Wasserlochklamm Palfau | © Steiermark Tourismus | www.christianjungwirth.com

Wege zum Wasser

Ob tosender Gebirgsbach oder spiegelglatter See – Wasser übt eine magische Anziehungskraft auf uns aus. Die Blütenpracht nach einem Regen, das erfrischende Bad an einem Hochsommertag – wir möchten Wasser nicht missen. Wasser wirkt zweifellos dort am spektakulärsten, wo es sich über eine Geländekante oder mehrere Terrassen in die Tiefe stürzt. Je breiter, desto imposanter, je höher, desto atemberaubender.


Diese Gleichungen haben globale Gültigkeit – von den Niagarafällen in Kanada über die Victoria Falls in Zimbabwe bis zum Günstner Wasserfall zwischen Krakau und Schöder in den Niederen Tauern. Letzterer gilt mit einer Fallhöhe von 65 Metern immerhin als der höchste seiner Art in der Steiermark. Bei Schladming wiederum findet sich am National Geographic Weg Wilde Wasser die tosende Wildheit der Talbachklamm, wo sich der Bach über mehrere Katarakte stürzt, bevor er sich kurz vor Schladming in die Enns ergießt.

Wege zum Wasser

Tosende Gebirgsbäche und spiegelglatte Seen 
Karte filtern
Filter zurücksetzen
Schladming Dachstein
Tour
Tour, Wanderung, Blumenberge & Frühling, Wege zum Wasser

Von der Ursprungalm zu den Giglachseen

Von der Ursprungalm im Preuneggtal genießen wir eine nicht allzu schwere aber wunderschöne Wanderung zu zwei sehr fotogenen Bergseen.
Heinz Toperczer
Tour
Tour, Wanderung, Wege zum Wasser, Blumenberge & Frühling

Vom Bodenbauer über die Häuslalm zum Sackwiesensee

Vom Bodenbauer durch Mischwald und alpinen Steig zur Häuslalm. Dem Weitwanderweg folgend zur nahen Sackwiesenalm und zum Sackwiesensee (höchst gelegener jedoch wärmster See im Hochschwabgebiet).    
Hannah Tautscher
Tour
Tour, Wanderung, Wege zum Wasser

4 Seen Rundwanderweg

Eine Wanderung für Naturgenießer
Tour
Tour, Wanderung, Wege zum Wasser

Gmoosrundweg

Ausgehend vom Hartberger Erholungszentrum ist dies eine ca. 3,5 km lange, markierte Runde um das Naturschutzgebiet. Ohne Steigungen ist diese familienfreundliche und auch für Kinderwagen bis ca. 1 m Breite geeignet.
TVB Mariazeller Land
Tour
Tour, Wasserwege, Wege zum Wasser

Salzaklamm

Entlang der Salza führt diese Wanderung durch die Klamm - eine erfrischende Wanderung für heiße Sommertage!
Christine Pollhammer
Tour
Tour, Bergtour, Wege zum Wasser

Durch die Bärenschützklamm über den Hochlantsch zur Teichalm

Durch eine der schönsten Klammen Österreichs geht es hinauf auf den höchsten Gipfel im Grazer Bergland und weiter zur idyllischen Teichalm mit dem Teichalmsee und wieder zurück hinunter nach Mixni
Schladming Dachstein
Tour
Tour, Wanderung, Wege zum Wasser, Blumenberge & Frühling

Von der Reiteralm zum berühmten Spiegelsee

Leichte und kurze Wanderung auf gut ausgebautem Steig zwischen 1.700 und 1.900 m Seehöhe zu zwei fotogenen Bergseen mit herrlichem Dachsteinblick.
Schladming Dachstein - TVB Sölktäler
Tour
Tour, Bergtour, Wege zum Wasser

Über den Hohensee zur Schimpelscharte bis zum Etrachsee in der Krakau

Diese lange Überschreitung der Tauern auf alten Pfaden ist sehr abwechslungsreich, einsam und weist einige landschaftliche Besonderheiten auf. Unsere Rückkehr erfolgt mit dem Tälerbus über den Sölkpass.
TVB Krakau
Tour
Tour, Bergtour, Wege zum Wasser

Unterer und Oberer Wildenkarsee

Rudolf-Schober-Hütte (1.667 m), unterer Wildenkarseen (1.891 m) und oberer Wildenkarsee (2.053m). Leichte Wanderung vom Etrachsee über die Rudolf- Schober-Hütte zu den beiden wunderschönen Gebirgsseen (680 HM).  
Ewald Siebenhofer
Tour
Tour, Wanderung, Wege zum Wasser

Günster Wasserfallwanderung

Ausgehend von Krakaudorf geht es zum Badesee und von dort wandert man den Fitnessparcour entlang, der mit einer Kneippanlage eine willkommene Abkühlung für müde Wanderer bietet. Auf dem Wanderweg Nr. 2 gelangt man schließlich zum Günster ...
Hochschwabmuseum, Außenansicht | © Hochschwabmuseum | Friedrich Holzer

Hochschwabmuseum

Der Wasserschatz Österreichs
Das Hochschwabmuseum beim Bodenbauer in St. Ilgen widmet sich dem Element Wasser in seinen vielfältigen Erscheinungsformen, den unterschiedlichsten menschlichen Nutzungen, den Globus umspannenden mythologischen, kulturellen, religiösen und philosophischen Wassergedanken, Wasserschriften wie auch Symbolen unterschiedlichster Völker.