Bergtour Seekarlscharte - Überschreitung - Touren-Impression #1 | © Fotograf: Volkhard Maier Bergtour Seekarlscharte - Überschreitung - Touren-Impression #1 | © Fotograf: Volkhard Maier

Seekarlscharte - Überschreitung

Geöffnet

Grandiose Überschreitung mit einem Hauch von Karibik beim Seekarlsee

Wasser in allen Variationen ist der ständige Begleiter auf dieser Überschreitung. Natürliche Mäander bei der Bräualm, Dürrmooswasserfall, Hohensee, Schwarzensee und der Grünsee beim Aufstieg zur Seekarlscharte. Auf der Seekarlscharte wird der Blick zum türkisfarbenen Seekarlsee frei - Karibikfeeling garantiert.

Liebe Wanderer, genießt die Einmaligkeit dieser Landschaft und geht bitte achtsam damit um! Müll mit ins Tal. Keine Verunreinigungen im See. Bitte nicht ins Wasser gehen und baden! Durch Aufwühlungen entstehen sonst deutliche dunkle Verfärbungen am Seegrund. Dank eurer Vernunft bleibt die Einzigartigkeit und Schönheit für alle erhalten. Vielen Dank! Das Naturpark-Team und die Almgemeinschaft

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
März
April
Mai
Oktober
November
Dezember

Tour in Zahlen

mittel
Schwierigkeit
16,0 km
Strecke
6:00 h
Dauer
1190 hm
Aufstieg
1190 hm
Abstieg
2313 m
Höchster Punkt
1127 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Von der Ennstalbundesstraße B320 bei Pruggern (Westen) oder Espang (Osten) zu den Sölktälern abzweigen. Ab Stein a.d. Enns in das Großsölktal bis nach St. Nikolai.

Vom Gasthof Gamsjäger (Tälerbushaltestelle) in St. Nikolai folgt man dem Weg 702 entlang der natürlichen Mäander bei der Bräualm, vorbei am Dürrmooswasserfall bis zum Hohensee. Hier zweigt der Weg 790 Richtung Seekarlscharte rechts ab. Über eine Steilstufe geht es zu einer kleinen Hochebene mit dem Schwarzensee (nicht zu verwechseln mit dem Schwarzensee im Kleinsölker Obertal). Etwas abseits vom Weg taucht dann der Grünsee auf. Im Melk wird das Gelände wieder steiler, über steiniges Gelände geht es Richtung Seekarlscharte. Bei den letzten Meter zur Scharte ist Trittsicherheit gefordert. Auf der Seekarlscharte (2.302m) ist der höchste Punkt der Tour erreicht und der Blick zum türkisfarbenen Seekarlsee wird frei.

Bald ist der Seekarlsee erreicht. Die extreme türkise Farbe des Sees vermittelt Karibikfeeling in 2.140m Seehöhe. Nach dem Seekarlsee geht es über Almwiesen bergab. Ab 1.900m Seehöhe wird das Gelände steiler. In Serpentinen geht es zur Tuchmoaralm (1.509m). Die Köckhütte und die Blasenalm laden zur Einkehr ein.

Ab der Tuchmoaralm folgt der Weg 790 der Forststraße bis zum Parkplatz und zur Tälerbushaltestelle beim Schranken bei der Straße ins Strieglertal (Kleinsölker Untertal).

Einkehrmöglichkeiten bei den Hütten auf der Tuchmoaralm!

Für die Überschreitung ist die Benützung des Tälerbusses sehr empfehlenswert! Nähere Infos hier!

SummitLynx - Dein digitales Gipfel- und Hüttenbuch – weltweit verfügbar und immer dabei!

Tälerbus Naturpark Sölktäler (https://www.soelktaeler.com/taelerbus) täglich während der Ferien (Österreich-West).

Parken in Stein/Enns.

Abfahrt beim Naturparkbüro in Stein/Enns

 Rückfahrt ab Parkplatz Tuchmoaralm (Stichfahrt: Voranmeldung nötig!)

Taxi Seebacher +43 664 42 28 988  

Bei der Einfahrt St. Nikolai stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung.

Nähere Informationen erhalten sie im Tourismusverband Schladming Dachstein
Infobüro Naturpark Sölktäler:

Telefon: +43 3687 23310 501
naturpark@soelktaeler.com
Stein an der Enns 107
8961 Sölk

Galerie

Wie wird es die Tage

Sölk (668m)

morgens
weather.icon.73
2°C
85%
5 km/h
mittags
weather.icon.88
5°C
75%
10 km/h
abends
bewölkt
4°C
45%
5 km/h
Es schneit leicht, teils mit Regen gemischt, bis zum Abend ist es meist trocken.
morgens
weather.icon.04
2°C
45%
5 km/h
mittags
leicht bewölkt
7°C
25%
5 km/h
abends
leicht bewölkt
5°C
10%
5 km/h
Die Sonne kommt zumindest zeitweise zum Vorschein und es bleibt meist trocken.
26.04.2024
leicht bewölkt
-2°C 14°C
27.04.2024
sonnig
1°C 18°C
28.04.2024
leicht bewölkt
3°C 22°C
Naturpark-Bank | © Alpengasthof Moser - ArisMedia

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Schladming Dachstein | © Erlebnisregion Schladming-Dachstein
Schladming-Dachstein mittel Geöffnet
Strecke 3,3 km
Dauer 3:00 h

Hornfeldspitze 2.277m

Eselsberger Alm | CM Visuals | © Tourismusverband Region Murau
Region Murau schwer Geöffnet
Strecke 3,6 km
Dauer 2:15 h

Schoberspitze

Schimpelsee | Schladming Dachstein | © Fotograf Volkhard Maier
Schladming-Dachstein schwer Geöffnet
Strecke 14,4 km
Dauer 6:30 h

Über den Hohensee zur Schimpelscharte bis zum Etrachsee in der Krakau

Das Gipfelkreuz am Großen Knallstein | Gerhard Pilz | © TVB Schladming-Dachstein
Schladming-Dachstein mittel Geöffnet
Strecke 15,2 km
Dauer 8:00 h

Gipfeltour zum Knallstein

Breitenbachsee | Schladming Dachstein | © Fotograf Volkhard Maier
Schladming-Dachstein schwer Geöffnet
Strecke 28,5 km
Dauer 11:59 h

St. Nikolai - Rudolf-Schober-Hütte - Breitlahnalm

Alexander Brunner | © Tourismusverband Region Murau
Sankt Peter am Kammersberg mittel Geöffnet
Strecke 5,7 km
Dauer 3:10 h

Greim über Eselsberg