Wanderung Wanderung Georgibergkirche (Wanderweg Kindberg Nr. 2) - Touren-Impression #1 | © TV Hochsteiermark Wanderung Wanderung Georgibergkirche (Wanderweg Kindberg Nr. 2) - Touren-Impression #1 | © TV Hochsteiermark

Wanderung Georgibergkirche (Wanderweg Kindberg Nr. 2)

Geöffnet

Vom Stadtzentrum Kindberg gehen wir bis zur sehenswerten "Georgibergkirche". Zum Kraft tanken, mit wunderbarem Ausblick oder einfach um die historischen Schätze der Umgebung zu erkunden.

Eine gemütliche familiengerechte Wanderung mit einem Höhenunterschied von 250 m.

Einkehrmöglichkeiten: im Zentrum von Kindberg

Wegbeschaffenheit: Straße, Wald- und Wiesenweg, markierte Wegstrecke

Gesamtgehzeit: ca. 2:10 Stunden

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Tour in Zahlen

leicht
Schwierigkeit
7,1 km
Strecke
2:10 h
Dauer
249 hm
Aufstieg
249 hm
Abstieg
803 m
Höchster Punkt
554 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

von Richtung Bruck/Mur: S 6 Abfahrt Kindberg West

von Richtung Mürzzuschlag: S 6 Abfahrt Kindberg Ost

Vom Rathaus gehen wir links durch die Schlosspforte, Schlossallee - Autobahnunterführung, links vorbei vom Freibad Richtung Schloss Oberkindberg, der Straße folgend, bis wir zum Bauernhof "Großlammer" und der Straße durch den Wald folgend zum Bauernhof "Prem“ kommen. Nun führt uns der Weg durch den Wald und über eine Wiese. Wieder im Wald folgt ein schmaler, leicht sumpfiger Weg abwärts, welcher zur "Waldandacht" führt. Bald eröffnet sich uns der Blick zur „sehenswerten Georgibergkirche". Wir folgen dem Weg talwärts bis zur Landesstraße L118 und biegen links ab in Richtung Stadtzentrum Kindberg.

Im Anschluss in den zahlreichen Cafés Kindbergs eine Erfrischung genießen!

Mit dem Zug bis zum Bahnhof Kindberg. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.verbundlinie.at oder www.oebb.at

 

 

Gratis-Parkplätze in der Nähe der Autobahnabfahrten Kindberg West und Ost

Tourismusverband www.steiermark.com/hochsteiermark und Stadtgemeinde Kindberg unter www.kindberg.at

Informationen zur Georgibergkirche finden Sie unter www.georgiberg.at

Kurz zur Geschichte der Georgibergkirche: Die Georgibergkirche überragt auf einer felsigen Anhöhe im westlichen Kindberger Stadtgebiet das Mürztal. Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahre 1232. Damals schon wird sie als die ältere gegenüber der Pfarrkirche bezeichnet. Sie war das Gotteshaus für das "Dörfl". Auf dem Berg war sie Gott näher, mit ihr die am dortigen Friedhof bei der Kirche Begrabenen. Ein in der Kirche vorgefundener Votivstein aus der Römerzeit, der einzige im Bezirk Mürzzuschlag, zeigt ein "Kind", nämlich ein Mädchen in nordischer Tracht. Von ihm muss der Berg den Namen Kindberg erhalten haben.
Später als man die offenbar kultische Darstellung als heidnisch erkannte, bekam der Berg vom Patron des Gotteshauses, dem hl. Georg, den Namen. Auch das Georgspatronat weist auf einen alten Kultort hin. Empfindsame Menschen bestätigen immer wieder die besondere Aura des Ortes.

Führungen können unter Tel: 0664 / 4959505 oder E-Mail: office@georgiberg.at direkt beim Georgibergverein gebucht werden.

Galerie

Wie wird es die Tage

Kindberg (565m)

morgens
weather.icon.04
1°C
0%
5 km/h
mittags
weather.icon.04
10°C
0%
5 km/h
abends
sonnig
6°C
0%
0 km/h
Ein bewölkter und eher trockener Tag mit etwas mehr Sonne am Nachmittag.
morgens
sonnig
1°C
0%
5 km/h
mittags
sonnig
11°C
0%
10 km/h
abends
leicht bewölkt
7°C
0%
5 km/h
Es wird zumindest zeitweise sonnig und es bleibt bis zum Abend weitgehend trocken.
27.02.2024
bewölkt
2°C 13°C
28.02.2024
bewölkt
4°C 13°C
29.02.2024
bewölkt
4°C 12°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Roseggerportrait | Tourismusverband Semmering-Waldheimat-Veitsch | © Jakob Hiller
Hochsteiermark leicht Geöffnet
Strecke 3,0 km
Dauer 2:00 h

Peter Rosegger Gedenkstättenweg - Variante Himmel

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Gasthaus Ochensberger | Nadja Roßpaintner | © TV Hochsteiermark
Wanderung Hochschlag | nicoleseiser.at | © Hochsteiermark
Hochsteiermark mittel Geöffnet
Strecke 13,9 km
Dauer 5:30 h

Stanz-Brandstatt-Hochschlag

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Blick ins Mürztal | Andreas Steininger | © TV Hochsteiermark
Hochsteiermark leicht Geöffnet
Strecke 11,0 km
Dauer 3:30 h

BergZeitReise Tagestourentipp Kindberger Suppenberg

Stanzer Sonnberg_fotodesign.at | Ute Gurdet | © TV Hochsteiermark
Stanz im Mürztal leicht Geöffnet
Strecke 5,4 km
Dauer 1:45 h

Stanzer WirteWanderWeg Almwirt

Wegweiser Malleisten Alm - Hocheck | Tourismusverband Semmering-Waldheimat-Veitsch | © Maria Steindl
Krieglach schwer Geöffnet
Strecke 20,8 km
Dauer 10:00 h

Sommerberg - Hocheck - Malleistenalm

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Panorama vom Kultstein aus gesehen | Andreas Steininger | © TV Hochsteiermark
Hochsteiermark leicht Geöffnet
Strecke 6,1 km
Dauer 2:30 h

Kultsteinweg in Kindberg - Mürzhofen