© Region Graz © Region Graz

Tour R6: Kesselfallrundweg

Geöffnet
Ein idealer Wanderweg für Familien und Wanderer, die interessante und berauschende Naturdarbietungen suchen. Eine Familienfreundliche Wanderung durch die wildromantische Klamm.
Vom Gasthof Sandwirt aus überqueren wir eine kleine Brücke, halten uns dann links und folgen dem Weg am Bach entlang zum Klammeingang, wo sich auch das Kassenhäuschen befindet. Weiter geht es auf vielen Sprossen, Brücken und Leitern durch die romantische Kesselfallklamm zur Kerschbaummühle. Dort biegen wir rechts ab und folgen dem markierten Weg. An der nächsten Gabelung halten wir uns rechterhand Richtung Steintor. Hier können wir einen kurzen Abstecher machen zu einem Aussichtspunkt mit Blick auf den Schöckl. Ein bequemes Bankerl lädt zur kurzen Rast und zum Genießen der Aussicht ein. Von dort folgen wir dem markierten Steig bergab, bis wir eine Forststraße erreichen. Nun biegen wir rechts ab und folgen dieser Straße zurück zum Sandwirt. Zum Abschluss der Tour kann man noch beim Gasthof Sandwirt einkehren und die gute steirische Küche genießen und den Rundweg entspannt ausklingen lassen.

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Tour in Zahlen

mittel
Schwierigkeit
2,5 km
Strecke
1:00 h
Dauer
200 hm
Aufstieg
181 hm
Abstieg
724 m
Höchster Punkt
542 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

 

Mit dem Auto über die S35, Abfahrt Deutschfeistritz-Friesach, und Richtung Semriach, in Augraben rechts zum Kesselfall / Sandwirt (Hinweisschilder),

 

 

Vom Gasthof Sandwirt folgen wir dem Weg am Bach entlang zum Klammeingang, wo sich auch das Kassahäuschen befindet. Weiter geht es auf vielen Stegen, Brücken und Leitern durch die romantische Kesselfallklamm zur Kerschbaummühle. Am Ende der Klamm biegen wir rechts ab und folgen dem Weg zur nächsten Kreuzung. Hier folgen wir dem rechten Weg zum Steintor. Von dort folgen wir dem Weg weiter bei einer kleinen Höhle vorbei bis zur Abzweigung zu einem Aussichtspunkt. Hier können wir einen kurzen Abstecher machen zu einem Aussichtspunkt mit Blick auf den Schöckl. Von dort folgen wir dem markierten Steig bergab bis wir eine Forststraße erreichen. Hier biegen wir rechts ab und folgen der Forststraße zurück zum Sandwirt. Zum Abschluss der Tour noch beim Gasthof Sandwirt einkehren und die gute steirische Küche genießen.

Verbund Linie 140, Haltestelle Sandwirt

Fahrplan unter www.verbundlinie.at

 

Parkmöglichkeit direkt beim GH Sandwirt erlaubt.

Galerie

Wie wird es die Tage

Semriach (715m)

morgens
4°C
0%
0 km/h
mittags
12°C
5%
10 km/h
abends
10°C
25%
5 km/h
Immer wieder etwas Sonne zwischen den Wolken, die Schauerneigung ist bis zum Abend gering.
morgens
8°C
90%
5 km/h
mittags
9°C
55%
5 km/h
abends
8°C
50%
5 km/h
Nach leichtem Regen in der ersten Tageshälfte, bleibt es später weitgehend trocken.
30.09.2022
7°C 12°C
01.10.2022
8°C 16°C
02.10.2022
8°C 16°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Hirsch Florian | © Region Graz
Region Graz leicht Geöffnet
Strecke 10,1 km
Dauer 3:30 h

R7 Tannebenwald-Rundweg mit Kunstkogelweg

Ulrichsbrunn | Andrea Gottlieb | © Region Graz
Passail mittel Geöffnet
Strecke 16,4 km
Dauer 5:00 h

2. Etappe: Weg der 100.000 Schritte, Semriach - Nechnitz

Andrea Gottlieb | © Region Graz
Semriach mittel Geöffnet
Strecke 12,5 km
Dauer 5:40 h

R15 Niederschöcklweg

Unterwegs am Hochtrötsch | Harry Schiffer | © Region Graz
Semriach leicht Geöffnet
Strecke 7,6 km
Dauer 3:30 h

R8a Hochtrötsch

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Freilichtmuseum Stübing | © Tourismusregion OberGraz
Deutschfeistritz leicht Geöffnet
Strecke 7,0 km
Dauer 1:59 h

Österreichisches Freilichtmuseum Stübing - Stift Rein

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Quellenwege St. Radegund | MiasPhotoart  | © Region Graz
Region Graz mittel Geöffnet
Strecke 4,6 km
Dauer 2:00 h

Die aussichtsreiche Hubertus-Runde

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Ruine Peggau | Markus Windisch | © Tourismusregion Stübing I Deutschfeistritz I Peggau I Übelbach, Foto: Lunghammer
Peggau mittel Geöffnet
Strecke 15,2 km
Dauer 5:00 h

Von Peggau auf die Tanneben