Kirche Sveti Duh | © Schilcherland Steiermark Kirche Sveti Duh | © Schilcherland Steiermark

St. Pongratzen–Svetij Duh – Der (Um)weg ist das Ziel.

Geöffnet
Die St. Pongratzen – Svetij Duh-Runde ist eine Verlängerung der St. Pongratzen – Kapla See-Runde. Und damit ein Umweg von Kapla über Sveti Duh zurück nach Eibiswald. Doch genau das ist das Ziel. 

Diese Mountainbike-Tour bietet bis zum Kapla See die gleichen Highlights wie die kürzere Variante. Ab der Kreuzung unterhalb von Kapla beginnt dann der „Umweg“, der sich allerdings in mehrfacher Hinsicht auszahlt. Erstens, in Bezug auf die Kondition der Fahrer/innen. Zweitens, weil der Anstieg von Gradisce nach Sveti Duh einer DER Gravel-Klassiger der Region ist. Drittens, weil der Kraftplatz um die Svetij Duh-Kirche unglaubliche Kräfte verleiht. Und nicht zuletzt, weil in Svetij Duh bei der 1000-jährigen Linde eines der coolsten Gasthäuser im Grenzgebiet auf eine Einkehr wartet.

„St. Pongratzen – Svetij Duh – die Verlängerung der Kapla See-Runde. Oder: Der (Um)weg ist das Ziel“ ist die Radtour Ihrer Wahl, wenn Sie

  • eine richtig coole Gravel-Bike-Tour suchen bzw. Ihr neues Gravel-Bike auf den super lässigen Schotterpisten des Remschniggs ausprobieren möchten,
  • es einmal so richtig ruhig und entlegen haben wollen, bereit sind, diese Stille auf sich wirken zu lassen und den Kurzurlaub in die Abgeschiedenheit mit einer durchaus fordernden Radtour verbinden möchten,
  • Wasser lieben und mit dem Kapla-See an völlig unvermuteter Stelle das Kleinod eines Natursees genießen wollen,
  • auf dieser Mountainbike- oder E-Bike-Tour „best of both worlds” aufsaugen möchten, nämlich die unvergleichliche Aussicht von St. Pongratzen in die Südweststeiermark hinein ebenso wie die Aussicht auf der slowenischen Seite auf das Pohorje-Gebirge und hinüber in Richtung Steiner Alpen,
  • einen kurzen Abstecher von der Tour hinüber zur Mini-Ortschaft Kapla machen und dort in der legendären Bar Olga einen super Espresso und kleinen Snack im Schatten der Kirche genießen wollen,
  • Ihre Kondition einmal so richtig austesten, und dieser damit gleichzeitig einen ordentlichen Schub verleihen wollen,
  • sich von Gradisce nach Svetij Duh einen der lässigsten Gravel-Anstiege der Südsteiermark in die Beine stellen möchten,
  • mit etwas Zeit und Muße rund um die Svetij Duh-Kirche einen der energievollsten Kraftplätze des Grenzgebiets auf sich wirken lassen wollen,
  • in Svetij Duh unter der 1000jährigen Linde einen super guten Kimbo-Espresso oder traditionelle slowenische Küche genießen möchten,
  • nach dem Sveti Duh-Anstieg noch Lust auf mehr Höhenmeter haben und von Leutschach aus noch über die Kreuzbergwarte hinüber nach Großklein klettern wollen.

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
November
Dezember

Tour in Zahlen

schwer
Schwierigkeit
74,9 km
Strecke
5:00 h
Dauer
1329 hm
Aufstieg
1320 hm
Abstieg
873 m
Höchster Punkt
284 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Anfahrt über Google Maps planen zum Startpunkt der Tour: www.google.at/maps

 

Anfahrtsbeschreibung aus Richtung Graz / Wien bis Lieboch:

Auf der Autobahn Richtung Graz (A2) bis zur Ausfahrt Lieboch. Weiter auf der B76 Richtung Eibiswald.

 

Anfahrtsbeschreibung aus Richtung Kärnten:

Auf der Autobahn Richtung Klagenfurt (A2) bis Ausfahrt Lieboch. Weiter auf der B76 Richtung Eibiswald.

 

Anfahrtsbeschreibung aus Richtung Leibnitz: 

Fahrt über Arnfels, Oberhaag bis nach Eibiswald.

 

Anfahrtsbeschreibung aus Richtung Slowenien/Eibiswald:

