Absteigen und genießen

  • Aktiver Naturgenuss, Frühling
Hand auf´s Herz, haben Sie in den letzten Wochen eine Tourismuswerbung gelesen, in der das Radfahren nicht beworben wird? Auch im Thermen- & Vulkanland spielen Aktivurlauber eine große Rolle – und speziell die Radfahrer werden hier besonders verwöhnt. Sei es kulinarisch, mit grandiosen Ausblicken oder Picknickplätzen entlang der einzelnen Touren in einer einzigartigen Natur. Wir scheuen keinen Vergleich!

Blütezeit = Augenschmaus

Wow-Effekte gibt es viele, wenn man mit dem Rad im Thermen- & Vulkanland unterwegs ist. Einer dieser besonderen Augenblicke zeigt sich, wenn man um eine Kurve fährt und plötzlich vor einem hoch oben die Riegersburg thront. Das Wahrzeichen einer ganzen Region ist ein beliebtes Fotomotiv, das man entlang der verschiedenen Radtouren von allen Seiten zu sehen bekommt. Eine davon ist die Gaumenfreudentour, eine andere die FB7, die Obstgartentour durch das Thermen- & Vulkanland – diese Strecke ist gerade jetzt in der Blütezeit ein besonderer Augenschmaus.

Einblick in die lukullischen Genüsse bis zu fantastischen Abstechern

Ganz im Norden dieser steirischen Erlebnisregion kann man auf den Spuren der Römer radeln und einen Einblick in die lukullischen Genüsse der 2-Thermenregion Bad Waltersdorf gewinnen. Entlang der Lucullus Tour gibt es auch einen wunderschönen Picknickplatz in den Weingärten mit einem tollen Ausblick auf den Thermentag. Picknicken kann man auch im Kurpark Bad Waltersdorf oder auf dem R12, dem Thermenradweg, beim neuen "Maluhof", der zugleich eine faszinierende Aussicht über das sanfte Hügelland dieser Region bietet.

Faszinierend ist auch der Anblick der 1.000-jährigen Eiche in Bierbaum bei Bad Blumau, die entlang des kurzen Safentalweges liegt oder mit einem kleinen Abstecher entlang der Fantastischen Tour erreichbar ist. Wie mächtig dieser Baum ist zeigt die Tatsache, dass es sieben Erwachsene braucht, um den Stamm umfassen zu können. Unter diesem alten Prachtbaum stehen auch ein Tisch und Bänke, die zu einer Rast an einem der größten Kraftplätze in der Region einladen.

Herrliche Ein- & Ausblicke

Ob Fantastische Tour, Thermenradweg oder die Panoramatour FF18 – all diese Wege führen in die Stadt Fürstenfeld, die mit ihrer historischen Festungsmauer viele Fotomotive bildet. In der Thermenhauptstadt kann man aber auch über eine ganz besondere Brücke fahren. Die ehemalige Verbindungsbrücke auf dem Gelände der Austria Tabakfabrik, wo einst 3.000 Menschen Arbeit fanden, ist quasi ein umgelegter Eiffelturm – die Konstruktionsweise ist die gleiche wie beim weltbekannten Eiffelturm in Paris. Eine Neuheit mit fantastischem Ausblick ist die Vino.take in Bad Loipersdorf, die zu einer Rast entlang der Römertour einlädt.

Ins "Tatschkerland"

Einer von vielen Geheimtipps kommt aus der Gästeinfo Bad Gleichenberg. Kollegin Daniela empfiehlt die Tatschkerlandtour, einer der schönsten und abwechslungsreichsten Radwege mit vielen Aussichtspunkten und einem atemberaubenden Panoramablick, der sogar bis zur Riegersburg reicht. Und wenn Sie sich jetzt fragen, was „Tatschker“ sind - so werden hier rund um Gnas die Frösche genannt. Wer seine Radtour mit einem Picknick gemütlich beenden möchte, dem legt Daniela die Kraftquellentour ans Herz. Entlang dieser Tour gibt es beim Obsthof Haas fix und fertige Picknick-Kisten zu bestellen. Bei Genuss, frischer Luft, unberührter Natur und einem Blick über die sanfte Hügellandschaft kann man die gefahrenen Kilometer noch einmal vorbeiziehen lassen.

Genuss entlang der Mur

Ganze 453 km lang ist der Murradweg, der im Thermen- & Vulkanland durch die einzigartige Landschaft der Murauen bis in die kleine historische Altstadt Bad Radkersburg führt. Hier findet man die allerschönsten Rast- und Picknickplätze, die gerade im Frühling zum Absteigen einladen - wie etwa der Murturm bei Mureck, wenn sich die erwachende Natur in zartes Grün verwandelt und der Bärlauch die Murufer säumt.

Unser Tipp: Auf www.thermen-vulkanland.at finden Sie alle Touren in der Erlebnisregion Thermen- & Vulkanland.

Kurz oder lang, leicht bis schwierig –  alle Touren haben eines gemeinsam: Sie ziehen eine Genussspur durch eine ganze Region. Verbinden Sie zwei Touren miteinander, auch Abstecher in Nachbarländer sind möglich.

Lassen Sie uns an Ihrer Genusstour teilhaben, wir freuen uns auf Ihre schönsten Fotos und Eindrücke von Ihrem Raderlebnis im Thermen- & Vulkanland. Mit der Übermittlung Ihrer Bilder an christian.thomaser@thermen-vulkanland.at erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihr Foto/Ihre Fotos auf unserer Instagram-Seite veröffentlichen dürfen.

Über die Redakteurin / den Redakteur

Christian Thomaser