Radfahren in der Steiermark

Auf zwei Rädern das Grüne Herz Österreichs kennen lernen & genießen.

Steirische Tourismus und Standortmarketing GmbH- STG

St. Peter-Hauptstraße 243
8042 Graz
+43 316 4003-0 E-Mail senden Website
Verfasst von:
Julia Maierhofer, BA

Die Steiermark mit dem Rad zu entdecken ist eine einzige Genussreise. Die Stimme der Natur hören und dabei gut vorankommen – Radfahren ist eine besondere Art des Reisens und vor allem in der Steiermark, die landschaftlich so vielfältig ist und durch zahlreiche Radwege voll erschlossen, wird Radfahren zum besonderen Reiseerlebnis. Hier ist für jeden etwas dabei: Ob Genussradfahren, Radfahren entlang der Wasseradern des Landes, spezielle Radwege für die Kleinen oder für Mountainbiker. www.steiermark.com/rad

Auf Entdeckungsreise durch die Steiermark mit einem vielfältigen Angebot an Möglichkeiten, wie dem Murradweg, Ennsradweg, sowie vielen Mountainbike-Regionen. Im ganzen Land gibt es über 33 Themenradwege mit 1.100 km bzw. gesamt 140 Radwege (inkl. Landes- und Bezirksradwegen) mit rund 4.500 km. Den Mountainbikern stehen 194 MTB-Routen mit 1.350 km freigegebenen Forststraßen und Bike-Parks zur Verfügung. Es gibt außerdem 13 öffentliche Trails mit 23,6 km Länge.

 

Immer dem Wasser nach – Entlang von Mur und Enns

Durch die grüne Landschaft der Steiermark fahren und die sprudelnden Quellen und Flüssen beobachten. Auf mehr als 1.000 Kilometern werden die steirischen Flüsse von Radwegen begleitet – quer durchs ganze Land.

  •  Der Klassiker: über 365 Kilometer folgt der Murradweg dem steirischen Hauptfluss von seinem Ursprung im Lungau mit viel Natur und Kultur durch die Städte Leoben und Graz, bis in die Thermenregion im Süden der Steiermark, wo der Fluss bei Bad Radkersburg das Land verlässt.
  • Ein weiterer Tipp - der Ennsradweg: Vom Ennsursprung mit mächtigen Bergen wie dem Dachstein, über die Nationalparke Gesäuse und Kalkalpen bis hin zur Donau. Die Attraktionen reichen vom imposanten Grimming über Schloss Trautenfels und Stift Admont bis zur Handelsstadt Steyr und Oberösterreichs ältester Stadt Enns.

 

Genussradeln in der Steiermark

Radfahren ist ja an sich schon ein Genuss, der nur übertroffen werden kann, wenn auch Gaumen und Magen auf ihre Rechnung kommen. Genau das ist das Ziel der rund 30 Genussradwege, die durch den Süden und Osten der Steiermark führen. Auf zwei Rädern die Spur des Kernöls, der Käferbohne oder des Weins entdecken, macht nicht nur besonders viel Spaß, sondern reinigt auch das gute Gewissen ;-)

  • Besonderer Tipp: Die Weinland Steiermark Radtour - Mit insgesamt 8 Etappen und etwas mehr als 400 Kilometern steht hier aber nicht nur das Raderlebnis durch die Weinberge und acht Weinstraßen in der Süd- und Oststeiermark im Vordergrund. Entlang der acht Etappen sind es die abwechslungsreichen Landschaften, kulturellen Schätze, sowie kulinarische Köstlichkeiten und steirische Persönlichkeiten, die begeistern und die Radtour zu einem besonderen und genussvollen Erlebnis machen. www.steiermark.com/de/urlaub/natur-und-bewegung/rad-bike/weinland-steiermark-radtour

Bilder sagen mehr als tausend Worte

Bilder zur Pressemitteilung