Gasthaus Hoiswirt | © TV Steirische Rucksackdörfer Gasthaus Hoiswirt | © TV Steirische Rucksackdörfer

Auf und Ab in Modriachwinkel

Geöffnet
Diese Gipfelkreuzwanderung führt uns in den Nachbarbezirk Deutschlandsberg. Wir wandern über wunderbare Almweidelandschaft und können Ruhe, Idylle und Natur in vollen Zügen genießen. Unterwegs laden uns immer wieder wunderschöne Aussichtspunkte zum Verweilen ein.

Wanderungen durch die Rucksackdörfer in der Lipizzanerheimat gewähren uns einen umfassenden Einblick in die typische Kulturlandschaft der Region. Weitgestreckte Wiesenflächen prägen das Erscheinungsbild und die verstreuten Gehöfte werden von alten Obstbaumbeständen umsäumt.

Die Almen der Rucksackdörfer bieten uns Wanderern und Erholungssuchenden vor allem zur Almrauschblüte im Juni ein einmaliges Naturschauspiel und sind daher ein beliebtes Ferien- und Ausflugsziel. Zur Almrauschblüte verwandeln sich die weitgestreckten Almen so weit das Auge reicht in rote Farbteppiche. Aber auch zu anderen Jahreszeiten finden Naturliebhaber eine Fülle seltener Pflanzenarten.

Schutzhütten und Almgasthäuser sorgen mit Hausmannskost und regionalen Schmankerln für das leibliche Wohl. Hier ist die Almwirtschaft noch lebendig und fixer Bestandteil der Menschen, die hier leben.

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
März
September
Oktober
November
Dezember

Tour in Zahlen

mittel
Schwierigkeit
19,0 km
Strecke
6:00 h
Dauer
938 hm
Aufstieg
938 hm
Abstieg
1486 m
Höchster Punkt
1070 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Von Wien/Graz bzw. Klagenfurt über Autobahn A2 Abfahrt Modriach. Beschilderung Richtung Modriach folgen.

Vom Hoiswirt ausgehend nehmen wir den Weg Nr. 37, der uns zum Gasthaus Draxlerwirt bringt, dort können wir eine kurze Rast machen, bevor wir am Weg 37 bleibend weiterwandern. Über Wald- und Almweidenwege kommen wir zum Steinernen Tisch, eine   Gesteinsformation in Form eines Tisches. Bis zu diesem Wegpunkt geht es stetig bergauf, wenn wir aber dieses Zwischenziel erreicht haben, verläuft der Weg gemütlich eben und leicht bergab. Bei der Abzweigung zum „Grantner“ nehmen wir linker Hand der Weg Nr. 35, der uns auf die Freiländeralm führt. Dort können wir einen kurzen Abstecher zur Freiländerhütte machen oder gleich den Weg Nr. 561 links nehmen.

 

Wir wandern in herrlichem Almpanorama bis zum Schrogentor. Bei diesem Wegpunkt nehmen wir den Weg mit der Markierung 551/568 der uns auf direktem Weg zu Gipfelkreuz des Reinischkogel bringt. Hier steigt unser Weg stetig an, der uns einiges an Kraft abverlangt, sind wir aber oben angekommen, genießen wir die herrliche Aussicht in die Bezirke Voitsberg und Deutschlandsberg, die uns für den Aufstieg belohnt. Wir haben den höchsten Punkt unserer Wanderung erreicht.

 

Nach Rast und Ruh gehen wir wieder den Weg ein kurzen Stück zurück und nehmen dann den Weg Nr. 36 auf der rechten Seite, der uns zum Anwesen Papst bringt, wo wir die Papstmühle bewundern können. Von dort geht’s dann auf dem 36a, der uns über den Adambauer wieder zurück zum Alpengasthof Hoiswirt bringt. Der Rückweg geht stetig bergab und beinhaltet keine schwierigen Steigungen mehr.

Diese Wanderung ist ein stetiges Auf und Ab. Wir werden aber mit herrlichem Alpanorama belohnt.
Es stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung.

Tourismusverband Region Graz

Messeplatz 1/Messeturm

8010 Graz

T +43 316 8075-0

info@regiongraz.at 

www.regiongraz.at 

Galerie

Wie wird es die Tage

Hirschegg-Pack (896m)

morgens
15°C
0%
5 km/h
mittags
22°C
35%
10 km/h
abends
19°C
25%
5 km/h
Ein Wechselspiel aus Sonne und Wolken, die Schauerneigung ist bis zum Abend gering.
morgens
15°C
0%
5 km/h
mittags
24°C
10%
10 km/h
abends
18°C
45%
5 km/h
Ein freundlicher Tag mit einem Wechselspiel aus Sonne und Wolken.
16.08.2022
14°C 25°C
17.08.2022
14°C 27°C
18.08.2022
16°C 27°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Blick auf den St. Martinerhof | Gemeinde St. Martin/Wöllmissberg | © Region Graz
Sankt Martin am Wöllmißberg leicht Geöffnet
Strecke 3,5 km
Dauer 1:30 h

Wöllmißberger Wanderweg

Hebalm | Katrin Schwarz | © Community
Modriach mittel Geöffnet
Strecke 6,7 km
Dauer 2:30 h

Winkelwanderung: Von Modriach-Winkel auf die Hebalm

Rosenkogel | Zoran Novakovic | © Schilcherland Steiermark
Südsteiermark mittel Geöffnet
Strecke 9,1 km
Dauer 3:00 h

Absetzwirtrunde um den Rosenkogel

Gasthaus Hoiswirt | Mediasoft/Kurz | © TV Steirische Rucksackdörfer
Modriach leicht Geöffnet
Strecke 1,9 km
Dauer 1:00 h

Spazierweg 1 in Modriach-Winkel

Barbarahaus auf der Pack_Außenansicht | Regionalmanagement Lavanttal GmbH | Erich Schober | © Regionalmanagement Lavanttal GmbH | Erich Schober
Pack leicht Geöffnet
Strecke 6,6 km
Dauer 2:30 h

Kleine Runde Pack Süd

Großofen | Franz Gruber | © www.hoiswirt.at
Modriach mittel Geöffnet
Strecke 11,4 km
Dauer 4:00 h

Großofenrunde

Blick nach Modriach | Mediasoft/Kurz | © Region Graz
Modriach mittel Geöffnet
Strecke 9,3 km
Dauer 3:15 h

Kleiner Modriacher Rundwanderweg