Fahrt über den Radlpass auf der B76 Richtung Eibiswald

  • Vom Ausgangspunkt bei der Kirche in Eibiswald in Richtung Osten starten und der Route über Hörmsdorf, Feisternitz und den Feisternitzberg (kurzer, giftiger Anstieg) bis nach Oberlatein folgen.
  • Von Oberlatein aus startet der wunderschöne, konditionell durchaus fordernde Anstieg nach St. Pongratzen (rund 400 Höhenmeter im Anstieg).
  • Spätestens auf dem kleinen Plateau unterhalb der Kirche beim Gasthof Legat sollte man als Radurlauber eine Pause zu machen und die traumhafte Aussicht in die Südweststeiermark hinein genießen.
  • Vom Gasthaus Legat aus empfiehlt sich ein Abstecher zur St. Pongratzen-Kirche, die man über einen Wanderweg (nur zu Fuß) oder einen sehr steilen Forstweg (auch mit dem Rad möglich) erreicht. Wenn man Glück hat, ist die südseitig gelegene Tür zum Kirchturm geöffnet. In diesem Falle kann man die Aussichtsplattform des Kirchturms erklimmen und hat von dort aus einen 360-Grad-Rundumblick in die Südsteiermark und nach Slowenien.
  • Vom Gasthaus Legat aus folgt man dann der Schotterpiste um den St. Pongratzen-Kogel herum bis zum Grenzübergang Oberhaag.
  • Von dort aus beginnt ein herrlicher Panoramaabschnitt in Richtung Süden, der traumhafte Ausblicke auf das Pohorje-Gebirge sowie hinüber auf die Steiner Alpen bietet.
  • Nach einem kurzen, kurvenreichen Schotter-Downhill biegt man scharf links ab und folgt der Schotterstraße bis zum Kapla See bzw. „Odomovo jezero“.
  • Vom Kapla See aus folgt man der Asphaltstraße bis zur Kreuzung unterhalb des kleinen Ortes Kapla, den man südlich der Strecke an einer kleinen Häuseransammlung und dem Kirchturm erkennt.
  • Es zahlt sich aus, einen Abstecher in den Ort zu machen und dort einfach nur irgendwo im Schatten zu chillen oder einen sehr guten Espresso in der Bar Olga zu genießen.
  • Von der Kreuzung unterhalb von Kapla folgt man der Asphaltstraße in Richtung Ost-Südost, rollt durch Gradisce, lässt die Abzweigung nach „Austrija“ zum kleinen Grenzübergang in Schlossberg sprichwörtlich links liegen und biegt erst ca. 500-700m nach dieser Abzweigung halb links in Richtung Svetij Duh ab.
  • Von dort führt zunächst noch eine asphaltierte Straße in Richtung Svetij Duh, nach ca. 1,5km geht diese in einen super coolen Schotter- bzw. Gravelabschnitt über.
  • Etwa 2km vor Svetij Duh beginnt wieder die Asphalt-Straße, kurz vor dem Zwischenziel gilt es noch einen sehr giftigen kurzen Anstieg zu überwinden, dann ist man in Svetij Duh angelangt.
  • Von Svetij Duh folgt man der Straße hinunter nach Leutschach, bevor man in Leutschach über den Eichberg zur Kreuzbergwarte klettert und damit den dritten langen Anstieg des Tages in Angriff nimmt.
  • Von Großklein rollt man schließlich gemütlich über den Radweg zurück nach Eibiswald.

Mit der ÖBB nach Wies, danach mit Bus oder Gästetaxi nach Eibiswald

ÖBB www.oebb.at oder Verbundlinie Steiermark www.busbahnbim.at

Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und / oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store

In der Nähe des Kirchplatzes sind ausreichend kostenlose Parkmöglichkeiten vorhanden.

Anfahrt über Google Maps planen zu einem nahegelegenen Parkplatz 

Parkplatz Ausgangspunkt der Tour

Karte mit allen Mountainbike-Touren bei den Betrieben und im Tourismusbüro Schilcherland Eibiswald-Wies erhältlich oder auf Schilcherland.at bestellbar!

 

Tipp: die Steiermark Touren App, die kostenlos auf  Google Play und im App Store zur Verfügung steht (Android, iOS) bietet detaillierte Informationen aus erster Hand: Shortfacts (Länge, Dauer, Schwierigkeit, Aufstieg und Abstieg in Höhenmetern, Bewertungen), Karte, Wegbeschreibungen, Höhenmesser, Kompass, Gipfelfinder, Navigation entlang der Tour. Zudem kann man seine persönliche Favoritenliste von Lieblingstouren und –punkten erstellen, Touren und Ausflugsziele offline speichern, Social Media - Kanäle bespielen und mehr.

Galerie

Wie wird es die Tage

St. Johann im Saggautal (306m)

morgens
12°C
90%
5 km/h
mittags
13°C
90%
5 km/h
abends
13°C
75%
0 km/h
Zuerst regnet es teils kräftig, im Laufe des Nachmittags wird es trockener.
morgens
11°C
35%
5 km/h
mittags
15°C
25%
5 km/h
abends
12°C
65%
5 km/h
Die morgendlichen Regenschauer ziehen ab, es wird zumindest zeitweise sonnig.
27.09.2022
8°C 13°C
28.09.2022
7°C 14°C
29.09.2022
8°C 14°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Ausblick ins Drautal | Markus Gutschi | © Südsteiermark
Südsteiermark schwer Geöffnet
Strecke 32,1 km
Dauer 3:00 h

Kapuner – St. Pongratzen - La Classicissima.

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Kapla See | Bernhard Prangl | © Schilcherland Steiermark
Eibiswald mittel Geöffnet
Strecke 38,5 km
Dauer 3:00 h

St. Pongratzen – Kapla See – Gravel-Bike Traumtour

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Häferlkaffee und Topfenstrudel auf der Schirchleralm | Bernhard Prangl | © Südsteiermark
Südsteiermark schwer Geöffnet
Strecke 48,1 km
Dauer 4:00 h

Schirchleralm-Tour – Wir müssen nur wollen…

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Fotopoint auf St. Wolfgangi | Peter Sackl | © Schilcherland Steiermark
Südsteiermark mittel Geöffnet
Strecke 19,3 km
Dauer 2:00 h

Bad Schwanberg-Wolfgangi-Tour

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Nora Ruhri | © Südsteiermark
Oberhaag schwer Geöffnet
Strecke 54,1 km
Dauer 4:00 h

Grenzenlose Radtour

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Unterwegs in Garanas | Martin Dam | © Südsteiermark
Südsteiermark mittel Geöffnet
Strecke 36,9 km
Dauer 4:20 h

Bad Schwanberg-St. Anna-Wirtbartl-Tour

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Markus Gutschi | © Schilcherland Steiermark
Südsteiermark leicht Geöffnet
Strecke 15,2 km
Dauer 1:15 h

Panoramatour (Eibiswald) – ein perfekter Dreiklang