Bergwelt Gesäuse | © Stefan Leitner | Stefan Leitner

Gesäuse

Wo die wilden Wasser von Salza und Enns auf die mächtigen Felswände der Gesäuseberge, der einzige Nationalpark auf den größten Naturpark der Steiermark und die tausendjährige Hochkultur des Stift Admont auf die ebenso alte Volkskultur trifft, da ist das Gesäuse.


Jeder findet sein Gesäuse! Der eine findet es in der Natur. Und die spielt im Gesäuse ganz groß auf. Nicht von ungefähr befinden sich hier ein Nationalpark und ein Naturpark auf engstem Raum. Der Nationalpark steht dabei für streng geschützte und unberührte Wildnis. Der Naturpark hingegen ist Synonym für naturnahes Leben und Wirtschaften und ist ganz nebenbei auch UNESCO Geopark.

Das Gesäuse wird aber auch die Universität des Bergsteigens genannt. Im wilden Wasser und steilen Fels dieser beiden Naturjuwele finden die anderen ihr sportliches Gesäuse. Die Universität des Bergsteigens ist hier zu Hause, nicht als Hochschule mit Studiengebühr, sondern als Begriff für fast 150 Jahre Alpinismus. Natürlich gibt es auf jedem Berg auch immer einen perfekt für Gemütliche und Familien aufbereiteten Weg. Mit über 500 Kilometern Wanderwegenetz und zahlreichen Schutzhütten wird im Gesäuse auch Genusswandern großgeschrieben. Höhepunkte des Wanderangebotes sind sicherlich die Etappen der Wanderroute Vom Gletscher zum Wein, die vom Dachstein-Gletscher bis ins Weinland führt, und die Gesäuse Hüttenrundwanderung. Und wer sich aufs Rad schwingen will ist am Ennsradweg richtig, begleitet vom wilden Wasser und den steilen Felswänden.

Apropos Wasser: Wildwasser in Reinstform gibt es im Gesäuse. Am Fuße der mächtigen Kalkgipfel fließen wild und ungezähmt Enns und Salza. Das Gesäuse hat seinen Namen ja vom Sausen und Brausen der Enns. Im wilden Wasser dieser beiden unzerstörten Naturflüsse wartet ein Wildwassererlebnis, das in dieser Reinstform nirgendwo in Österreich mehr zu finden ist.

Gemeinden im Gesäuse

Hier finden Sie eine Übersicht aller Gemeinden im Gesäuse.
Gemeinde filtern
Filter zurücksetzen
Stift Admont mit Stiftsteich | © Tourismusverband Gesäuse
Gesäuse
Admont kennt man. Die meisten verbinden damit das Benediktinerstift und die weltgrößte Klosterbibliothek. Aber mit dem Stift alleine ist es nicht getan: Admont hat mit seinen Ortsteilen Hall, Weng ...
Altenmarkt bei Sankt Gallen
Gesäuse
Der idyllische, in die umliegende Waldlandschaft eingebettete Ort Altenmarkt bietet eine Fülle von Möglichkeiten für einen individuell gestalteten Urlaub. Der geruhsame Spaziergänger wird sich ...
Wallfahrtskirche Frauenberg Hochtorgruppe | © Tourismusverband Gesäuse
Gesäuse
Ganz nah am Bosrucktunnel könnte man einen großen Fehler machen: Nämlich Ardning im Gesäuse links liegen zu lassen. Dabei handelt es sich hier um ein Ziel für Freunde der Erholung. Warum? Es ...
Freizeitpark Landl | © Nationalpark Gesäuse
Gesäuse
Landl liegt sowohl im Nationalpark Gesäuse als auch im Naturpark Steirische Eisenwurzen und hat mit dem Forstmuseum Silvanum, dem Köhlerzentrum, dem Geodorf Gams samt Kraushöhle und Nothklamm, dem ...
Gallenstein im Nebel | © Nationalpark Gesäuse
Gesäuse
Nabel der Musikwelt? Festivalstimmung? Historischer Markt? Burg Gallenstein? Wassererlebnispark für Kind und Kegel? Naturpark? Alles ist möglich in St. Gallen und Weißenbach, vor allem im Sommer, ...

Ihre Anreise

So kommen Sie zu uns