Wanderung G´spitzter Stein mit Haselkaralm - Touren-Impression #1 | © TV Gesäuse Wanderung G´spitzter Stein mit Haselkaralm - Touren-Impression #1 | © TV Gesäuse

G´spitzter Stein mit Haselkaralm

Geöffnet
Wunderschöne sehr abwechslungsreiche Wanderung mit zuerst steilem Aufstieg durch felsigen Wald, dann über Almen im Nationalpark und sehr naturbelassene Wälder und einsame Steige zum Neuburgsattel und kurzweiligen Abstieg bis Radmer.

Wunderschöne, sehr abwechslungsreiche Wanderung mit zuerst steilem Aufstieg durch felsigen Wald. Vorsicht, teilweise abschüssig und versicherte Stellen sind zu überwinden. Als Belohnung geht's über Almen im Nationalpark zur Haselkaralm und dem Fuße des Lugauers. Kulturell sehr interessant. Danach durch naturbelassene Wälder und einsame Steige zum Neuburgsattel und kurzweiligen Abstieg bis Radmer. Beim Kupferschaubergwerk links über die kleine Brücke folgen wir dem Weg zum Ausgangspunkt.

Eigenschaften

Technik
Kondition

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
März
April
November
Dezember

Tour in Zahlen

mittel
Schwierigkeit
10,7 km
Strecke
5:00 h
Dauer
859 hm
Aufstieg
859 hm
Abstieg
1661 m
Höchster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

In Radmer, kurz vor dem Schloss Greifenberg auf 889 m, führt der markierte Wanderweg Nr. 668 großteils durch Wald, zuletzt über ausgesetzte, mit Seilen gesicherte Stellen zu einem Sattel, den man G`spitzten Stein (1.555 m) nennt. Hier betritt man den Nationalpark Gesäuse. Am G´spitzten Stein beeindruckt uns der Blick auf den Lugauer, den man auch auf dem weiterführenden Weg Nr. 668 besteigen könnte.

Wir gehen Richtung Norden wie beschildert ca. 15 min über Almwiesen zum Haselkar. Hier wundern wir uns über rätselhafte Reste von Steinbauten, etwa 200 Meter südlich der Hütte. Wie Ruinen im kolumbianischen Peru stehen sie auf einem kleinen Plateau direkt in der Lugauer Plan.

Wir gehen die 15 min. wieder zurück und wählen den Steig in Richtung Südwesten, der zuerst kurz bergauf, dann leicht fallend zum Neuburgsattel 1439 m führt. Der Weg teilt sich hier und man kann auch nach Johnsbach absteigen. Wir wandern über die schön gelegene Neuburgalm in östlicher Richtung zurück nach Radmer, wo wir auch beim Kupferschaubergwerk vorbeikommen. Hier gehen wir links Richtung Radmer/Hasel über die kleine Brücke bis zum Ende des Steiges. Die Straße bringt uns vorbei am verfallenen Schloss zu unserem Ausgangspunkt.

Es besteht die Möglichkeit, über die Johnsbacher Almenrunde nach Johnbach abzusteigen.

Im Gesäuse bist du auch ohne eigenes Auto mobil

Ein Anruf unter t: +43 3613 21 000 99 genügt: Innerhalb der Betriebszeiten kommst du mit dem Gesäuse Sammeltaxi zu jedem beliebigen Ziel im Gesäuse, ganz ohne Fahrplan und Haltestellen.

Nähere Infos & Betriebszeiten

Fahplanabfrage ÖBB www.oebb.at oder Verbundlinie Steiermark www.busbahnbim.at 

Mit der BusBahnBim-App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store.

Kurz vor dem Schloss Greifenberg, Radmer, kleiner Parkplatz neben der Müllinsel.

Tourismusverband Gesäuse

Hauptstraße 35

8911 Admont

+43 3613 211 60 10 

 www.gesaeuse.at

info@gesaeuse.at 

Carto.at / Wander-, Rad- & Schitourenkarte „Nationalpark Gesäuse“Gesäuseberge – Haller Mauern – Eisenerzer Alpen West, Nr. 801

M 1: 35.000 http://www.carto.at/gesaeuse/

Kompass/ Wander-, Fahrrad- & Schitourenkarte „Nationalpark Gesäuse“, Nr. 206

M 1 : 25.000  http://www.kompass.de/touren-und-regionen/wanderkarte/dest/100148-alpenregion-nationalpark-gesaeuse/

Alpenvereinskarte „Gesäuse und Ennstaler Alpen“, Blatt 16, M 1 : 25.000

http://www.freytagberndt.com/shop/9783928777346-alpenvereinskarte-16-ennstaler-alpen-gesaeuse/

Galerie

Wie wird es die Tage

Radmer (692m)

morgens
großteils bewölkt
11°C
70%
0 km/h
mittags
weather.icon.66
14°C
85%
5 km/h
abends
nebelig
12°C
85%
5 km/h
Bald sind die Wolken dicht und es regnet immer wieder, zum Teil auch kräftiger.
morgens
sonnig
10°C
10%
0 km/h
mittags
sonnig
19°C
0%
5 km/h
abends
leicht bewölkt
16°C
10%
5 km/h
Ein Wechselspiel aus Sonne und Wolken, die Schauerneigung ist bis zum Abend gering.
30.05.2024
großteils bewölkt
10°C 18°C
31.05.2024
weather.icon.66
9°C 16°C
01.06.2024
großteils bewölkt
8°C 17°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Erste Wegmeter von Hesshütte | Tourismusverband Gesäuse | © TV Gesäuse
Admont mittel Geöffnet
Strecke 18,6 km
Dauer 8:00 h

Etappe 03 Gesäuse Hüttenrunde Hesshütte - Ennstalerhütte

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Wald am Schoberpass | Weges OG | © Weges OG
Erzberg Leoben mittel Geöffnet
Strecke 10,7 km
Dauer 5:00 h

Großer Schober

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Ennstalerhütte auf 1.544 m | Christoph Lukas | © TV Gesäuse
Gesäuse mittel Geöffnet
Strecke 14,8 km
Dauer 6:00 h

Ennstalerhütte Normalweg

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Aufbruch von der Hütte | Tourismusverband Gesäuse | © TV Gesäuse
Gesäuse mittel Geöffnet
Strecke 4,3 km
Dauer 3:35 h

Etappe 05A Gesäuse Hüttenrunde Haindlkarhütte - Weidendom

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Donnersalpe | Brandner Heli | © Tourismusverband ERZBERG LEOBEN
Eisenerz mittel Geöffnet
Strecke 10,1 km
Dauer 5:30 h

Donnersalpe

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Rast auf der Sulzkaralm | Tourismusverband Gesäuse | © TV Gesäuse
Gesäuse schwer Geschlossen
Strecke 18,6 km
Dauer 7:30 h

Etappe 11 Vom Gletscher zum Wein Nordroute Alpinvariante Gesäuse Heßhütte - Radmer

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Startpunkt Freibad Hieflau | Tourismusverband Gesäuse | © TV Gesäuse
Bezirk Leoben leicht Geöffnet
Strecke 12,8 km
Dauer 4:00 h

Rundwanderweg Hieflau