Teufelstein | © Gemeinde Fischbach Teufelstein | © Gemeinde Fischbach

Wanderung Alpl - Teufelstein - Stanglalpe - Alpl

Geöffnet
Diese Wanderung führt vom Alpl über das Lendkreuz zum Teufelstein. Vom Teufelstein geht es weiter Richtung Schanz und zur Stanglalpe. Der Weg retour verläuft über das Granzegg zum Alpl.
Gut beschilderte Wanderung durch wunderschöne Wälder mit wunderbaren Ausblicken. 

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
März
November
Dezember

Tour in Zahlen

mittel
Schwierigkeit
26,7 km
Strecke
9:15 h
Dauer
1055 hm
Aufstieg
1055 hm
Abstieg
1494 m
Höchster Punkt
956 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

S6 Semmering Schnellstraße, Abfahrt Krieglach. Beim Kreisverkehr Ausfahrt Alpl. Folgen Sie der L72 bis auf das Alpl und zweigen Sie beim Wegweiser zur Waldschule ab.
Wir starten unsere Wanderung beim Parkplatz 'Aufgang Geburtshaus' am Alpl. Der Weg führt uns über die Markierung 740 zu Roseggers Geburtshaus. Hier folgen wir nun einem Teil des Christmettenweges, der beim Lendkreuz rechts auf dem Weg 740 weiter führt. Bei der nächsten Weggabelung zweigen wir rechts ab und kommen so zur Halterhütte am Fuße des Teufelstein. Die letzten Meter zum Teufelstein steigen ein wenig, vom Teufelstein aus genießen wir die herrliche Aussicht auf die umliegende Bergwelt. Wir setzten unsere Wanderung fort und folgen der Markierung auf die Schanz. Der Weg ist leicht fallend, auf der Schanz angekommen, zweigen wir rechts ab und folgen dem Pilgerweg 06A, der uns über Häschlwald, Heuberg und Bäreneben führt. Nach 1,5 Stunden erreichen wir von hier den Gipfel der Stanglalpe (Man kann die neue Windparkstaße als alternative Route zur Stanglalm ebenfalls nutzen, ist auch die offizielle Mountainbike-Route auf die Stanglalm). Retour geht es für uns über die Bäreneben, beim Walserkreuz zweigen wir allerdings links ab und wandern über das Graueck und das Granegg auf das Alpl. Über die Waldschule gelangen wir zurück zum Parkplatz, 'Aufgang Geburtshaus.
Einkehrmöglichkeiten bei den Betrieben am Alpl, bei der Halterhütte am Fuße des Teufelsteins (nur an Wochenenden geöffnet), auf der Schanz, bei Gasthof Schanzwirt sowie auf der Wittmaier/Wartbergerhütte (Stanglalm ist geschlossen).
Mit der Bahn bis Krieglach, mit dem Taxi weiter auf das Alpl.
Fahrplaninformationen erhalten Sie unter www.verbundlinie.at bzw. www.oebb.at
Kostenfreie Parkmöglichkeiten finden Sie im Bereich der Waldschule und beim Aufgang zu Roseggers Geburtshaus.

Galerie

Wie wird es die Tage

Fischbach (992m)

morgens
15°C
5%
15 km/h
mittags
20°C
0%
5 km/h
abends
18°C
0%
10 km/h
Es wird ein ungetrübt sonniger Tag, morgendliche Wolken lösen sich auf.
morgens
18°C
0%
5 km/h
mittags
24°C
5%
10 km/h
abends
21°C
5%
5 km/h
Ein ungetrübt sonniger Tag, Wolken sind so gut wie keine zu sehen.
04.07.2022
15°C 26°C
05.07.2022
14°C 22°C
06.07.2022
13°C 21°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Roseggers Geburtshaus | Steininger | © unbekannt
Sankt Kathrein am Hauenstein mittel Geöffnet
Strecke 15,0 km
Dauer 5:00 h

Christmetten Rundweg

Die Burgruine Hohenwang am Weg | Manfred Polansky | © Marktgemeinde Langenwang
Langenwang mittel Geöffnet
Strecke 16,9 km
Dauer 7:00 h

Brunnsteig

Edelweißhütte auf der Waldtonialm | Fam. Wetzelhütter | © Fam. Wetzelhütter
Fischbach schwer Geöffnet
Strecke 15,2 km
Dauer 5:00 h

Rund um Falkenstein

Fischbacher Naturlandschaft | © Tourismusverband Oststeiermark - Geschäftsstelle Region Joglland - Waldheimat
Fischbach mittel Geöffnet
Strecke 7,9 km
Dauer 2:30 h

Übern Fischgraben zum Waisenschmied

Franz Schöggl Weg | Polansky | © Hochsteiermark
Langenwang schwer Geöffnet
Strecke 9,4 km
Dauer 3:30 h

Franz Schöggl Weg

Der Teufelstein | Johann Zink | © Tourismus Fischbach
Hochsteiermark mittel Geöffnet
Strecke 8,7 km
Dauer 3:30 h

Teufelsteinrunde

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Geburtshaus mit Vieh auf der Sommerweide | Jakob Hiller | © Hochsteiermark
Hochsteiermark leicht Geöffnet
Strecke 16,7 km
Dauer 5:00 h

BergZeitReise Tagestourentipp - Roseggers Waldheimat