Hiking route Styrian Iron Trail - 7. Etappe Sonnschienalm - Vordernberg - Touren-Impression #1 | © wegesaktiv Hiking route Styrian Iron Trail - 7. Etappe Sonnschienalm - Vordernberg - Touren-Impression #1 | © wegesaktiv

Styrian Iron Trail - 7. Etappe Sonnschienalm - Vordernberg

Vom Kalkplateau zu einem der schönsten Plätze Österreichs, dem Grünen See, bis hin zur Geschichte der Erzbringung und dem einzig erhaltenen Holzkohlehochofen der Welt, dem Radwerk IV. Der „Styrian Iron Trail“ wurde umgesetzt mit Unterstützung von Bund, Land und Europäischer Union (LEADER).

Der Abstieg vom Hochschwabmassiv ist an sich schon ein Erlebnis, wobei ein besonderes Naturjuwel erst am Talboden zu finden ist, der Grüne See. Dieses landschaftliche Kleinod wurde im Jahr 2014 in der ORF-Sendung „9 Plätze – 9 Schätze“ zum schönsten Platz Österreichs gewählt. Der See wird ausschließlich durch Karstquellen gespeist, sodass der Wasserspiegel im Jahresverlauf stark variiert. Seinen Höchststand erreicht der See je nach Schneeschmelze im Mai und Juni. Der zweite Teil dieser Etappe führt uns vom Lamingtal in das Vordernbergertal und somit auf bedeutenden montanhistorischen Boden. Der Ort Vordernberg war ein wichtiger Bestandteil in der Erzverarbeitung und im Leben von Erzherzog Johann, der im Jahr 1822 mit dem Erwerb des Radwerkes II, Radmeister in Vordernberg wurde. Er gründete die Radmeisterkommunität - die „Bruderlade“ - und die Berg- und Hüttenschule in Vordernberg, die heutige Montanuniversität Leoben. Eine technische Errungenschaft für den Erztransport vom Präbichl nach Vordernberg wurde im Jahr 1847 in Betrieb genommen, nämlich das Dulnigsche Fördersystem. Was das genau war und wie es funktionierte, können wir Anhand der Schautafeln entlang des Erzwanderweges vom Präbichl nach Vordernberg gut nachvollziehen.  

Characteristics

Skill
Fitness

Best season

January
February
March
April
May
November
December

The tour in numbers

medium
Level of difficulty
25,3 km
Route
8:30 h
Time
1000 hm
Uphill
1700 hm
Downhill
1676 m
Highest point

Map & downloads

More information

Zur Sonnschienalm gibt es keine Anreisemöglichkeit.

Einstieg in die Etappe ab Grüner See möglich - Anfahrt nach Tragöß Oberort

Wir starten bei der Sonnschienhütte (1), 1523 m und orientieren uns vorm Haus an den zahlreichen Wegweisern. Der Styrian Iron Trail führt entlang des Wanderweges 837 in Richtung „Klamm-Tragöß“. Im leichten Auf und Ab verlassen wir nunmehr die freien Flächen der Sonnschienalm. An Latschen vorbei und durch lichte Waldbestände, führt der Steig kontinuierlich bergab. Im Verlauf wird zunehmend steiler und der Wald dichter, wobei wir zwischendurch den Ausblick auf die vor uns liegenden Klammböden haben. Nach einem kurzen, seilversicherten Wegstück kommen wir zu einer Wegkreuzung. Hier halten wir uns rechts bergab in Richtung Klammböden / Klamm / Tragöß. Über ein steileres Wegstück erreichen wir den 2. Klammboden, den wir nunmehr gemütlich durchwandern, um wenig später auf den Flächen des 1. Klammboden (2), 1005 m, zu kommen. Beim „Klammbründl“ vorbei, geht es über eine breite Forststraße durch die Klamm und weiter über den Wegpunkt „Klammhöhe“ zum Talboden von Tragöß-Oberort. Beim Naturjuwel Grüner See (3), 776 m, angekommen, machen wir eine gemütliche Pause direkt am Wasser, oder auch im naheliegenden Seehof Wenninger, bevor es taleinwärts weitergeht. Wir folgen der Asphaltstraße leicht bergauf bis zu einer Linkskurve, in der der Wanderweg in Richtung Jassing geradeaus weiterführt. Dieser Weg mündet wiederum in die Straße, der wir rechts bis zum gebührenpflichtigen Parkplatz zur Lamingalm folgen. Nun zweigen wir links ab und gehen den Wanderweg 872 in Richtung Lamingsattel. Das erste Teilstück führt fast eben dahin, bevor der Aufstieg auf Pfaden und Forststraßen an der rechten Talseite geführt wird. Bei der Halterhütte der Lamingalm (1263 m), überqueren wir ein breites, trockenes Bachbett, dass bei Regen auf große Wassermengen schließen lässt. Mit dem Blick auf die mächtige Griesmauer (rechte Talseite) geht es kontinuierlich bergauf, bis wir den Lamingsattel (4), 1677 m, erreichen. Rechts leicht bergab folgen wir dem Steig bis zur Abzweigung Leobnerhütte. Nach einem kurzen Abstecher zur Leobnerhütte wandern wir entlang des Handlgrabens bergab und kommen zum Einstieg in den Erzwanderweg, der als Themenweg vom Präbichl nach Vordernberg führt. Anhand von Infotafeln wird die Geschichte der Erzbringung einfach dargestellt, so wandern wir u.a. beim Sohlstollen, beim Bremshaus und bei der Laurenziröst vorbei, bis wir letztendlich die 7. Etappe beim Radwerk IV in Vordernberg (5), 839 m, abschließen.

