Teufelstein in Fischbach in der Oststeiermark | © Tourismus Fischbach | Marianne Dornhofer Teufelstein in Fischbach in der Oststeiermark | © Tourismus Fischbach | Marianne Dornhofer
Steirische Herzlichkeit erleben

Joglland-Waldheimat

Zwischen Wechselmassiv, Rabenwaldkogel und Masenberg liegt die Region Joglland-Waldheimat, ein Almgarten der Oststeiermark. Hier hat auch der Dichter Peter Rosegger Lebensabschnitte verbracht.

Dass das Joglland eine alte, gewachsene Kulturlandschaft ist, zeigt schon die Legende um seine Namensgebung: Als Kaiserin Maria Theresia mit ihrer Entourage durch das Land jenseits des Hochwechsels reiste, fragte sie, neugierig wie sie angeblich war, die Einheimischen nach deren Namen: „I bin da Jogl!“, antworteten die; oder "Jo, wia sull i denn sist hoaßn, aussa Jogl?" Woraufhin die Kaiserin erstaunt ausgerufen haben soll: „Das ist ja das reinste Joglland!“

Viele Männer wurden zu jener Zeit nach dem Schutzpatron der Pilger benannt, nach dem heiligen Jakobus. So war und bleibt das Land rund um St. Jakob ein legendenumwobenes Pilgerland und ein großer Almgarten dazu: durchwirkt von archaischen Bergen und Almen, von klaren Bächen, tiefen Schluchten, dunklen Wäldern und sonnendurchfluteten Feldern; und von zahlreichen historischen und religiösen Stätten, Kultplätzen und unterirdischen Gängen. Allein diese mythische Landschaft offenbart, warum etwa vom Augustinerstift in Vorau die ersten großen Rodungen im Mittelalter ausgingen, um das Land ringsum urbar zu machen.

Mountainbiken im Herbst im Joglland | Bernhard Bergmann | © Oststeiermark Tourismus, Bernhard Bergmann

Bunter Herbsturlaub 

Die farbenprächtigste Jahreszeit lockt mit bunten Wäldern und einer herrlichen Landschaft, die sich auf einer Wanderung oder einer Radtour genießen lässt, in die Region Joglland – Waldheimat. Vor allem die Herbstferien bieten sich an, um einen Familienurlaub zu verbringen – mit einem Besuch der Ausflugsziele oder dem Entdecken der Spazierwege. Die GenussCard gilt noch bis 31. Oktober und bietet die Möglichkeit viele der Ausflugsziele kostenlos zu besuchen. Die Gastronomiebetriebe bieten im Herbst auch zahlreiche saisonale Spezialitäten der Region an.

All das lädt ein, die Vielfalt des Herbstes zu genießen, ganz unter dem Motto „Tischlein deck‘ dich – bunter Herbst im Garten Österreichs“. Stöbern Sie gleich durch die Gastgeber und buchen Sie Ihren Herbsturlaub im Joglland!

Zu den Unterkünften

Entdecken Sie die schönsten Ausflugsziele

Wer Action liebt, ist im Trail Land in Miesenbach genau richtig, neun spannende Trails werden hier angeboten. Für Entdecker oder bei Regenwetter gibt es im Kräftereich jede Menge Stationen zu erkunden und alle Schleckermäuler kommen in der Schokoladenmanufaktur Felber voll auf ihre Kosten. Einem erlebnisreichen Urlaub im Almgarten der Oststeiermark steht somit nichts mehr im Wege. 

Bewegt durch die Joglland-Waldheimat

Sollten Sie Action erleben wollen, haben wir einen heißen Tipp für Sie: Die Radstrecke „Der große Jogl“. Über Stock und Stein fahren Sie von einem Ort zum nächsten. Diese Tour können Sie über mehrere Tage erkunden und so Land und Leute im Garten Österreichs noch besser kennenlernen. Die Fischbacher Alpen im Norden unseres Landes, sind aber nicht nur für Rad-Profis geeignet. Viele Radstrecken sind speziell für Familien ausgelegt und stehen Ihnen für eine genussvolle und entspannte Radtour im Urlaub zur Verfügung.
Für all jene, die lieber zu Fuß unterwegs sind, bieten sich ebenso viele Möglichkeiten im Almgarten, der Region Joglland-Waldheimat. Zahlreiche Wanderrouten gibt es zu entdecken, die im Sommer über saftige Wiesen führen und auf denen Sie die Natur hautnah spüren können. Ein sagenumwobenes Highlight ist der Teufelstein in Fischbach. Eine herrliche Wanderung führt entlang des Mariazeller Wallfahrtsweges auf den Teufelstein. Das Panorama ist unbeschreiblich.

Erleben Sie die Joglland-Waldheimat

Die Region Joglland-Waldheimat ist sehr vielfältig. Sie bietet zu jeder Jahreszeit zahlreiche Möglichkeiten die Region perfekt kennenzulernen. Egal ob Sie im Frühling, Sommer oder Herbst zu Fuß durch die Ortschaften, entlang sanfter Hügel, auf imposanten Aussichtspunkten wandern oder radeln oder im Winter beim Skifahren und Langlaufen - die Natur zeigt hier ihre Schönheit.

Beschilderung der Radtour "Der große Jogl" in der Oststeiermark | © TV Oststeiermark | Klaus Ranger

Der große Jogl Gepäcktransport

Um die 187 Kilometer auf der Tour „Der große Jogl“ ohne lästiges Zusatzgepäck absolvieren zu können, gibt es in der Region Joglland – Waldheimat das Angebot des Gepäcktransports. Dabei wird das Gepäck vom Start zum nächsten gebuchten Etappenzielort transportiert, bis spätestens 17:00 Uhr ist das Gepäck in der Unterkunft. Egal wo die Tour gestartet wird und wo die individuellen Etappen enden, der große Jogl führt zu den schönsten Ausflugszielen und tollsten Aussichtspunkten. Wir wollen Sie biken sehen - buchen Sie Ihren Radurlaub!

Mehr erfahren