Osterhasen, Ostern | © Steiermark Tourismus, Tom Lamm Osterhasen, Ostern | © Steiermark Tourismus, Tom Lamm

Rezept-Tipp des Monats – Osterpinze

  • Frühling, Kulinarische Schätze
Das Thermen- & Vulkanland bittet zu Tisch: Dieses Mal besuchten wir den Hof von Familie Zach aus Pertlstein in Fehring. Die Chefin des Hofes – Eva Zach – ist mehrfach prämierte Landessiegern bei der steirischen Landesprämierung der Osterbrote. Familie Zach führt einen Hofladen mit saisonalem Gebäck und exklusiv für das Thermen- & Vulkanland hat Eva Zach uns ihr Rezept für die Osterpinze verraten.

Osterzeit

Ein Osteressen im Thermen- & Vulkanland ist ohne Osterpinze nichts Halbes und nichts Ganzes. Gemeinsam mit den anderen Speisen (Fleisch, Eier, Kren) wird die Osterpinze am Karsamstag in der Kirche geweiht und anschließend bei der Osterjause verschmaust. Leicht süßlich, flaumig und zart im Geschmack ist die Osterpinze und auch abseits der Osterzeit schmeckt diese hervorragend beispielsweise zum Frühstück mit Butter bzw. Marmelade oder Honig. 

Die Osterpinze

Zutaten & Zubereitung

500 g Mehl
75 g Zucker
60 g Butter
30 g Germ
1/2 TL Salz
je nach Größe 1-2 Dotter zum Bestreichen der Osterpinze
1 Ei
1 TL Vanillezucker
1 Prise Zitronenschale
0,15 l Milch
2 Dotter
1 weiteres Ei zum Bestreichen des Teiges

Mehl mit der Germ vermengen und die restlichen, zimmerwarmen Zutaten dazugeben. Daraus einen weichen Germteig zubereiten. Den Teig warm und zugedeckt auf die circa doppelte Größe aufgehen lassen.

Den Teig danach in zwei Hälften teilen, nochmals durchkneten und zwei Laibe formen.  Auf einem Backblech nochmals circa 30 Minuten gehen lassen. Danach in der Mitte der Osterpinze kräftig ein Kreuz einschneiden und mit einem verquirlten Ei bestreichen. 
Im vorgeheizten Backofen bei 160° C circa 30 Minuten hellbraun backen.

Zeigt uns doch auch eure Kreationen!

Verlinkt uns einfach mit @thermenvulkanland bei eurem Facebook-Post oder @visit_thermenvulkanland bei Instagram.