Ausführliche Informationen zum Erzwanderweg sind unter folgender Adresse zu finden: http://www.eisenstrasse.co.at/montanhistorisches-erbe/erzwanderweg/

Zur Sonnschienalm gibt es keine Anreisemöglichkeit

Zur Sonnschienalm gibt es keine Anreisemöglichkeit

Einkehr Tragöß / Grüner See:

  • Seehof Wenninger, Tel.: +43 699 1149 1720, 8612 Tragöß, Oberort 45, www.seehof-gruenersee.com
  • Hoamat-Kaffee, Tel.: +43 676 9466 562, 8612 Tragöß-Oberort 45 (beim Parkplatz Grüner See)
  • Gasthof zur Post, Tel.: +43 3868 8203, 8612 Tragöß-Oberort 10 (im Ort)

Infrastruktur Tragöß:

Einkehr unterwegs:

  • Leobnerhütte (Alpenvereinshütte) Tel.: +43 664 5315 505, 8794 Vordernberg, Laufstraße 66

Einkehr Vordernberg:

  • Gasthof „Schwarzer Adler“, Tel.: +43 3849 264, 8794 Vordernberg, Hauptstraße 98, www.vordernb-schwarzer-adler.at
  • Gasthaus Langreiter, Tel.: +43 3849 210, 8794 Vordernberg, Hauptsraße 16 (kurzer Abstecher Styrian Iron Trail bzw. Erzwanderweg)

Unterkunft Vordernberg:

  • Gasthof „Schwarzer Adler“, Tel.: +43 3849 264, 8794 Vordernberg, Hauptstraße 98,  www.vordernb-schwarzer-adler.at
  • Gasthaus Langreiter, Tel.: +43 3849 210, 8794 Vordernberg, Hauptsraße 16 (kurzer Abstecher vom Styrian Iron Trail bzw. Erzwanderweg)

Unterkunft Vordernberg/Präbichl:

Infrastruktur Vordernberg:

  • Ärzte: Dr. Erwin Wurm, Tel.: +43 3849 21944, 8794 Vordernberg, Hauptstraße 90
  • Lebensmittelgeschäft: Nah & Frisch; Hausladen „Schwarzer Adler“ (Fr. 9.00 – 17.00 Uhr)
  • Bankomat: bei Nah & Frisch

Sehenswürdigkeit Vordernberg:

  • Hochofenmuseum Radwerk IV, Tel.: +43 650 3372 097, 8794 Vordernberg, Peter-Tunner-Straße 2
  • Erzbergbahn, +43 664 5081 500, 8794 Vordernberg, Hauptstraße 140, www.erzbergbahn.at

Öffentliche Verkehrsmittel:

  • Sonnschienalm - keine
  • Vordernberg – Bushaltestelle

freytag & berndt Wander-Rad-Freizeitkarte, WK 041, Hochschwab - Veitschalpe - Eisenerz - Bruck an der Mur

Wanderbuch "Styrian Iron Trail" im Büro TV Erzberg Leoben bzw. bei den Beherbergungsbetrieben erhältlich

Gallery

What the weather will be like

Tragöß-Sankt Katharein (650m)

Morning
very sunny
19°C
15%
5 km/h
Noon
sunny
28°C
20%
5 km/h
Night
rainy
22°C
55%
5 km/h
Mostly sunny in the morning, becoming cloudy during the day. Thunderstorms will be likely towards evening.
Morning
cloudy
17°C
85%
0 km/h
Noon
weather.icon.66
20°C
85%
5 km/h
Night
foggy
18°C
85%
5 km/h
A few sunny spells in the morning, then mostly rainy and cloudy.
21.07.2024
sunny
13°C 28°C
22.07.2024
cloudy
16°C 25°C
23.07.2024
cloudy
15°C 25°C

Nearby accommodation options

Continue to search

You may also be interested in

Recommended tours

Accessible by public transport
Thalerkogel | D. Schatz | © Tourismusverband ERZBERG LEOBEN
Erzberg Leoben medium
Route 8,0 km
Duration 3:45 h

Thalerkogel

Accessible by public transport
Aufstiegsweg zur Sonnschienalm | Christian Scheucher | © Tourismusverband Wildalpen
Gesäuse medium
Route 24,2 km
Duration 8:30 h

Sonnschienalm von Wildalpen

Accessible by public transport
Pfarrkirche Tragöß | Michaela Muster | © FVV  Tragöß - St. Katharein
Erzberg Leoben medium Closed
Route 2,1 km
Duration 0:45 h

Lieglsteig

Accessible by public transport
Lamingsteig | Michaela Muster | © FVV  Tragöß - St. Katharein
Erzberg Leoben easy
Route 1,4 km
Duration 0:30 h

Lamingsteig

Accessible by public transport
Start beim Alpengasthof Bodenbauer | Tom Lamm | © Steiermark Tourismus
Hochsteiermark medium
Route 4,9 km
Duration 2:15 h

Vom Bodenbauer zum Sackwiesensee

Accessible by public transport
Höherliegender Steig entlang der Salza | Christian Scheucher | © Tourismusverband Wildalpen
Gesäuse medium
Route 8,2 km
Duration 2:30 h

Kräuterhalsrunde Wildalpen

Accessible by public transport
Startpunkt | Tourismusverband Gesäuse | © TV Gesäuse
Gesäuse easy
Route 7,3 km
Duration 2:20 h

Löwekogel-Hopfgarten Round