Wasserlochklamm Palfau | © Steiermark Tourismus | www.christianjungwirth.com

Wege zum Wasser

Ob tosender Gebirgsbach oder spiegelglatter See – Wasser übt eine magische Anziehungskraft auf uns aus. Die Blütenpracht nach einem Regen, das erfrischende Bad an einem Hochsommertag – wir möchten Wasser nicht missen. Wasser wirkt zweifellos dort am spektakulärsten, wo es sich über eine Geländekante oder mehrere Terrassen in die Tiefe stürzt. Je breiter, desto imposanter, je höher, desto atemberaubender.


Diese Gleichungen haben globale Gültigkeit – von den Niagarafällen in Kanada über die Victoria Falls in Zimbabwe bis zum Günstner Wasserfall zwischen Krakau und Schöder in den Niederen Tauern. Letzterer gilt mit einer Fallhöhe von 65 Metern immerhin als der höchste seiner Art in der Steiermark. Bei Schladming wiederum findet sich am National Geographic Weg Wilde Wasser die tosende Wildheit der Talbachklamm, wo sich der Bach über mehrere Katarakte stürzt, bevor er sich kurz vor Schladming in die Enns ergießt.

Wege zum Wasser

Tosende Gebirgsbäche und spiegelglatte Seen 
Karte filtern
Filter zurücksetzen
TV Hochschwab / Fritz Bayerl
Tour
Tour, Wanderung, Wege zum Wasser

Zum Josersee

Ein Rundweg mit schönsten Hochschwabmotiven. Der Josersee ist ein lieblicher Flecken inmitten schroffer Umgebung. Die hellen Felsen der Meßnerin spiegeln sich im dunklen Seegrund.
Tour
Tour, Themenweg, Wege zum Wasser

GeoPfad mit Nothklammsteg und Steinkugelmühle

Geologischer Rundwanderweg mit 48 Stationen  - Wir durchwandern bequem 250 Millionen Jahre Erdgeschichte, die unter anderem von kilometerbreiten Stränden, warmen Lagunen und ihren Bewohnern erzählt. Der Weg führt entlang des Gamsbaches in die ...
Tour
Tour, Wanderung, Fernwanderweg, Wege zum Genuss, Wege zum Wasser, Wanderroute vom Gletscher zum Wein Südroute

Etappe 12 Vom Gletscher zum Wein Südroute St. Lambrecht - Neumarkt

Eine aussichtsreiche Etappe der Wanderroute "Vom Gletscher zum Wein" im Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen. Der zweitere der beiden markanten Berge des Naturparks, die Grebenzen, wird bei dieser Tour auch überschritten. So wandern wir hier entlang ...
Tour
Tour, Wanderung, Wege zum Wasser

Gmoosrundweg

Ausgehend vom Hartberger Erholungszentrum ist dies eine ca. 3,5 km lange, markierte Runde um das Naturschutzgebiet. Ohne Steigungen ist diese familienfreundliche und auch für Kinderwagen bis ca. 1 m Breite geeignet.
Günther Steininger
Tour
Tour, Themenweg, Blumenberge & Frühling, Wege zum Wasser, Familienwanderungen

3 Seen-Rundweg auf der Turracher Höhe

Die Turracher Höhe, mitten in den Nockbergen gelegen, ist ein idyllisches Hochplateau auf 1.763 m Seehöhe. Turracher See, Schwarzsee und Grünsee werden von den Gipfeln der Nockberge umrahmt. Und die sind immerhin auf bis zu 2.441 m (Eisenhut) ...
Georg Gnigler
Tour
Tour, Wanderung, Wege zum Wasser, Familienwanderungen

Kesselfall

Eine kurze Wanderung für die ganze Familie.
Tour
Tour, Wanderung, Wege zum Wasser

Wasserlochklamm

Die Höhle wurde im Jahr 2004 vom Taucherteam der Bat-Divers in 11 Tauchvorstößen zu Ihrem tiefsten Punkt auf 71 Meter betaucht, vollständig vermessen und die 3 Seitengänge befahren. Der erste, schon 2003 entdeckte, steigt senkrecht bis auf ...
Christine Pollhammer
Tour
Tour, Wasserwege, Wege zum Wasser

Große Raabklamm-Rundweg

Die längste Klamm Österreichs ist ein wunderschöner Wasser-Wanderweg und dazu ein Naturparadies!
Gerhard Pilz
Tour
Tour, Wasserwege, Wege zum Wasser

Kleine Riesachwasserfallrunde

Ein kurzer, kinderwagengerechter Spaziergang zum Kleinen Riesachwasserfall.
Schladming Dachstein
Tour
Tour, Bergtour, Wege zum Wasser

Vom Sattental zu den Goldlacken

Eine interessante Bergtour von den reizvollen Almen des Sattentales zum Stierkarsee und zur Seenplatte der Goldlacken.
Hochschwabmuseum, Außenansicht | © Hochschwabmuseum | Friedrich Holzer

Hochschwabmuseum

Der Wasserschatz Österreichs
Das Hochschwabmuseum beim Bodenbauer in St. Ilgen widmet sich dem Element Wasser in seinen vielfältigen Erscheinungsformen, den unterschiedlichsten menschlichen Nutzungen, den Globus umspannenden mythologischen, kulturellen, religiösen und philosophischen Wassergedanken, Wasserschriften wie auch Symbolen unterschiedlichster Völker.