6 Tipps für Ausflugsziele im Winter

  • Aktiver Naturgenuss, Familie, Winter, Kultur & Brauchtum
Auch in der kalten Jahreszeit gibt es genügend zu erleben. Sei es eine entspannende Thermenauszeit im wohlig warmen Wasser oder ein Museumsbesuch, um altes Wissen neu aufleben zu lassen. Burgen und Schlösser machen Lust auf eine Reise in die Vergangenheit. Zahlreiche Rad- und Wanderwege geben dir die Möglichkeit, das Panorama der Erlebnisregion zu erkunden. Rundherum verwöhnt die Region mit herrlich steirischen Köstlichkeiten. Wohlfühlen im Thermen- und Vulkanland bedeutet hier vor allem die Zeit zu genießen. 

Kulinarische Schätze probieren

Das leibliche Wohl wird im Thermen- & Vulkanland Steiermark großgeschrieben. Zahlreiche Buschenschänken, Gasthäuser und Restaurants lassen das Herz eines jeden Feinschmeckers höherschlagen. Buschenschank um Buschenschank schmiegen sich in die sanften (Wein)Hügel, dazwischen exquisite Haubenlokale und Produzenten traditionell steirischer Spezialitäten. Der Winter ist die beste Jahreszeit dafür, neue Lokale auszuprobieren. Denn bei kaltem und nassem Wetter könnt ihr es euch ohne schlechte Gewissen drinnen gemütlich machen. Vor allem im Thermen- & Vulkanland, wo Genuss keine Sünde ist, ist für jede*n etwas dabei. Einen Überblick über unsere Restaurants, Cafés, Gasthäuser und Buschenschenken/Heurigen findest du hier. 

Sportlich aktiv

Wann habt ihr zuletzt eure Schlittschuhe hervorgeholt und eine Runde auf dem Eislaufplatz gedreht? In der Einkaufsstadt Fürstenfeld könnt ihr das zum Beispiel beim Freibad Fürstenfeld machen. Auf dem Areal kann man auf 2.500 Quadratmetern Eisfläche Schlittschuhlaufen und Eishockey spielen. Daneben gibt es auch Platz für Curling und Eisstockschießen. Der Platz ist zudem mit Flutlicht ausgestattet, womit einem abendlichen sportlichen Eislaufvergnügen bis 21 Uhr nichts mehr im Wege steht. Auch in der Stadtgemeinde Feldbach gibt es insgesamt vier Eislaufanlagen und einen Eishockeyverein. 50 Stocksportbahnen ermöglichen Asphaltschießen und Eisstockschießen. Bei beiden Eislaufplätzen bitte Eislaufschuhe selbst mitbringen!

Einen Nachmittag im Museum verbringen

Falls ihr euer Wissen aus dem Reich der Schlösser und Burgen auffrischen wollt, empfiehlt sich ein Besuch in der kleinen Welt der großen Schlösser. Die Schlösserschau, die im historischen Gebäude des Meierhofes zu Schloss Kornberg untergebracht ist, lässt in eine Märchenwelt der besonderen Art eintauchen. Schlösser und Burgen aus der ganzen Welt werden maßstabgetreu verkleinert dargestellt und eindrucksvoll gezeigt. Zusätzlich gibt es laufend Sonderausstellungen zum Thema Modellbau und einen Museumsshop mit Modellbaubögen und vielem mehr. Das lässt nicht nur Kinderaugen strahlen. Natürlich gibt es noch andere zahlreiche interessante Museen im Thermen- & Vulkanland wie z. B. das CURMUSEUM in Bad Gleichenberg. Im ältesten Kurort der Steiermark erwarten dich seltene Erinnerungs- und Sammlerstücke aus über 180 Jahren Kurtradition: historische Kurlisten mit prominenten Gästenamen, früher nicht wegzudenkende Reiseutensilien und sogar ein Zimmerklo kann bestaunt werden. Hier findest du alle Museen in der neuen Erlebnisregion Thermen- & Vulkanland. 

Die Schlösserstraße (Castle Road)

Romantisch, geheimnisvoll, historisch, abenteuerlich: Burgen und Schlösser besitzen seit jeher eine magische Anziehungskraft. Die imposanten Bauwerke sind mit der Schlösserstraße eine beliebte touristische Attraktion geworden, die jährlich ein breites Besucherspektrum beeindruckt. Die 37 Burgen, Schlösser und Stifte der Schlösserstraße bieten viele Möglichkeiten: Kultur- und Wehrgeschichten, vielfältige Ausstellungen und private Prunkräume. Romantische Picknickplätze und eindrucksvolle Gartenführungen laden zum genussvollen Verweilen ein. Veranstaltungen vom Kammermusikkonzert bis zum Opernfestival. Die märchenhaften Kulissen eignen sich auch perfekt für Hochzeiten – vom originellen Antrag bis zum unvergesslichen Flitterurlaub. 

Tipp: Ein neues Erlebnis auf der Schlösserstraße ist die Castle Road GeoTour. Mit dem Knappen Karli geht es auf eine wundersame Reise auf der Suche nach versteckten Schätzen, mit spannenden Abenteuern, um die Geheimnisse der altehrwürdigen Gebäude zu lösen. Mehr dazu findest du hier

Vulkanland Route 66

Ein weiterer heißer Tipp ist die Straße der Lebenslust, genauer gesagt die Vulkanland Route 66. Sie gliedert sich nicht nur kunstvoll ins Thermen- & Vulkanland, sie bildet auch die größte Dichte an Manufakturen und Produzenten in der Steiermark. Koste typische regionale Köstlichkeiten während du dem Meister über die Schulter schaust oder eine Führung durch den Betrieb genießt. Nicht nur die regionale Einkaufsmöglichkeit, sondern auch der Erlebnisfaktor sind bei der Vulkanland Route 66 einzigartige Merkmale, die für die Vielfältigkeit der Region stehen. Daher sollte die Straße der Lebenslust bei jedem Feinspitz auf der To-do-Liste stehen, wenn die Erlebnisregion Thermen- & Vulkanland besucht wird. 
 

Kraftquellen des Wohlgefühls

Ob Rutschen-Spaß oder Entspannung pur umgeben von tanzenden Fenstern und goldenen Kuppeln. Ruhesuchende kommen beispielsweise in der Therme der Ruhe Bad Gleichenberg, im  Rogner Bad Blumau, der  Heiltherme Bad Waltersdorf  oder dem Schaffelbad des Thermenresorts Loipersdorf  voll auf ihre Kosten. Aktiven sei das 50-Meter Sportbecken in der Parktherme Bad Radkersburg empfohlen. Familien mit Kindern lieben den „Blauen Blitz“, die breite Rutsche, der H2O-Kindertherme in Bad Waltersdorf  oder auch den Babybeach mit echtem Sand im Thermenresort Loipersdorf. Geboten wird all das, nachdem man sich sehnt. Die Möglichkeiten sind unbegrenzt. Einfach nur die Seele baumeln lassen und abschalten.

Entdecke weitere tolle Angebote:

Nichts passendes dabei?