Skitour Rosenkogel - Touren-Impression #1 | © Martin Edlinger Skitour Rosenkogel - Touren-Impression #1 | © Martin Edlinger

Rosenkogel

Geöffnet

Eine der beliebtesten, leichten und sehr häufig begangenen Skitour in der Erlebnisregion Murtal. Auf Grund des bewaldeten Gebietes und der Möglichkeit relativ flache Geländebereiche ausnützen zu können, ist der Rosenkogel auch bei schlechtem Wetter bzw. schlechten Schneeverhältnissen gut machbar ist. Toller Aussichtsberg.

 

Mit 670 Hm eine, auch für Einsteiger machbare Skitour in der Erlebnisregion Murtal. Das Gelände ist recht einfach und bietet viele Möglichkeiten. Einsteiger können den Skitechnisch einfachen Forstweg abfahren, für erfahrenere Tourengeher gibt es einige Möglichkeiten um auf den gewünschten Abfahrtsgenuss zu kommen. Die Tour auf den Rosenkogel ist auch sehr gut und einfach erweiterbar, Schneegrube oder Schöntal wären gute Möglichkeiten. Bei beiden ist ein kurzer Gegenanstieg notwendig.

Wintersperre Sommerthörl beachten!

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober

Tour in Zahlen

leicht
Schwierigkeit
10,0 km
Strecke
2:21 h
Dauer
670 hm
Aufstieg
670 hm
Abstieg
1918 m
Höchster Punkt
1254 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

S36 bis Knittelfeld West und Richtung Gaal / Bischoffeld und weiter in den Gaalgraben. Die Straße bis Roßbach, Lanzalm bzw. Winterfahrverbotauf H 1254 m folgen.

Aufstieg: Die Straße Richtung Sommertörl bis zur ersten Kehre folgen. An der linken Bachseite über einen alten Karenweg weiter. Vorbei an der Sommerhütte aufs Sommertörl. Die Freifläche in nördliche Richtung queren und über den bewaldeten Rücken auf den Rosenkogel.

Abfahrten:  Über den O-Hang Richtung Loretottokapelle und über den Weg zurück zum Sommertörl, dann weiter wie Aufstiege 

 

Erweiterungsmöglichkeit zur Schneegrube 1950m: Den Rücken vom Rosenkogel aus in NW-Richtung bis zum ersten Gipfel nach der Schneegrube folgen. SO-Seitig abfahren bis zum Forstweg und diesen bis zur Lorettokapelle wieder aufsteigen.

 

Erweiterungsmöglichkeit zur Schöntal  1620m: Vom Sommertörl die Forststraße weiter abfahren und den 2. Forstweg Richtung Schöntalhöhe wieder aufsteigen. Abfahrt über Wiesen vorbei an der Schöntalhütte kurz vor den Parkplatz.

Gasthaus Wachter (vlg. Lasser) sollte nicht ausgelassen werden. Ausgezeichnete Küche und wer übernachten möchte, sehr schöne Zimmer. Tel.: +43 3513 222; Web.: www.gasthofwachter.at

Mit dem Zug bis zum Bahnhof Knittelfeld und mit Bus nach Gaal. Der Ausgangspunkt der Tour liegt jedoch einige Kilometer in das Tal einwärts somit ab der Ortschaft Gaal Dorf öffentlich nicht erreichbar.

 Parkmöglichkeiten entlang der Straße vor dem Winterfahrverbot.

Bitte das Parkverbot an der Umkehrmöglichkeit beachten!

Galerie

Wie wird es die Tage

Gaal (874m)

morgens
bewölkt
0°C
40%
5 km/h
mittags
leicht bewölkt
7°C
5%
10 km/h
abends
leicht bewölkt
3°C
0%
5 km/h
Es wird ein zumindest zeitweise sonniger und meist trockener Tag.
morgens
weather.icon.04
-1°C
0%
0 km/h
mittags
leicht bewölkt
7°C
0%
10 km/h
abends
sonnig
3°C
5%
5 km/h
Die Sonne kommt zumindest zeitweise zum Vorschein und es bleibt meist trocken.
26.02.2024
weather.icon.04
-2°C 9°C
27.02.2024
bewölkt
0°C 10°C
28.02.2024
weather.icon.04
2°C 10°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Kurz vor dem Vorwitzsattel | © Martin Edlinger
Gaal mittel Geöffnet
Strecke 13,4 km
Dauer 3:45 h

Maierangerkogel

Gipfelkreuz des Pletzen | © Martin Edlinger
Gaal mittel Geöffnet
Strecke 17,4 km
Dauer 4:18 h

Pletzen