Young Styria Studienreise am Salzstiegl | © Young Styria Young Styria Studienreise am Salzstiegl | © Young Styria
Mit Expert:innen die Steiermark erkunden

Studienreisen für Lehrer:innen mit Young Styria

Wer sich ein neues Auto kaufen möchte, macht vorab eine Probefahrt, um herauszufinden, ob das Fahrzeug den konkreten Vorstellungen entspricht. Für Klassenfahrten gibt es ebenfalls die Möglichkeit, sich im Vorfeld einer Schulveranstaltung einen persönlichen Eindruck von der Steiermark zu machen – und zwar bei einer Studienreise mit Young Styria.

Man kann das Format als eine Art Testlauf für die spätere Klassenfahrt betrachten. Der Vorteil: Ihr könnt Land und Leute schon einmal kennenlernen und herausfinden, ob die besuchte Unterkunft und die Ausflugsziele eurer Klasse gefallen könnten.

5 Gründe für die Teilnahme an einer Studienreise

Websites, Broschüren und Kataloge sind praktische Hilfsmittel, um für eine Projektwoche zu recherchieren. Noch besser ist es aber, sich vor Ort über die Gegebenheiten zu informieren und darauf basierend die Klassenfahrt zu buchen. Folgende Gründe sprechen für die Teilnahme an einer von Young Styria organisierten Studienreise …

Grund 1

Die Steiermark kennenlernen

Einzigartige landschaftliche Schätze wie der Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen, abwechslungsreiche Erlebnisregionen wie Schladming-Dachstein und Kulturhochburgen wie die Stadt Graz: Die Steiermark wird in Sachen Bildungsvielfalt den höchsten Ansprüchen gerecht. Schüler:innen aller Altersgruppen können …

Außerdem haben Schüler:innen die Gelegenheit, die steirische Herzlichkeit kennenzulernen sowie einen Einblick in diverse Lebensweisen zu erhalten.

Grund 2

Kostengünstige Reisegelegenheit

Die Studienreise ist dazu da, sich einen Eindruck darüber zu verschaffen, ob das vorgeschlagene Programm mit den Bedürfnissen der Schüler:innen übereinstimmt. Dazu werden während des Aufenthalts Unterkünfte und Ausflugsziele getestet. Die optimale Gelegenheit also, sich von der herrlichen Natur, Kultur und Kulinarik inspirieren zu lassen und dabei auch entspannen zu können.

Urlaubsstimmung erlaubt: Obwohl es vorrangig darum geht, die Schultauglichkeit des Programms zu testen, ist es uns wichtig, dass sich auch die Lehrer:innen wohlfühlen. Denn: Die Verantwortung einer Lehrkraft ist enorm, sowohl im Schultag als auch während einer Projektwoche.

Warum also nicht die Studienreise nutzen, um es sich selbst gut gehen zu lassen? Neben dem abwechslungsreichen Programm tragen die gering ausfallenden Kosten zum Wohlbefinden bei.

Der Preis einer Lehrer:innen-Studienreise beträgt 90 Euro pro Person, einschließlich folgender Leistungen:

  • 2 Nächtigungen mit Vollpension
  • Eintritte zu den im Rahmen der Studienreise besuchten Attraktionen
  • Bustransfer zwischen den jeweiligen Ausflugszielen

Gesondert zu bezahlen sind Getränke, Kosten für die An- und Abreise sowie zusätzliche Ausgaben.

Hinweis: Für Begleitpersonen gelten dieselben Kosten und inkludierten Leistungen, für Kinder zwischen 3 und 15 Jahren fällt ein Unkostenbeitrag von 50 Euro an.

Grund 3

Ansprechpartner kennenlernen

Als Lehrer:innen seid ihr gerne unter Menschen und schätzt die Face-to-Face-Kommunikation? So geht es uns auch. Deshalb freuen wir uns immer wieder, wenn wir bei einer Studienreise neue oder auch bereits bekannte Gesichter sehen. Außerdem sind die Abstimmungswege kürzer. Während des Aufenthalts aufkommende Fragen können größtenteils sofort beantwortet werden.

Wenn ihr wollt, könnt ihr auch mit den Ansprechpersonen der Unterkünfte sowie der Ausflugsziele ein wenig plaudern.

Grund 4

Austausch mit Lehrkolleg:innen

Studienreisen werden gerne dazu genutzt, um sich mit Gleichgesinnten auszutauschen. So wie Schüler:innen bei jeder Klassenfahrt neue Erfahrungen machen, gewinnen natürlich auch die Lehrkräfte individuelle, berufsbezogene Eindrücke. Warum also nicht den lehrreichen Trip in die Steiermark dazu nutzen, um womöglich von den Erkenntnissen anderer zu profitieren?

Grund 5

Gut durchdachte Programme zur Wahl

Wir von Young Styria haben bereits zahlreiche Projektwochen organisiert und wissen, was einen spannenden und abwechslungsreichen Ablauf ausmacht. Mit unseren Studienreisen präsentieren wir euch Vorschläge, wie das Abenteuer Steiermark für eure Schulklasse aussehen könnte.

Jedes unserer Programme ist garantiert informativ, lehrreich und natürlich unterhaltsam. Die Bedürfnisse aller Schüler:innen werden berücksichtigt – ob von Rollstuhlbenutzer:innen oder Mitreisenden mit Allergien.

Neugierig geworden? Werft einfach einen Blick auf unsere Reiseideen für Klassenfahrten in der Steiermark!

Möglicher Ablauf einer Studienreise mit Young Styria

Drei Tage, zwei Nächte und somit zahlreiche Stunden, die wir mit einem abwechslungsreichen Programm füllen. Der folgende Ablauf zeigt, wie das Programm einer Studienreise mit Young Styria aussehen kann:

Tag 1 (Anreise und Kennenlernen):

  • individuelle Anreise am Nachmittag
  • Vorstellung der Unterkunft und gemeinsames Abendessen

Tag 2 (saisonal passendes Tagesprogramm):

  • Frühstück
  • Besuch verschiedener Ausflugsziele, passend zur jeweiligen Saison
  • gemeinschaftlicher Tagesausklang in der Unterkunft

Tag 3 (Halbtagesprogramm und Abreise):

  • Frühstück
  • Programm in der näheren Umgebung der Unterkunft  
  • individuelle Heimreise

Gut zu wissen: Auch Organisator:innen von Jugendreisen, Leiter:innen von Pfanfinder- und Feuerwehrjugendgruppen können an Studienreisen teilnehmen.

Aktuelle Angebote für Studienreisen

Studienreiseplanung leicht gemacht

Wenn ihr euch für ein Angebot von Young Styria entscheidet, entfällt die Organisation der Unterkunft. Auch das Programm für die Studienreise wurde von Expert:innen entwickelt und verspricht Abwechslung.

Bei weiteren Fragen wendet euch gerne an uns! Tipps für die Anreise in die Steiermark sowie Antworten zu den meistgestellten Fragen im Zusammenhang mit Klassenfahrten sollen euch als zusätzliche Unterstützung dienen.