Wanderung Großer Schober - Touren-Impression #1 | © Weges OG Wanderung Großer Schober - Touren-Impression #1 | © Weges OG

Großer Schober

Geöffnet

Diese mittelschwere Bergwanderung in den Seckauer Tauern überzeugt mit einem gleichmäßig steilen Anstieg auf den Großen Schober – Blick ins Palten-Liesing-Tal inklusive! Die Wanderung liegt in der Erlebnisregion ERZBERG LEOBEN.

Wald am Schoberpaß verbindet das Palten- mit dem Liesingtal und ist somit die Wasserscheide dieser Täler. Die Palten entspringt im Paltenkar am Speikkogel in den Eisenerzer Alpen und entwässert in die Enns. Die Liesing hingegen hat ihren Ursprung in den Seckauer Tauern und mündet bei St. Michael in die Mur. Wenn man mit dem Zug oder mit dem Auto (A9 Pyhrn Autobahn) unterwegs ist, nimmt man diese Wasserscheide kaum wahr. Wer hingegen einmal von Wald am Schoberpaß die mehr als 1000 Höhenmeter auf den Großen Schober gewandert ist und den traumhaften Ausblick ins Palten-Liesing-Tal genießen durfte, wird den Passübergang bei der nächsten Zug- oder Autofahrt mit anderen Augen sehen. Die Tour auf den Großen Schober kann, gutes Wetter und Kondition vorausgesetzt, sehr einfach verlängert werden. Eine Höhenwanderung über die Leckenkoppe, den Silberling auf das Himmeleck (2096 m) ist ein wahrer Genuss. Auf die Wegführung ist genau zu achten, da sehr wenige Markierungen vorhanden sind. Fazit: Ein Gipfel der Alternativen.

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
März
April
Dezember

Tour in Zahlen

mittel
Schwierigkeit
10,7 km
Strecke
5:00 h
Dauer
1050 hm
Aufstieg
1050 hm
Abstieg
1895 m
Höchster Punkt
841 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

von Graz: A9 Abfahrt Kalwang - Wald am Schoberpaß

von Liezen: A9 Abfahrt Tregelwang - Wald am Schoberpaß

Wir starten beim Bahnhof in Wald am Schoberpaß (1), 841 m, und gehen parallel zu den Gleisen in Richtung Ortszentrum. Nachdem wir die Bahnüberführung passiert haben, halten wir uns rechts und sehen gleich links den Einstieg in den Wanderweg 968. Ab nun wandern wir kontinuierlich durch den Wald bergauf, queren mehrmals Forststraßen, bis wir die Almflächen und die Hütten der Schwarzbeeralm (2), 1410 m, erreichen. Der Wanderweg führt direkt bei den Hütten vorbei und in Folge über die Weideflächen, bis wir den Steig bzw. den Einstieg in den Wald erkennen. Der Weg führt teilweise durch dichten Wald, der unterhalb des Kleinen Schobers in lichten Erlenbewuchs übergeht. Beim Sattel angekommen sind es ca. noch 150 Höhenmeter und wir erreichen den Großen Schober (3) auf 1895 m. Der Blick ins Tal und auf die dahinterliegenden Eisenerzer Alpen ist sagenhaft und im Süden können wir die Gipfelreihe der Seckauer Tauern erkennen.

Die Schwarzbeeralm ist im Sommer bewirtschaftet und kann auch über eine Forststraße erwandert werden, wenn man einen gemütlicheren Aufstieg bevorzugt.

Mit der ÖBB  von Graz oder Liezen bis Bahnhof Wald am Schoberpaß.

Fahrpläne und Reiseinformationen finden direkt bei: Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB), Steiermärkischen Landesbahnen (STLB), www.busbahnbim.at 

Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store 

 

 

Beim Bahnhof oder mehrere Parkplätze direkt im Ort Wald am Schoberpaß

Tourismusverband ERZBERG LEOBEN 

Infobüro

Hauptplatz 3

8700 Leoben

Telefon: +43 3842 481 48

office@erzberg-leoben.at  

 

Wald am Schoberpass:

Gasthof Fink, Tel.: +43 3834 228, www.fink-gasthof.at  Mo, Di Ruhetage

Gasthof Leitner, Tel.: +43 3834 213, www.gh-leitner.at Mi, Do Ruhetage.

Michi´s Dorfladen, Tel.: +43 676 6729594

Gasthof Gruber Claudia, Tel.: +43 3834/209

 

Einkehrmöglichkeiten unterwegs:

Schwarzbeeralm, Tel.: +43 676 6729594

Galerie

Wie wird es die Tage

Wald am Schoberpaß (847m)

morgens
bewölkt
1°C
40%
5 km/h
mittags
weather.icon.04
6°C
40%
5 km/h
abends
leicht bewölkt
2°C
45%
5 km/h
Es ist wechselnd bis stark bewölkt und weitgehend trocken.
morgens
leicht bewölkt
-1°C
0%
5 km/h
mittags
bewölkt
5°C
5%
10 km/h
abends
bewölkt
3°C
35%
10 km/h
Es wird zeitweise sonnig und es bleibt bis zum Abend weitgehend trocken.
23.04.2024
weather.icon.88
-1°C 4°C
24.04.2024
weather.icon.88
-1°C 4°C
25.04.2024
leicht bewölkt
1°C 7°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Neues Gipfelkreuz am Griesmoarkogel | Weges OG | © Weges OG
Region Murtal mittel Geöffnet
Strecke 14,4 km
Dauer 6:00 h

Griesmoarkogel - Himmeleck - Himmelkogel

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Antonikreuz | Fa. WEGES OG im Auftrag der Abenteuer- und Sportregion ERZBERG LEOBEN | © Weges OG
Erzberg Leoben mittel Geöffnet
Strecke 18,4 km
Dauer 7:00 h

Styrian Iron Trail - 4. Etappe Abstiegsvariante Radmer an der Stube

Neuburgalm in Radmer | Ludwig Gottsbacher | © Tourismusverband ERZBERG LEOBEN
Erzberg Leoben leicht Geöffnet
Strecke 3,8 km
Dauer 1:15 h

Neuburgalmwanderung

Blick auf den Erzberg | © (c) Steiermark Tourismus
Radmer leicht Geöffnet
Strecke 22,0 km
Dauer 7:00 h

Etappe 12 Vom Gletscher zum Wein Nordroute Radmer - Eisenerz

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Die letzten Meter bis zum Gipfel | Fa. WEGES OG im Auftrag der Abenteuer- und Sportregion ERZBERG LEOBEN | © Weges OG
Erzberg Leoben schwer Geöffnet
Strecke 18,4 km
Dauer 7:30 h

Zeiritzkampel, 2125 m

Blick in die Radmer | Tourismusverband Gesäuse | © TV Gesäuse
Erzberg Leoben mittel Geschlossen
Strecke 10,7 km
Dauer 5:00 h

G´spitzter Stein mit Haselkaralm