Auf diese 5 Sommerausflüge fahren wir ab

  • 7 Minuten Lesezeit
  • Sommer
So kommt man diesen Sommer „in Fahrt“. Ob auf 2 Rädern, 4 Rädern oder mit Pferdestärke… Für alle, die diesen Sommer einmal etwas Neues ausprobieren oder etwas „Besonderes“ erleben möchten, haben wir ein paar Erlebnisse gesammelt, die diesen Sommer „ins Rollen“ bringen:

1. Mit Pferdestärke: Kutschenfahrt

Wie früher – romantisch zu Pferd geht’s mit dem einzig offiziellen Schlosskutscher Österreichs zu verträumten Schlössern und vorüber an Obst- und Blumengärten in der Oststeiermark. Im Zwei- oder Viergespann, je nach Tour, wird die Landpartie im Grünen entlang der Schlösserstraße zum schönsten Sommermoment. Was natürlich unbedingt dabei sein muss: Eine Picknick-Pause anno dazumal. Besonders sehenswert: Das Schloss Herberstein mit Gartenlandschaft und Tierpark. Das ist einmal ein Ausflug der besonderen Art – nicht vergessen: Fotos machen :)

2. Mit klassischem Stil: Gemütlich im Rolls-Royce anrollen

Als Franz Allmer im Jahre 1920 ein Landgasthaus eröffnete, begann die Geschichte des Familienbetriebes des Hotel Restaurant Allmers in Weiz: Vom einstigen Landgasthaus wurde das nun moderne Hotel mit einzigartigem begrünten Wintergarten zum idealen Ausgangspunkt für Sommerausflüge in den Osten der Steiermark. Für genau jene Ausflüge wartet eine edle Besonderheit: Nämlich Rolls-Royce Oldtimer. Per Chauffeur können sich Gäste mit Stil die schönsten Sehenswürdigkeiten, Geheimtipps wie typische Buschenschänken und Picknickplätze, zeigen lassen. Nun braucht man nur noch die Aussicht genießen, etwa auf die zahlreichen Obstbäume der Umgebung. 


Apropos: Kulinarisch aufgetischt werden im Hause Allmer Spezialitäten aus dem Almen- und Apfelland: So etwa Forellen von der Fischzucht Schöcker aus der Weizklamm, hausgemachter Hirschbirnbrand oder köstliche Apfelknödl im Zimt-Zucker-Mantel. 


Tipp: Anlässe zu etwas Besonderem machen, das wäre doch eine Geschenkidee, oder? Mit Sektfrühstück am Zimmer und Übernachtung kombiniert, zählt diese Reise bestimmt zu einzigartigen Schnappschüssen im Erinnerungsalbum. Denn wie oft fährt man schon im Rolls-Royce mit – dieser Augenblick sollte unbedingt mit aufs Foto…#Rollininaroyce #visitsteiermark
 

3. Mit elektronischer Unterstützung: 4 Elemente mit dem E-Bike erradeln


Ganz neu zu erleben gibt es im Thermen- & Vulkanland Steiermark die Bike4Elements Touren. 9 Touren gibt es hier, die den Elementen Wasser, Erde, Feuer und Luft gewidmet sind. Die Wasser-Touren befinden sich im Norden der Region und stehen für Beweglichkeit und Klarheit, denn Wasser ist lebendig und repräsentiert gelichzeitig Ruhe.

Tipp: Am Ende der Tour in den heißen Quellen der Steiermark einkehren, um die angestrengten Füße wieder zu entspannen.

Entscheidet man sich für die Erde-Touren, dann erlebt man die sanften Hügel, bunten Wälder und das satte Grün der Region. Die Touren rund ums Element Feuer stehen für Leidenschaft und Intensität. Diese Tour führt durch das ehemalige Land der Vulkane, die vor Millionen Jahren noch Lava spuckten und damit die gesamte Region bis heute prägen. Feuer steht zudem für Energie und diese wird vor allem durch zahlreiche Buschenschänken und Gasthäuser wieder aufgeladen ;-) Luft steht für Freiheit, so auch der Fokus der Luft-Touren. Den Fahrtwind, die weitläufigen Wiesen und die satten Wälder gilt es hier zu genießen. 
 

4. Stehend: Mit dem Segway auf Entdeckungstour gehen


Im Schilcherland hat man die Möglichkeit das Land auf 2 Rädern zu entdecken. Die Rede ist jedoch nicht vom Fahrrad, sondern von einem Segway. Hier wählt man aus Kulinarikfahrten, sportlichen Ausfahrten oder einer einfachen Schnuppertour, wenn man sich noch nicht ganz sicher ist. Startpunkt für alle Touren ist ab Stainz oder Deutschlandsberg. 

Ebenfalls eine Segway-Tour lässt sich am Rittisberg in Schladming-Dachstein machen und das mit der ganzen Familie. Ein Mindestalter von 10 Jahren und eine Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen braucht es hier lediglich. Am Rittisberg beim Freizeitpark Ramsau Beach gibt es hier auf Anmeldung eine Einschulung sowie ein Zertifikat. Zudem gibt es täglich ab 10 Uhr unterschiedlich geführte Touren, die zwischen 1,5 und 2,5 Stunden dauern.
 

5. Motorspaß: Mit der Vespa zum Picknick


In der Südweststeiermark hat man die Möglichkeit, den Genuss entlang der Weinberge ganz besonders zu erleben und zwar mit der Vespa. Hier wird der Rucksack mit verschiedenen Jausen-Spezialitäten sowie einer guten Flasche Wein gepackt und auch eine Picknickdecke darf nicht fehlen. So lässt sich die hügelige Südsteiermark wie in der Jugend auf der Vespa entdecken & wo man gerade Lust verspürt für ein Picknick wird die Decke aufgeschlagen. Wer besonders mutig ist und das Weinland von oben sehen möchte, kann sich übrigens auch eine Ausfahrt mit dem Heißluftballon buchen – absolut erlebenswert.

*Der Beitragsteil zum Gemütlich im Rolls-Royce anrollen ist in freundlicher Zusammenarbeit mit dem Hotel  Restaurant Allmer in Weiz entstanden.