Günther Steininger
Tour, Pilgerweg Mittel

Mariazeller Weg Anbindung von Slowenien über Mureck

Haben Sie Lust auf Magie? Möchten Sie den Moment, den Augenblick wieder einmal als das erleben, was er ist – nämlich ein Geschenk, eine gesunde Dosis Kraft? Pilgern heißt das Zauberwort. Tempo rausnehmen, die Gerüche rundherum auf- und die Landschaft in ihrer Vielfalt wahrnehmen. Lassen wir uns auf ein Abenteuer der stillen aber unvergesslichen Art ein. Auf den Spuren der Jungfrau Maria auf dem nach ihr benannten Pilgerweg. Entdecken wir Zeugen längst vergangener Zeit, halten wir inne bei den kulturellen Höhepunkten, die uns auf unserer Reise erwarten. Auf unserer Reise ins Innere. Während die Füße uns nordwärts Richtung Mariazell tragen, öffnet sich der Kopf, wird die Seele weit und bleiben Stress und Sorge auf der Strecke. Unser Weg ist diesmal Teil des Weitwanderweges 06 und schließt bei Graz an den eigentlichen, großen Mariazellerweg an, der von Soboth über eben Graz, das steirische Almenland bis zur sagenhaften Basilika führt. Wir starten in Mureck. Vielleicht hat unser Weg aber auch schon in Maria Bistrica begonnen und hat uns bereits, gespickt mit vielen Eindrücken, quer durch Slowenien und Kroatien geführt.



Die Idee des Pilgerns, der Reise ins „Ich“, ist so alt wie der Wunsch des Menschen nach Reinheit und Gesundheit. Vielleicht hat sich mancher Begriff im Laufe der Jahrhunderte geändert, die Grundidee ist geblieben, erlebt eine Renaissance! Danken für wiedererlangte Gesundheit, Bitten um Genesung, Buße tun, ein Gelübde ablegen, Ablass erbitten – oder schlicht und einfach die Sehnsucht nach Ruhe, nach Frieden, nach einer neuen Sinnfindung – hat all das nicht heute ebenso, wenn nicht sogar mehr Berechtigung, wie vor Hunderten von Jahren? Und selbst wenn Ihre Motive keine sinnlichen sind, wenn Sie einfach einmal ein paar Tage drauf los wandern wollen ohne Ihr Gepäck schleppen zu müssen, weil es von Quartier zu Quartier gebracht wird. Oder weil Sie wissen, dass es keine gesündere Art sich fortzubewegen gibt, als gleichmäßig, stetig. Den Puls nie überlastet, aber das Herz-Kreislaufsystem immer angeregt. Also auch wenn es Ihnen in erster Linie darum geht, gesunden Urlaub fernab der Hektik des Alltags zu verbringen und dabei einige wirkliche kulturelle Höhepunkte zu erleben – auch dann sind Sie „auf dem richtigen Weg“: von Mureck bis nach Graz und in weiterer Folge bis nach Mariazell, dem großen Ziel aller Marienwege.

Tour Eigenschaften

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeiten

Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

Tour Details

elevation profile
81,0km Strecke
27:00h Dauer
1214m Aufstieg
1052m Abstieg
230m Tiefster Punkt
463m Höchster Punkt
Sie suchen eine Unterkunft nahe Mariazeller Weg Anbindung von Slowenien über Mureck?
Hier können Sie direkt buchen

Wie wird's die Tage?

Morgens

6°C
0% 2 km/h

Mittags

10°C
0% 5 km/h

Abends

7°C
0% 4 km/h
Es wird ein zumindest zeitweise sonniger und meist trockener Tag.

Morgens

5°C
10% 4 km/h

Mittags

8°C
10% 5 km/h

Abends

7°C
10% 5 km/h
Es bleibt meist stark bewölkt und weitgehend trocken, Sonne gibt es nur selten.
Heute
22.11.2019
5°C11°C
Morgen
23.11.2019
5°C9°C
Sonntag
24.11.2019
5°C10°C
Montag
25.11.2019
5°C9°C
Dienstag
26.11.2019
4°C10°C

Ihre Anreise

So kommen Sie zu uns