Geöffnet
Strecke 11,3 km
Dauer 4:00 h

Turnersteig (545)

Blick auf den Kemetberg | Alfons Kowatsch | © Golfclub Erzherzog Johann Maria Lankowitz
Maria Lankowitz leicht Geöffnet
Strecke 6,7 km
Dauer 2:30 h

Lankowitzer Runde