Wanderung Stanzer WirteWanderWeg  Webergut - Touren-Impression #1 | © TV Hochsteiermark Wanderung Stanzer WirteWanderWeg  Webergut - Touren-Impression #1 | © TV Hochsteiermark

Stanzer WirteWanderWeg Webergut

Geöffnet
Vom Wirtshaus am Webergut gehen wir zum „Kitzl“ – einer kleinen, malerischen Alm und tanken gute Luft und Energie - zurück geht´s über den Traßnitzgraben.
Eine gemütliche Wanderung mit einem Höhenunterschied von ca. 380 m mit herrlichem Ausblick auf Hadersdorf in Kindberg im Mürztal, die umliegenden Berge und das Hochschwabgebiet.

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
Dezember

Tour in Zahlen

leicht
Schwierigkeit
6,9 km
Strecke
3:00 h
Dauer
380 hm
Aufstieg
333 hm
Abstieg
924 m
Höchster Punkt
622 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Von Richtung Bruck/Mur: S 6 Abfahrt Kindberg Dörfl, rechts in Richtung Stanz abbiegen, nach Ortstafel Stanz Wegweiser „Wirtshaus am Webergut“   folgen

Von Richtung Mürzzuschlag: S6 Abfahrt Kindberg Dörfl, links in Richtung Stanz abbiegen, nach Ortstafel Stanz Wegweiser „Wirtshaus am Webergut“ folgen

Wir folgen den grünen Wegweisern „WirteWanderWeg Webergut“

Wir starten beim „Wirtshaus am Webergut“ und queren nach einigen Metern die Landesstraße und gehen über die Brücke. Wir halten uns rechts und folgen einen Wiesenweg. Am Ende der Wiese zweigen wir rechts in einen schmaleren Steig, welcher uns in den Wald führt. Auf der gegenüberliegenden Talseite erblicken wir die Ulrichskirche.   Wir gehen am Waldweg weiter und erreichen eine Forststraße, wo wir links abzweigen. Dieser Forststraße folgen wir nun, die Hinweistafeln beachtend, immer bergwärts, wobei wir auch einen Schranken passieren. Nach etlichen Kurven gehen wir die Forststraße leicht bergab und wir halten uns bei der nächsten Abzweigung links, wo die Forststraße wieder leicht ansteigt. Wir kommen zu einer Lichtung mit einer Kreuzung, wobei wir den Weg mitte-links wählen. Wir folgen den nun fast eben verlaufenden Weg und gelangen zu einer Sandstraße, wo wir uns wieder links halten und bergwärts wandern.   Bald erreichen wir ein Bankerl mit Tisch, wo wir gerne rasten, da wir hier einen herrlichen Ausblick haben. Wir sehen Hadersdorf (Ortsteil von Kindberg) im Mürztal und die dahinter liegenden Berge. Wir sehen sogar bis in das Hochschwabgebiet. Noch ein kleines Stück des Weges liegt noch vor uns, dann erreichen wir „Kitzl“ - eine schöne Almwiese mit einem Haus mit Nebengebäude und einen Stall. Weidevieh verbringt hier den Sommer. Wir gehen durch den Hof und folgen dem Steig hinter dem Stall, welcher uns auf einen breiten Wiesenweg führt. Hier erblicken wir auf der gegenüberliegenden Bergseite die drei Bauernhöfe der Familien Griesenhofer (links) Kerschbaumer (mitte) und Friesenbichler (rechts). Wir wenden den Blick weiter nach links und sehen die Stanglalm mit den Windrädern. Der breite Wiesenweg führt uns in etlichen Kurven talwärts. An diesen Weg finden wir auch einen einfachen Brunnen mit gutem, kühlen Quellwasser.   Nachdem wir dem Wiesenweg in den Wald gefolgt sind, erreichen wir eine Abzweigung. Wir wählen die Forststraße, die uns rechts in einen Hochwald talwärts führt. Bald erreichen wir die   Asphaltstraße, welche uns, begleitet vom Traßnitzbach, wieder zu unserem Ausgangspunkt in der „Unteren Stanz“ bringt. Am Ende des Traßnitzgrabens weitet sich das Tal und wir blicken nach rechts, wo wir die „Pfarrkirche St. Katharina“ von Stanz sehen. Noch ein kleines Stück durch die Siedlung und wir queren wieder die Landesstraße, wo wir schon die Hinweistafel vom „Wirtshaus am Webergut“ sehen und den Ausgangspunkt der Wanderung erreicht haben.

Wunderschöner Ausblick in das Mürztal nach Hadersdorf und die umliegenden Berge sowie das Hochschwabgebiet. Kleine, schöne Alm beim Kitzl. Blick auf die Windräder auf der Stanglalm.
Auf Bestellung Wanderjausenpakete beim „Wirtshaus am Webergut“ erhältlich.   Ab 20 Personen kann auch beim „Kitzl“ eine Labestation errichtet werden (Voranmeldung beim „Wirtshaus am Webergut“).
Mit den Regionalzügen zum Bahnhof Kindberg, nähere Informationen auf www.oebb.at und weiter mit dem Postbus nach Stanz.
Gratis-Parkplätze beim „Wirtshaus am Webergut“

 

Galerie

Wie wird es die Tage

Stanz im Mürztal (649m)

morgens
bewölkt
4°C
0%
5 km/h
mittags
bewölkt
10°C
10%
5 km/h
abends
bewölkt
7°C
10%
5 km/h
Ein bewölkter und eher trockener Tag mit nur wenig Sonne zwischendurch.
morgens
weather.icon.66
6°C
75%
5 km/h
mittags
nebelig
7°C
75%
5 km/h
abends
weather.icon.66
6°C
85%
0 km/h
Aus dichten Wolken regnet es immer wieder mit unterschiedlicher Stärke.
24.02.2024
leicht bewölkt
2°C 10°C
25.02.2024
weather.icon.04
0°C 10°C
26.02.2024
leicht bewölkt
0°C 11°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Stanzer Sonnberg_fotodesign.at | Ute Gurdet | © TV Hochsteiermark
Stanz im Mürztal leicht Geöffnet
Strecke 5,4 km
Dauer 1:45 h

Stanzer WirteWanderWeg Almwirt

Gipfelkreuz Schwarkogel | Nadja Roßpaintner | © Yvonne Blengl
Hochsteiermark mittel Geöffnet
Strecke 3,8 km
Dauer 2:01 h

Wanderung über die Eibeggerhütte zum Schwarzkogel

Nadja Roßpaintner | © TV Hochsteiermark
Hochsteiermark mittel Geöffnet
Strecke 16,7 km
Dauer 5:00 h

Ochsenhimmel-Herzogberg

Malleistenalm-Hocheck | nicoleseiser.at | © Hochsteiermark
Hochsteiermark mittel Geöffnet
Strecke 13,8 km
Dauer 4:30 h

Malleistenalm - Hocheck

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Blick ins Mürztal | Andreas Steininger | © TV Hochsteiermark
Hochsteiermark leicht Geöffnet
Strecke 11,0 km
Dauer 3:30 h

BergZeitReise Tagestourentipp Kindberger Suppenberg

Wanderung Hochschlag | nicoleseiser.at | © Hochsteiermark
Hochsteiermark mittel Geöffnet
Strecke 13,9 km
Dauer 5:30 h

Stanz-Brandstatt-Hochschlag

Pilgerstein | Marktgemeinde Mitterdorf | © TV Hochsteiermark
Hochsteiermark leicht Geöffnet
Strecke 5,1 km
Dauer 3:00 h

Mitterdorfer Pilgerweg