Unterwegs am Lustbühel | © Graz Tourismus Unterwegs am Lustbühel | © Graz Tourismus

Lust(ig) wandeln am Lustbühel

Geöffnet

Von Schafen, Ziegen, Himbeersträuchern und der Astrophysik. Rund um das Schloss Lustbühel erstreckt sich ein Paradies für große und kleine Kinder.

Auf den großzügigen Weideflächen rund um das Schloss trifft man auf Schafe, Ziegen, Kühe, Pferde, Hasen und auch ein schöner Spielplatz im Grünen lässt Kinderherzen höherschlagen. Für Erwachsene bietet sich ein gemütlicher Stopp im „Genussplatzl Schloss Lustbühel“, sowie ein Abstecher zum Observatorium an.

Inmitten dieser Natur hat man zudem den Eindruck, man befände sich in England und nicht am Stadtrand von Graz.

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
November
Dezember

Tour in Zahlen

leicht
Schwierigkeit
1,4 km
Strecke
0:25 h
Dauer
34 hm
Aufstieg
19 hm
Abstieg
489 m
Höchster Punkt
453 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Empfehlenswert ist eine Anreise mit dem öffentlichen Verkehr!

 

Anfahrt mit dem Auto:

Über die Autobahn A2 oder A9 gelangen Sie direkt in die Landeshauptstadt Graz.

Sie starten Ihre Tour ausgehend von der Tourismusinformation Region Graz und nehmen am Hauptplatz die Straßenbahnlinie 3 in Richtung Krenngasse. Bei der Endstation steigen Sie in den Bus 60 in Richtung Lustbühel. Beginnen Sie den gemütlichen Weg direkt nach der Haltestelle Schloss Lustbühel links hinauf, vorbei am Buschenschank Genussplatz – Schloss Lustbühel. Nach nur wenigen Schritten ist schon der Vorplatz des ehemaligen Schlosses erreicht. Vor seiner Errichtung stand ein Gutshof an diesem Ort. Er wurde in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts erbaut und zu einem Adelssitz erhoben. Wann? Das weiß man heute gar nicht mehr so genau. Nach mehreren Umbauten erhielt das Schloss durch historistische Bauelemente ein neues Aussehen. Heute dient es als Kindergarten und Kindertagesstätte. Links vom Schloss befinden sich Weideflächen mit zutraulichen Schafen und Ziegen. Folgen Sie dem Spazierweg, erreichen Sie schon bald einen großen, schattigen Kinderspielplatz. Vorbei an Obstbäumen, Brombeer- bzw. Himbeersträuchern, gelangt man zum Observatorium Lustbühel. Bänke am Wegrand laden zum Verweilen und Picknicken ein. Das Observatorium Lustbühel wurde 1976 fertiggestellt und beherbergt das 50cm-Cassegrain-Teleskop (f/9) der Gruppe „Beobachtende Astrophysik“. Das Observatorium bietet Studierenden der Technischen Universität Graz die Chance, in einem Umfeld zu arbeiten, das an die Infrastruktur von wesentlich größeren professionellen Observatorien angelehnt ist. Nach dem Observatorium zweigt der kleine Weg rechts Richtung Wald ab. Nach wenigen Schritten bietet sich die Möglichkeit, wieder rechts einen kleinen Abstecher in den Wald zu unternehmen. Hier befindet sich ein Indianerzelt aus Holz, eine weitere einladende Spielgelegenheit für Kinder. Von hier aus hat man einen schönen Blick auf die Weiden und das Schloss Lustbühel. Wenn Sie dem Weg weiter folgen, gelangen Sie exakt wieder an den Ausgangspunkt zurück und können so den Bus in Richtung Innenstadt nehmen.

Schloss Lustbühel, Observatorium Lustbühel

Anreise: Straßenbahn Linie 3 ab Hauptplatz; Bus Linie 60 ab Krenngasse

Rückweg: Bus 60 bis Krenngasse, Straßenbahn Linie 3 bis Hauptplatz

 

ÖBB www.oebb.at  oder Verbundlinie Steiermark www.busbahnbim.at

Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store.

Essen & Trinken

Sehen & Erleben

  • Schloss Lustbühel
  • Observatorium Lustbühel

Galerie

Wie wird es die Tage

Mariazell (860m)

morgens
-12°C
0%
5 km/h
mittags
-4°C
5%
10 km/h
abends
-7°C
5%
10 km/h
Die Sonne kommt zumindest zeitweise zum Vorschein und es bleibt meist trocken.
morgens
-11°C
0%
10 km/h
mittags
-1°C
0%
10 km/h
abends
-6°C
0%
5 km/h
Die Sonne scheint den ganzen Tag, Wolken sind kaum zu sehen
10.02.2023
-10°C 4°C
11.02.2023
-7°C 5°C
12.02.2023
-1°C 6°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Rosenhain - Mariagrün (c) Graz Tourismus - Harry Schiffer | Meike Brucher | © Region Graz
Region Graz leicht Geöffnet
Strecke 3,9 km
Dauer 1:30 h

Flanieren zwischen Rosenhain und Mariagrün

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
entlang der Mur | Mias Photoart | © Graz Tourismus
Region Graz leicht Geöffnet
Strecke 6,7 km
Dauer 1:40 h

Ab in den Süden von Graz

Gipfelkreuz Speikkogel (c) Michael Hiden | Meike Brucher | © Region Graz
Region Graz schwer Geöffnet
Strecke 46,1 km
Dauer 15:30 h

Von der Stadt auf den Speik in 2 Tagen

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Unterwegs im Lechwald | Mias Photoart | © Graz Tourismus
Region Graz leicht Geöffnet
Strecke 5,6 km
Dauer 1:30 h

Im Reich des Leechwald Hansi - Von Mariatrost zum Hilmteich

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Blick auf den Schöckl | Mias Photoart | © Graz Tourismus
Region Graz leicht Geöffnet
Strecke 10,8 km
Dauer 2:55 h

Grenzenlos: Zwischen dem Schaf- und Stiftingtal

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Weingärten in Seiersberg, Gedersberg | Harry Schiffer | © Region Graz
Region Graz mittel Geöffnet
Strecke 12,8 km
Dauer 3:45 h

Florianiberg und Gedersberg

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Blick auf den Schlossberg | Mias Photoart | © Graz Tourismus
Region Graz leicht Geöffnet
Strecke 12,7 km
Dauer 3:40 h

Über die Berge - Mitten in der Stadt!