Zur Steiermark für alle Webseite: Barrierefreier Urlaub

Suchen & Buchen

Südbahnmuseum Mürzzuschlag

Das 150 Jahr-Jubiläum der Semmeringbahn, dem bekanntesten Teilstück der alten Südbahn von Wien nach Triest ist Anlass für die Schaffung einer Eisenbahn-Erlebniswelt direkt am Bahnhof Mürzzuschlag.

 

Tauchen Sie ein in einen nostalgischen Bahnhof mit über 100 Jahre alten Bahnhofssäulen samt Kiosken und Cafewaggon, besuchen Sie eine Viaduktbaustelle mit originalen Steinquadern der einstigen Semmeringbahnbaustelle, begegnen sie „Hans“, der alten Schmalspurlok, die ihnen viel zum Thema Eisenbahn und Industrie erzählen kann und erforschen sie die große „52er“ - die „Lokomotive der Sinne“, die immer noch raucht und pfeift!

 

Erfahren Sie mehr über große Visionäre, Reisende aller Klassen aber auch über Bauarbeiter der Südbahn aus allen Ländern der k.u.k. Monarchie. Und wie sieht die Zukunft der neuen, transeuropäischen Südbahn aus? Wohin „fährt“ die Eisenbahn? Ist sie überhaupt noch „zeitgerecht“? Im denkmalgeschützten Lokomotiv-Rundschuppen werden auf etwa 2.200 m² historische SÜDBAHN-Lokomotiven und als besondere Sensation die größte österreichische Draisinen- und Motorbahnwagensammlung aus Privatbesitz präsentiert. Highlights sind die Dampflokomotive 180.01 oder die Gebirgsbahnlokomotive „Krokodil“.

 

Eine Rarität der besonderen Art ist die private Sammlung von Draisinen- und Motorbahnwagen. Beginnend beim Laufrad des Karl Friedrich Drais von 1838 zeigt die chronologische Schau die Entwicklung dieser wichtigen Fahrzeuge für Bahninspektion und Gleisbauarbeiten bis 1970, darunter auch etliche Draisinenkonstruktionen des legendären VW Käfer-Konstrukteurs Ferdinand Porsche.